Adobe DNG Converter mit Zoner Photo Studio verbinden

Sie laden Ihre Aufnahmen im RAW-Format auf den Rechner, öffnen Sie in einem Bildbearbeitungsprogrogramm und bemerken, dass die Farbwiedergabe völlig anders ist. Oder der Editor zeigt Ihnen die Meldung, dass dieses Bildformat nicht unterstützt wird. Auf solche Probleme können Sie bei der Arbeit mit Fotos im RAW-Format stoßen. Die Lösung ist einfach – laden Sie den Adobe DNG Converter (ADC) herunter und verbinden Sie ihn mit Zoner Photo Studio.

Adobe DNG Converter mit Zoner Photo Studio verbinden

Die Verbindung des Adobe DNG Converters mit Zoner Photo Studio ist ganz einfach. Nur 3 Schritte sind hierfür nötig:

  1. Laden Sie den Adobe DNG Converter herunter.
  2. Installieren Sie ihn.
  3. Geben Sie den richtigen Quellpfad in Zoner Photo Studio ein.

Sie lösen hierdurch nicht nur die Probleme mit den Farben von RAW-Dateien, sondern können zusätzlich die automatische Objektivkorrektur mithilfe eines LCP-Profils durchführen.

Wieso ist der Adobe DNG Converter nicht automatisch in Zoner Photo Studio integriert?

Falls wir das Zoner Photo Studio direkt mit dem ADC ausliefern würden, dann müssten wir den Entwicklern des Converters Nutzungsgebühren für die kommerzielle Nutzung der Software zahlen. Hierdurch würde auch der Preis von ZPS steigen. Sie hingegen dürfen den DNG Converter kostenlos herunterladen und nutzen. Somit entstehen keine unnötigen Mehrkosten.

Wie installiert man den ADC?

Laden Sie den ADC von der Website von Adobe zunächst herunter. Die Website bietet Ihnen automatisch die aktuellste Version an.

Danach reicht es aus, wenn Sie unter der Box FILE INFORMATION auf die Schaltfläche Proceed to Download (mit dem Download fortfahren) klicken. Auf der nächsten Seite müssen Sie dann nur noch auf Download Now (jetzt herunterladen) klicken und schon beginnt der Download.

Adobe DNG Converter mit ZPS verbinden: Die neueste Version wählen Sie mithilfe der Schaltfläche Proceed to Download aus.

Die neueste Version wählen Sie mithilfe der Schaltfläche Proceed to Download aus.

Nach dem Herunterladen öffnen Sie den Ordner, wo die Installationsdatei des ADC gespeichert wurde. Mit einem Doppelklick auf die Datei starten Sie die Installation.

Danach öffnet sich das Installationsfenster, wo Sie auf Install klicken. Sobald das Programm installiert wurde, schließen Sie den Installationsvorgang mithilfe des Knopfes Finish ab.

Adobe DNG Converter mit ZPS verbinden: Installation.

Installation.

Verbindung des ADC mit Zoner Photo Studio

Jetzt öffnen Sie das Zoner Photo Studio. Klicken Sie in der Menüleiste oben auf Anzeigen > Eigenschaften (Strg + M).

Danach öffnet sich ein Fenster mit verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten. Gehen Sie dort auf RAW-Format und setzen Sie ein Häkchen bei Adobe DNG Converter zum Laden von RAW-Dateien verwenden.

Und jetzt klicken Sie auf das Ordner-Icon. Im Dialogfenster wählen Sie anschließend die Datei Adobe DNG Converter.exe (ausführbare Datei des ADC) aus und klicken auf Öffnen.

Der Quellpfad laut in der Regel: C:\Program Files\Adobe\Adobe DNG Converter\Adobe DNG Converter.exe.

Adobe DNG Converter mit ZPS verbinden: angabe des Quellpfades für den Adobe DNG Converter, um RAW Dateien öffnen zu können.

Angabe des Quellpfades für den Adobe DNG Converter, um RAW Dateien öffnen zu können.

Falls Sie bereits früher eine ältere Version des ADC installiert haben, dann kontrollieren Sie, ob der Quellpfad richtig ist. Die älteren Versionen wurden von Adobe wurden nämlich unter dem Ordner Program Files (x86) installiert. Die neue Version finden Sie unter Program Files oder Programme. Es ist daher wichtig, den richtigen Quellpfad zu überprüfen, damit Sie auch die aktuellste Version des ADC nutzen.

Sobald Sie den richtigen Quellpfad eingestellt haben, klicken Sie auf den Button Anwenden und schon merkt sich ZPS diese Änderung.

Adobe DNG Converter mit ZPS verbinden: Angabe des Quellpfades für den Adobe DNG Converter - gif.

Ab jetzt wird Zoner Photo Studio den ADC bei der Arbeit mit RAW-Bildern nutzen. So können Sie beispielsweise Änderungen der Farben, der Helligkeit und allgemein der Verarbeitung der Fotos erkennen.

Hinzufügen von LCP und DCP Profilen

Mithilfe des ADC können Sie in Zoner Photo Studio auch Objektivprofile (LCP) hinzufügen, die das automatische Entfernen von Objektivfehlern ermöglicht.

Klicken Sie hierzu im Modul Entwickeln in Zoner Photo Studio X rechts auf das Kamera-Icon – Fotokamera und Objektiv (M). Mithilfe des + Icons wählen Sie dann das richtige Kameraprofil (DCP) Ihrer Kamera oder des verwendeten Objektivs (LCP) aus.

Beim LCP haben Sie auch die Möglichkeit, die automatische Erkennung des Profils anzuwenden. Klicken Sie hierzu auf die Schaltfläche Automatisch erkennen und schon wählt das Programm das geeignete Profil aus. Danach müssen Sie nur noch dort ein Häkchen setzen, welche Objektivkorrekturen Sie vornehmen möchten.

Adobe DNG Converter mit ZPS verbinden: Das Hinzufügen eines Objektivprofils (LCP) erfolgt mithilfe des Plus-Icons sowie der Auswahl des Herstellers und des Objektivmodells Ihres Objektivs.

Das Hinzufügen eines Objektivprofils (LCP) erfolgt mithilfe des Plus-Icons sowie der Auswahl des Herstellers und des Objektivmodells Ihres Objektivs.

Aktualisieren Sie regelmäßig den ADC

Jede Fotokamera besitzt ein etwas unterschiedliches RAW-Format. Falls Sie sich also eine neue Kamera anschaffen, dann sollten Sie überprüfen, ob Sie nicht die alte Version des Adobe DNG Converters nutzen. Das Profil Ihrer Kamera muss nämlich nicht in einer älteren Version des ADC vorhanden sein.

Adobe fügt jedoch kontinuierlich neue Profile bzw. RAW Formate hinzu. Es lohnt sich daher, den ADC regelmäßig auf seine Aktualität hin zu überprüfen.

banner690x120

Letzte Änderung 10. Mai 2018

0 0
Danke! Bitte teilen und informieren Sie Ihre Freunde.

Autor: Zoner Redaktion

Lesen Alle Artikel.

Kommentare