Neueste Beiträge in der Kategorie Bloggen:

Mit der Kamera im Graben - 5 berühmte Kriegsfotografen Aus der Welt der Fotografie 1

Mit der Kamera im Graben – 5 berühmte Kriegsfotografen 

Es gibt kaum ein riskanteres und gefährlicheres fotografisches Genre als die Kriegsfotografie. Der Fotograf geht oft so weit, das eigene Leben für seine Arbeit einzusetzen. Vielleicht fragen Sie sich, warum diese Menschen das überhaupt tun und wofür es gut ist. Einer der wichtigsten Kriegsfotografen, James Nachtwey, antwortete auf diese Frage sehr treffend: „Ich war Zeuge und diese Fotos sind meine Aussage. Die Ereignisse, die ich aufgezeichnet habe, sollten nicht vergessen werden und dürfen sich nicht wiederholen.“ Diese Antwort ist gleichzeitig ein starker humanistischer Aufruf, den wir hinter der Arbeit vieler Fotografen finden können, die sich in Kriegskonflikten bewegen.

Erfahrungen von Fotografen 1

Wodurch kann uns das Leben und Werk von Viktor Kolar inspirieren

Der Prager Frühling führte ihn im Alter von 27 Jahren nach Kanada. Er wollte nicht unter einem Regime leben, das ihn dazu bringen würde, zu Lügen. Zu dieser Zeit fotografierte er bereits, als Ausländer begann er aber mit einer körperlich anstrengenden und gefährlichen Tätigkeit als Arbeiter in einer Molybdänmine in den wilden Bergen 400 Meilen von Vancouver entfernt. Als er einige Jahre später auf dem besten Weg war ein berühmter Fotograf zu werden, beschloss er, als unbekannter Auswanderer in seine Heimatstadt Ostrava zurückzukehren, die er für den Rest seines Lebens auf Schwarzweißbilder druckt.

Lassen Sie sich inspirieren! Halloween-Porträtfotografie und -bearbeitung Erfahrungen von Fotografen 0

Lassen Sie sich inspirieren! Halloween-Porträtfotografie und -bearbeitung

Halloween ist jedes Jahr eine der Gelegenheiten zum Fotografieren, auf die man sich am meisten freuen kann. Es ist eine fantasievolle und kreative Zeit voller Kostüme und Zierkürbisse. Obwohl diese Tradition hierzulande keine sehr starken Wurzeln hat und nicht so gefeiert wird wie in den USA, hat sich dieser Feiertag insbesondere bei jungen Menschen etabliert. Deshalb haben auch wir dieses Jahr ein Halloween-inspiriertes Hexen-Fotoshooting mit Besen und Kürbis zusammengestellt.

Theaterfotograf Roman Polášek: Man muss das Theater unter der Haut haben Interviews 1

Theaterfotograf Roman Polášek: Man muss das Theater unter der Haut haben

„Die Visualität der Aufführung muss mit Demut eingefangen werden. Ihre eigenen Visionen können Sie in der freien Schöpfung verwirklichen“, richtet Roman Polášek an alle, die sich für die Position eines Theaterfotografen interessieren. Das nur, damit es gleich von Anfang an klar ist, dass Sie im abgedunkelten Auditorium schlicht im Dienst von Thalia stehen. Ein in Ostrava lebender Fotograf, der unter anderem Architektur fotografiert und einer der Kuratoren der bekannten Fiducia Fotogalerie ist, die sich mit zeitgenössischer Kunst befasst, fotografiert seit 13 Jahren Theater. Und seine bewährten Tipps teilt er gerne mit Ihnen in unserem Interview.

Der Hoffotograf des Böhmerwaldes Pavel Semerád: Das Rezept für ein gutes Landschaftsfoto? Morgensonne und fotogene Wolken Interviews 0

Der Hoffotograf des Böhmerwaldes Pavel Semerád: Das Rezept für ein gutes Landschaftsfoto? Morgensonne und fotogene Wolken

Die diesjährigen Urlaubsfotoalben werden sicherlich viele Bilder enthalten, die die Schönheit der heimatlichen Landschaft einfangen. Die tschechische Natur ist in erster Linie nicht unbedingt fotogen oder exotisch, wenn wir daran gewöhnt sind, dass eine Palme ausreicht, das blaue Meer im Hintergrund ist und dies für ein gutes Foto ausreicht. Wir haben den Fotografen Pavel Semerád, der seit zwei Jahrzehnten den Böhmerwald fotografiert, gefragt, wie man die Schönheiten der tschechischen Landschaft einfangen kann. Darüber hinaus präsentiert er seit mehreren Jahren Fotos von seinen Wanderungen durch Ebenen, Täler und Gipfel dieser wunderschönen Landschaft in Form eines Wandkalenders.

Kevin Bruseby, schwedischer Landschaftsfotograf: Die besten Aufnahmen warten manchmal gleich um die Ecke Interviews 0

Kevin Bruseby, schwedischer Landschaftsfotograf: Die besten Aufnahmen warten manchmal gleich um die Ecke

Kevin Bruseby ist ein 17-jähriger schwedischer Fotograf und auch einer der Ambassadors von Zoner Photo Studio. Seine Landschaftsfotos haben auf Instagram große Beachtung gefunden. Dank seines Interesses an Meteorologie ist er in die Fotografie eingestiegen, am liebsten geht er bei Nebel auf Fotojagd und er liebt (nicht nur) die schwedische Landschaft. Was hat er uns noch über sich erzählt? Das erfahren Sie in diesem Interview.

Aus der Welt der Fotografie 2

8 Tipps von Vivian Maier für Street Photography

Vivian Maier (1926-2009) ist einer der eigenartigsten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Ihre Bilder inspirieren durch ihre Einfachheit und Schönheit des Alltags. Obwohl wir sie heutzutage neben Diane Arbus, Robert Doisneau oder Helena Levitt einordnen, war sie bis 2009 nahezu unbekannt. Sie machte über 120.000 Bilder und hinterließ zweitausend Rollfilme, die sie in ihrem Leben niemandem gezeigt hat. Wie können wir uns als Straßenfotografen von ihrer Arbeit inspirieren lassen?

Fotografin, Genießerin und Bloggerin Svatava Vašková: Kochen und fotografieren? Ein Traumjob! Interviews 0

Fotografin, Genießerin und Bloggerin Svatava Vaskova: Kochen und fotografieren? Ein Traumjob!

Svatava Vašková ist Bloggerin und Fotografin, die sich hauptsächlich mit Food-Fotografie beschäftigt. Sie ist außerdem Autorin von vier Büchern übers Kochen. Ihre Rezepte finden Sie auch auf ihrem Blog Coolinářka. Gutes Essen und schöne Fotos lassen uns auf keinen Fall kalt, deshalb haben wir Svatava ein bisschen interviewt. Wir haben sie gefragt, wie sie zum Bloggen gekommen ist und wie sie ihre Fotos am liebsten bearbeitet.