Bekommen Sie die 5 häufigsten Unvollkommenheiten bei Porträts in den Griff

Bekommen Sie die 5 häufigsten Unvollkommenheiten bei Porträts in den Griff
Wohl kein gelungenes Porträt kommt ohne Bildbearbeitungen aus. Die digitalen Bearbeitungen von Porträtaufnahmen sind jedoch gar nicht so einfach und ferner gibt es bestimmte Regeln, die man hierbei beachten sollte. Egal ob es sich dabei um die Belichtung, die Farbkorrektur oder Hervorhebung der Augen handelt. Dies und vieles mehr erfahren Sie in diesem Artikel.

Dieser Artikel ist älter als 5 Jahre. Die Informationen darin könnten veraltet sein.

Wir arbeiten an seiner Aktualisierung. In der Zwischenzeit können Sie neuere Artikel lesen.

Nein, ich möchte mit dem Lesen des Artikels fortfahren.

Bleiben Sie auf dem Laufenden, jede Woche
veröffentlichen wir Neuigkeiten aus der Welt der Fotografie

Abonnieren Sie das Beste von lernen.zoner.de

Die E-Mail-Adresse hat ein falsches Format.

Mit der Bestätigung des Abonnements stimmen Sie der Verarbeitung personenbezogener Daten zum Erhalt von Nachrichten zu. Mehr erfahren Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

AutorJan Zeman

Ich befasse mich seit 1996 mit der digitalen Fotobearbeitung. Mit der Fotografie habe ich 2006 angefangen und mich seitdem allmählich in Richtung Fotografie als Hauptgebiet meiner Tätigkeit bewegt. Beruflich beschäftige ich mich mit Porträtfotografie (http://portretyzeman.cz), Architekturfotografie, Stadtlandschaft sowie Produkt- und Werbefotografie. Einen Querschnitt meiner Arbeit finden Sie auf der Website http://janzemanphotography.com und weitere Artikel und Fotos im Blog http://janz.cz.

Kommentare (0)

Hier gibt es derzeit noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert