Gruselig oder lustig? Halloween-inspirierte Fotografie

Gruselig oder lustig? Halloween-inspirierte Fotografie

Halloween ist fotogen! Kostüme, Horroratmosphäre, wunderschöne Herbstfarben. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Halloween-Fotoshootings können sowohl für Kinder als auch für Erwachsene ein großer Spaß sein. Es kann zu einem Familienfoto-Shooting inspirieren und Sie können sogar Haustiere mit einbeziehen.

Halloween hat ein breites Farbspektrum und bietet uns die Möglichkeit, unserer Fantasie freien Lauf zu lassen und uns etwas einfallen zu lassen, das sich von dem unterscheidet, was wir den Rest des Jahres kreieren. Sie können einen fliegenden Besen oder einen Hexenhut basteln, einen Kürbis aushöhlen oder eine Vogelscheuche wie aus einem Horrorfilm basteln. 

Halloween-inspirierte Fotografie
Das Fotoshooting einer jungen Hexe führte uns an einen wunderschönen Ort, und das Model hatte zudem noch viel Spaß im Kostüm. Nikon D750, Nikkor 105 mm Ai-S f/2.5, 1/160 s, f/2.8 (cca), ISO 200, Brennweite 105 mm.

Ein wesentlicher Bestandteil sind Kostüme. Man kann sie ausleihen oder selbst herstellen, sie können einfach sein, wie ein Laken über dem Kopf mit Löchern für die Augen, oder sie können aufwendiger sein. Genäht oder gebastelt aus allem, was Sie zu Hause finden. Haben Sie keine Angst zu experimentieren!

Halloween-inspirierte Fotografie
Ein sehr schlichtes Kostüm, das aber alle sehr amüsiert hat und das Fotoshooting hat wirklich sehr viel Spaß gemacht hat.  Nikon D750, Nikon 50 mm f/1.4 AF-S NIKKOR G, 1/80 s, f/2.5, ISO 640, Brennweite 50 mm.

Halloween ist ein Fest des Horrors und des Schreckens und bietet viele Möglichkeiten für Fotos. Mysteriöse Atmosphäre, Horrorelemente und sogar künstliches Blut sind nur einige davon. Andere können weniger gruselig und lustig sein, zum Beispiel für Familien geeignet.

Horror und Schrecken. Wenn Sie Ihre Fotos dunkler bis gruselig gestalten wollen, gehen Sie in der Dämmerung in den Wald und verwenden Sie verschiedene Requisiten wie Totenköpfe oder Kunstblut. Probieren Sie ein Kostüm, das von einem Horrorfilm oder einem Monster aus Büchern oder Bestiarien inspiriert ist. Sie könnten auch versuchen etwas völlig Unmenschliches zu fotografieren. In der Computerspiel-Serie The Witcher gibt es zum Beispiel großartige Monster. Dazu müssen Sie das Spiel nicht spielen, Sie müssen nur im Internet suchen, um eine große Quelle des Grauens und der Dämonen zu finden. 

Halloween-inspirierte Fotografie
Ein selbstgemachtes Stirnband und etwas Farbe auf der Haut. Einer meiner ersten Halloween-Versuche. Seitdem macht es mir jedes Jahr mehr Spaß.  Nikon D750, Nikon 50 mm f/1.4 AF-S NIKKOR G, 1/200 s, f/3.5, ISO 160, Brennweite 50 mm.

Konzept für die Familie. Halloween muss nicht nur Gänsehaut und haarsträubenden Schrecken bedeuten. Sie können etwas Niedliches und Sanftes machen. Halloween ist auch die Zeit der Zauberer und Hexen, also können Sie sich zum Beispiel von der Welt von Harry Potter inspirieren lassen. 

Machen Sie doch mal ein Foto von der ganzen Familie in Weiß als Geister verkleidet in der Nähe eines Spukhauses. Oder Sie können Ihre Kleinen in ein süßes Kürbiskostüm stecken. Ergänzen Sie die Kostümfotos mit verschiedenen Requisiten, z. B. einem Kessel mit Trockeneis, um den Effekt eines magischen Zaubertranks zu erzeugen.

Halloween-inspirierte Fotografie
Höhlen Sie auf jeden Fall einen Kürbis aus. Das ist ein garantierter Erfolg und das Schnitzen ist ein Spaß für die ganze Familie.  Nikon D750, Nikkor 105 mm Ai-S f/2.5, 1/320 s, f/2.8 (cca), ISO 200, Brennweite 105 mm.

TIPP: So wie ein gewöhnliches Bettlaken bei uns funktioniert, so funktioniert es auch bei Tieren. Wenn Sie einen Hund oder eine Katze haben, die ein ruhiges Gemüt haben, können Sie ein weißes Leintuch über sie werfen. Achten Sie natürlich darauf, sie nicht zu quälen. Schneiden Sie Löcher für die Augen und die Schnauze und geben Sie ihnen zur Belohnung ein Leckerli. Schicken Sie dann Fotos von den kleinen Tiergeistern zur Freude an Familie und Freunde.

Wo man Ideen findet

Filme, Serien, Bücher und Spiele – das ist eine klare Wahl: 

Es gibt eine ganze Reihe von Filmen mit gruseliger oder geheimnisvoller Thematik. Sie können sich von Halloween-Filmen inspirieren lassen oder sogar versuchen, sie nachzuahmen. Konzentrieren Sie sich auf den Einsatz von Licht und Farbe und versuchen Sie, diese auf Ihre Fotografie zu übertragen. Wenn Sie keinen Erfolg haben, machen Sie einen Schnappschuss von der Filmszene, die Sie darstellen möchten, und verwenden Sie sie als Vorlage. 

Serien sind ebenso inspirierend wie Filme. Im Gegensatz zum Film entwickelt sich die Handlung jedoch über einen längeren Zeitraum, was beispielsweise für Story-Shootings eine große Inspiration ist. Versuchen Sie, ein Drehbuch zu schreiben und Ihre eigene Fotostory zu erstellen. 

Halloween-inspirierte Fotografie
Ein Story-Shooting, das wir vor ein paar Jahren aufgenommen haben. Eine Aufnahme von Schwestern aus dem Wald.  Nikon D750, Sigma 35 mm f/1.4 DG HSM Art, 1/500 s, f/2.5, ISO 200, Brennweite 35 mm.

Bücher inspirieren auf eine ganz andere Art und Weise. Da sie beschreibend und nicht visuell wie Filme oder Fernsehsendungen sind, haben Sie mehr Raum für Ihre eigene Fantasie. Für manche mag dieser Weg besser sein, andere bevorzugen eher ein visuelles Thema. 

Spiele sind eine perfekte Kombination aus allen drei oben genannten Punkten und sind oft sehr reich an Geschichten und Bildern. Natürlich spielt nicht jeder Spiele, es liegt also an Ihnen, wovon Sie sich inspirieren lassen. 

Halloween-inspirierte Fotografie
Ein Fotoshooting mit Geschichte, Atmosphäre und Kostümen. Alles inspiriert von dem unglaublich guten Spiel The Last of Us.  Nikon D750, Nikon 50 mm f/1.4 AF-S NIKKOR G, 1/100 s, f/1.8, ISO 400, Brennweite 50 mm

Ideen sind überall um uns herum. Tauchen Sie einfach in die gruselige Atmosphäre von Halloween ein und stürzen Sie sich kopfüber in ein neues Projekt!

Lesen Sie auch:

Lassen Sie sich inspirieren! Halloween-Porträtfotografie und -bearbeitung  

Jede Woche neue Artikel in Ihrem Posteingang

Abonnieren Sie das Beste von lernen.zoner.de

Die E-Mail-Adresse hat ein falsches Format.

Mit der Bestätigung des Abonnements stimmen Sie der Verarbeitung personenbezogener Daten zum Erhalt von Nachrichten zu. Mehr erfahren Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Kommentare