6 Gründe, warum man Ebenen bei der Fotobearbeitung nutzen sollte

Eine der bedeutendsten Neuheiten in Zoner Photo Studio X ist die Ebenenbearbeitung. Leider ist es immer noch so, dass die meisten denken, Ebenen wären nur etwas für Profis und für den Laien kaum zu verstehen. Dennoch muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass es sich um ein ziemlich einfaches Instrument handelt, welches uns die Fotobearbeitung erheblich erleichtert. Integrieren Sie also Ebenen in die alltägliche Arbeit mit Fotos.

Ebenen kann man sich als durchsichtige Folien vorstellen, die bestimmte Muster ganz oder teilweise enthalten und übereinandergeschichtet werden. Das Ergebnis ist das fertige Bild.

a

1. Die Rückkehr zu Bearbeitungsschritten ist möglich

Der Hauptvorteil von Ebenen ist, dass Sie jeden Bearbeitungsschritt in eine neue Ebene einfügen können. Eine Ebene kann bspw. als Hintergrund verwendet werden, eine weitere Ebene kann zur Retusche genutzt werden und andere wiederum zum Hinzufügen von Objekten (Text, Grauverlaufsfilter, …). Natürlich können Sie diese Bearbeitungen auch mit nur einer Ebene durchführen. Wenn Sie jedoch die bestimmten Bearbeitungen in einzelnen Ebenen durchführen und am Ende feststellen, dass Ihnen ein Bearbeitungsschritt wie z. B. der Grauverlaufsfilter nicht zusagt, dann können Sie diesen ganz einfach entfernen.

Einzelne Bearbeitungsschritte in mehreren Ebenen.

Einzelne Bearbeitungsschritte in mehreren Ebenen.

2. Sie können mehrere Bearbeitungen an einem Foto durchführen, aber durch das Deaktivieren von Ebenen können Sie die beste Bearbeitung auswählen

Stehen Sie auch manchmal vor dem Problem, dass Sie sich nicht entscheiden können, welchen Farbfilter oder welchen Bearbeitungsschritt Sie auswählen sollen? Fall Sie aus einem bearbeitetet Bild mehrere gleiche Ebenen duplizieren, dann können Sie auf jede Ebene eine andere Bearbeitung hinzufügen. Danach müssen Sie sich nur noch durch die einzelnen  Ebenen durchklicken, um festzustellen, welcher Bearbeitungsschritt der Beste war.

Verschiedene Filter in einzelnen Ebenen.

Verschiedene Filter in einzelnen Ebenen.

3. Sie können mit der Deckkraft arbeiten

Die Möglichkeit die Deckkraft zu reduzieren oder den Modus zu ändern ist für viele Effekte unverzichtbar. Gerade das Experimentieren mit einzelnen Bearbeitungsschritten ist dank der Ebenen seit ZPS X möglich.

Die Einstellung des Modus und der Ebenendeckkraft.

Die Einstellung des Modus und der Ebenendeckkraft.

4. Später können Sie mit Texten, Bildern und Formen spielen

Obwohl Zoner Photo Studio hauptsächlich der Fotobearbeitung dient, verwenden es oft auch Nutzer zur Erstellung von einfachen Grafiken. Beispielsweise zur Erstellung von Plakaten, Flyern oder anderen Dingen. Im neuen ZPS X werden die Texte und Objekte einzeln im Format .zps abgespeichert. Hierdurch können Sie jederzeit jeden Bearbeitungsschritt ändern.

5. Multiexpositionen

Zoner Photo Studio kann Multiexpositionen automatisch anordnen. Falls Sie Ebenen verwenden, dann können Sie jedoch präzisere Ergebnisse erzielen. Weil auf automatische Prozesse kann man sich nicht immer verlassen.

Multiexpositionen.

Multiexpositionen.

6. Dank Ebenenmasken noch präzisere Auswahl

Jeder Ebene können Sie eine Maske hinzufügen. Wenn Sie auf einem Foto ein Objekt auswählen und dieses auf ein anderes Foto hinzufügen, dann brauchen Sie keine Angst zu haben, dass die Fotomontage wegen einer unpräzisen Auswahl unglaubwürdig aussehen wird. Mit dem Pinsel können Sie nämlich verschiedene Fehler korrigieren.

Ebenenmaske.

Ebenenmaske.

Ebenen sind ein wahrer Vorteil

Dank Ebenen haben Sie schier unbegrenzte Möglichkeiten zur Fotobearbeitung und zur Verschönerung Ihrer Fotos. Zudem eignen sie sich auch optimal bei einfachen Bearbeitungen.

Vielleicht erleichtert es Ihnen auch erheblich die Arbeit, um Plakate oder einfache Grafiken zu erstellen. Teure und komplizierte Grafikprogramme sind daher kein Muss mehr.

banner690x120

 

Letzte Änderung 31. Oktober 2016

0 0
Danke! Bitte teilen und informieren Sie Ihre Freunde.

Autor: Matěj Liška

Lesen Alle Artikel.

Kommentare

  • Rolf Paulsen

    Ein klasse Programm wie schon das Zoner Photo Studio 18 !!
    Doch leider nur mittels „hinterwäldlerischen“ Zahlungsbedingungen zu bekommen !!!
    Schade !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    • Zoner Redaktion

      Hallo Herr Paulsen,

      es freut uns, dass Ihnen das neue ZPS X gefällt. Umso mehr bedauern wir, dass wir Sie nicht von den Vorteilen des Abos (kontinuierlich kommen neue Funktionen über das Jahr hinzu sowie vorrangiger sowie kostenloser technischer Support) überzeugen konnten.

      Beste Grüße

      • Rolf Paulsen

        Wie ich schon zuvor einmal schrieb wäre auch ein Abo von Interesse, nicht jedoch die beiden
        von Ihnen angebotenen Zahlungsarten ! Ich bin mir sicher, dass Zoner diesbezüglich bereits
        mehrere Anfragen vorliegen.
        Dennoch weiterhin:
        m.f.G.
        Rolf Paulsen

  • Klaus Krämer

    Und wo steht wie ich es machen muss, um zum Beispiel einen Himmel von grau in blau zu ändern. Wie fülle ich eine neue Ebene?

    • Zoner Redaktion

      Hallo Herr Krämer,

      danke für Ihre Rückmeldung und Anregung einen Artikel hierüber zu veröffentlichen.
      Unser Support kann Ihnen sicherlich behilflich sein. Kontaktieren Sie diesen bitte unter support@zoner.de. Vielen Dank.

      Beste Grüße

  • Hoerbi

    Tolles Programm, aber ich bin nicht glücklich mit der Art der Lizenzpolitik. Ist für mich ein klares NO-GO. Ich warte auf ein seriöses Angebot mit entsprechendem Rabatt für einen langjährigen Kunden.

    • Zoner Redaktion

      Hallo,

      vielen Dank für Ihr Komment. Bitte kontaktieren Sie unseren Kundendienst unter support@zoner.de und teilen Sie uns mit, was Ihrer Ansicht ein seriöses Angebot ist. Vielen Dank.

      Beste Grüße

  • Willi

    in den letzten Jahren habe ich in den meisten Fällen immer das Programm Zoner Studio bevorzugt.
    Ganz besonders war die Möglichkeit einer Familienversion. Die Registrierung war zwar manchmal etwas umständlicher wie die Jahre zuvor, aber man hat ja auch Verständnisfür die Firmen.
    Für die Ebenen und Masken steht mir CS 5 zur Verfügung.
    Viele dürften mit den Ebenen, wenn sie richtig angewendet werden, so ihre Probleme haben bekommen, wenn es vergleichbar mit Photoshop CS sein sollte.
    Ich wünsche Zoner alles Gute, aber ich hoffe, das die Vermarktung wieder zu einer Vollverion / Kaufversion zurückkehren wird. Dann bin ich wieder dabei.
    Beste Grüße

  • Frank

    Guten Tag,

    ich verwende Zoner seit vielen Jahren und habe bisher alle Versionen seit 10 verwendet. Leider gefällt mir der Verzicht auf eine Kaufversion, die früher genauso mit Updates versorgt wird nicht. Und ich muss sagen über € 70,– jährlich finde ich für alte Kunden überteuert (mir ist bekannt, dass es 2 Jahre einen Rabatt gibt!) Alle Updates kosteten bisher um die €30,–, was einen fairer Preis darstellte. Überdenken Sie bitte Ihre Preispolitik, sonst verlieren Sie viele Ihrer Kunden.

    Viele Grüße

    • Zoner Redaktion

      Hallo Frank,

      vielen Dank für die Nachricht. Updates gab es zwar früher auch schon, jedoch kamen bis jetzt keine neuen Funktionen über das Jahr hinzu. Neue Funktionen kamen jeweils nur nach einem Jahr mit einer neuen Version. Das ist jetzt anders. Ferner kostete das Upgrade 39 € für ZPS 18.
      Jetzt kostet es weniger für Sie. Selbstverständlich respektieren wir Ihre Meinung zum Abo. Ihre Kritik haben wir bereits, wie auch bei den anderen Nutzerinnen und Nutzern an unsere Geschäftsleitung weitergeleitet.

      Viele Grüße

  • Dieter

    Schönes Programm mit neuen Funktionen, dass ich sicher per Upgrade gekauft hätte.
    Allerdings nicht per Abo.
    So wird für mich die Version 18 wohl die letzte Version von ZPS bleiben.
    Sollten Sie ihr Verkaufsmodell überdenken und zu einer Upgrade-per-Kauf-Version zurückkehren oder alternativ anbieten, bin ich umgehend wieder gerne Nutzer/Kunde – wie bereits seit ZPS 12.

    Übrigens impliziert diese intensive Bewerbung von Upgrades und Kundensupport bei ZPS X, dass das bisher anders war… 😉 Vielleicht mal ein ernstes Wörtchen mit dem Marketing reden…

    • Zoner Redaktion

      Hallo Dieter,

      danke für Ihr Kommentar. Es war auch anders. Neue Funktionen kamen jeweils nur nach einem Jahr mit einer neuen Version heraus. Jetzt erhalten Sie über das Jahr hinweg neue Funktionen.
      Beim Kundensupport war es bis jetzt so, dass dieser auch zur Verfügung stand. Jedoch erhalten ab jetzt Nutzerinnen und Nutzer der aktuellsten Version vorrangig Support. Daher stimmt es schon, dass es jetzt anders ist.

      Danke übrigens für Ihre Treue.

      Beste Grüße

  • John fish

    Auch ich werde dieses „Angebot“ nicht annehmen, denn ich arbeite seit Jahren mit PI X3
    bei dem die „Ebenenbearbeitung“ deutlich besser und leichter ist.
    Auch mit ADOBE Programmen erziele ich einfacher und bessere Ergebnisse.
    Seit Version 7, vor gefühlten 100 Jahren, habe ich den ZONER und bleibe
    bei ZONER 16 PRO und 17 PRO, bis ein seriöses Kaufangebot auftaucht.

  • Gottfried Klein

    Ich hänge mich da mal an… Schade, dass ich die neue Version nicht kaufen kann – Leasingangebote mag ich nicht. Also bleibe ich bei 18Pro und warte mal was sich so tut. Ich arbeite auch schon seit vielen Versionen mir Zoner und finde es vooooolllll meins, bis zu 18er Pro halt… Schade. Die Ebenen wären schon was tolles….

  • Michael U.

    Ich muss meinen Vorgängern recht geben ,ein Kaufangebot ist mir auch lieber, als ein Abo.
    Auch ich bin schon einige Jahre bei Zoner ,aber ich denke das ich bei der neuen Preispolitik wohl abhacken werde ,leider.

    mit freundlichen Grüßen

    Michael U.

  • mosabifoto

    Tja es wurde eigentlich schon alles geschreiben. Kaufversion ja, Abo nein, Schade, denn wir sind mit dem Zoner 18 super zufrieden und wären bei einem update mit z.B. Ebenenbearbeitung sicher dabei gewesen. So leider nicht.

  • Christian P.

    Da kann ich mich anschließen, ein Abo kommt für mich nicht in Frage.

  • Dietmar Trost

    Auch ich kann mich den ablehnenden Gründen für ein Abo nur anschließen. Zuletzt wurde die Version 18 fast verramscht. Jetzt plötzlich sollen per Abo ein paar kleine Änderungen hinzugekauft werden, die auch per Upgrade möglich gewesen wären. Und diese Neuerungen sollen auch von den Nutzern in gleicher Höhe gezahlt werden, die schon die Version 18 oder auch bereits frühere Versionen gekauft haben. Nicht mal ein Kaufangebot wird von Zoner in Erwägung gezogen. Da bleibe ich lieber bei der „alten“ Version und nutze für die Ebenen-bearbeitung andere Programme. Schade für die eingeschlagene Verkaufspolitik. Die wird bestimmt viele Nutzer verärgern. Ergebnis: alte Nutzer werden abwandern und neue nicht im gehofften Maß auf die neue Version wechseln. So geht’s nicht.

  • Ich bin seit ewigen Zeiten (ZFS 9!!!) Kunde. Leasing mag ich eigentlich gar nicht, mich aber dann doch für Version X entschieden. Das Arbeiten mit Ebenen war der Hauptgrund. Ob ich allerdings Abo-Kunde werde, richtet sich nach dem Preis. Bei jährlichen Kosten von 70 € werde ich nicht mitziehen. Zu viele andere beruflich wichtige apps kosten auch Geld und dann wird abgewogen. Ich werde jetzt 2 Jahre besonders kritisch dieses Zoner-Programm in der Entwicklung betrachten. Individualisierte Entwicklungsfilter a la lightroom sollten in dieser Zeit schon dabei rauskommen.

  • Günter R.

    Hallo Serviceteam,
    arbeite schon lange mit ZPS verschiedener Versionen,würde mir auch das ZPS X zulegen. Mit den Abo-Bedingungen aber nicht. Schade!!!!. Warum nicht wie bisher mit anderen Versionen.

  • Johann Böttjer

    Liebes Zoner-Team,

    wenn ich als Programmierer bei Zoner so ein tolles Programm, wie Ihr Zoner Photo-Studio geschrieben hätte, ich wäre jetzt stinksauer auf meinen Chef, der sich dieses bescheuerte Abo-Modell ausgedacht hat, durch das Sie in Zukunft viele treue Kunden verlieren werden.
    Ich vermute, die hier veröffentlichten Negativ-Kommentare sind nur die Spitze des Eisbergs und Sie haben per Supportmail noch viel mehr ablehnende Reaktionen (auch von mir) erhalten.

    Ist es nicht jammerschade, dass jetzt „alle“ nur noch über das Abo-Modell reden und das Programm so in den Hintergrund tritt?

    Es wird höchste Zeit, dass sich Ihre Geschäftsleitung mal Gedanken macht, bevor noch mehr Porzellan zerschlagen wird. Und wenn Sie denn so garnicht vom Abomodell lassen können (was ich befürchte), so sollten Sie doch mindestens das Hauptmanko beseitigen: Die fehlende Möglichkeit, das Programm nach Ablauf des Abo ohne Updates weiterzunutzen.

    • Rolf Paulsen

      Ein herzliches: „Moin,Moin“ aus Hamburg lieber Johann und vielen Dank für die treffenden
      Worte! Bei mir ist es nicht allein mein Unwillen gegen ein Abo (- dem würde ich unter
      bestimmten Voraussetzungen ja noch zustimmen -) es ist mehr noch meine tiefe Abneigung
      gegen die Zahlungsmöglichkeiten per Pay Pal, bzw. per Kreditkarte. Doch ( noch ) hoffe ich
      auf ein Einlenken (- oder sollte ich schreiben: AUFWACHEN ? -) der Geschäftsleitung.
      Gruß – Rolf

  • Anonymous

    Ich schließe mich den anderen Vorschreibern an. Habe Version 18 Pro und bin sehr zufrieden damit. Aber Abo ? Nein danke.

  • Anonymous

    Ich habe Zoner bereits mitgeteilt, daß ABO für mich ein absolutes NO GO ist. Schade, denn ich arbeite sehr gern mit dem Programm. So wird also die Version 18 meine Letzte sein.
    Das ABO wird von Zoner mit der laufenden Erweiterung um neue Funktionen argumentiert. Ich möchte allerdings selbst entscheiden ob ich diese Funktionen überhaupt will und nicht für etwas bezahlen was ich nicht brauche. Das sind z.B. die Fotoprodukte in ZonerX.
    Gruß Wolf

  • Jörg

    Musste das denn jetzt sein. Ich hatte mein Adobe Abo vor einem Jahr gekündigt. Jetzt geht das auch bei Zoner los. Ist wohl ein amerikanischer Virus.

  • Franz Wachter

    Ich schließe mich den Ausführungen von Herrn Paulsen an.
    Das Zoner X Programm ist keine Option für mich wegen den Zahlungsbedingungen

  • Enrico

    Auch ich werde die ABO- Geschichte nicht mit machen!

  • Navgear60

    Muss jetzt das Geschäftsmodell von Adobe nachgeäfft werden.?.. Dort ist es vielleicht noch verständlich, dass bei einer Software, welche über 1000,oo Euro kostet, das monatl. „abzahlen“ den Nutzern, vorwiegend im Profibereich, zugute kommt. Aber ein Programm, das hauptsächlich (so denke ich mal) von „Otto-Normal-Verbraucher“ aufgrund seines bisherigen günstigen Anschaffungspreises genutzt wird, dem „Abzahlungsverfahren“ zu unterwerfen, finde ich nicht o.k. Wenn ich eine Software wie bisher kaufen kann, entscheide ich selbst über den Zeitpunkt, wann ich upgrade. Manchmal gehen auch die Kündigungstermine vergessen, und dann hängt man wieder 1 Jahr im Vertrag. Nein, so nicht.

    • DennisG

      Das ist leider wahr, dass viele von Adobe & Microsoft 365 Geschäftspolitik nachgeäfft werden!
      Ich bin auch nicht zufrieden mit diesen Politik, zu viel Zwängen. Aber nur wenigen, z.B. teuren Software wie professionellen Photoshop (nicht Elements!) ist Abo jedoch in Ordnung. Aber „kleineren Home-Software“ wie ZPS, Photoshop-Elements, usw… sind die „Einzelkauf“ jedoch besser geeignet. Ich finde, dass der ZPS in Abo einfach sinnlos und überteuert.

  • Norbert Eckelmann

    Wie bei Microsoft liebe ich die Kaufversion und verzichte dann auch auf neue Funktionen, wenn ich auf ein Abo umsteigen müsste.
    Und somit dürfte dann wohl auch ZONER 18 meine letzte Version bleiben.
    Schade, aber diese Preispolitik kann ich nicht unterstützen.

  • dirk drews

    Dirk,

    auch ich bin seit Version ZP12 regelmäßig bei allen Upgrades dabei gewesen, wie schon bei vielen meiner Vorrednern.
    Auf die aktuelle Version ZPX werde ich wegen dem Abo-Kauf nicht umsteigen, zumal ich gerne vorher wüßte, welche Neuerungen eine nächste Programm-Version hat und nicht schon mal auf Verdacht alle Neuerungen, die im laufenden Jahr kommen, schon mal gut finden soll. Und somit bleibt auch bei mir ZONER 18 vorerst die letzte Version. Wenn es wieder eine Kaufversion gibt, bin ich auch wieder dabei.

  • Heike Säckl

    Liebes Zoner-Team,
    ich muss mich Herrn Krämer anschließen. Ich habe mich sehr über das Tutorial gefreut, jedoch sehe ich nicht, wie ich hier genau vorzugehen haben, um mit den einzelnen Ebenen arbeiten zu können. Eine Aufarbeitung des Tutorials wäre daher sinnvoll.

    Zoner finde ich toll, die Abo-Preispolitik finde ich ebenfalls nicht gut. Aber dies ist hier ja eigentlich nicht das Thema. Vielleicht wäre es auch sinnvoll, um Neuerungen schneller an den Kunden zu bringen, 2x jährlich ein Update zum bisherigen halben Preis anzubieten.

  • Uwe Lehmann

    Ich kann die Anbieter auf einer Seite ja verstehen, mit einem Abo kommt ein regelmäßiger Geldfluß der eine ganz andere Planung zuläßt.
    Und bei einer Software wie z.B. Photoshop die ja in erster Linie gewerbsmäßig genutzt wird rechnet es sich wahrscheinlich auch.
    Aber ich bin Privatanwender, ein Abo kommt für mich nicht in Frage. Obwohl der Support von Zoner absolut vorbildlich ist und jedes Mail beantwortet wird ist für mich bei der 18er Version Schluß. Also wieder zurück zu Photoshop Elements ( bei der ich auch nicht jede Versionsnummer kaufe)… Schade….

  • Uwe engelschalk

    Hallo, arbeite sein langen mit Zoner Programm, aber ein Abo werde ich auch nicht nehmen, dann arbeite ich mit Ebenen in Photoshop Elements 13. Da sollten sich die Herren in der oberen Abteilung gedanken machen, wenn sie nicht Stammkunden verlieren möchten .

  • Axel Haken

    Schade wieder ein gutes Programm, dass seine Nutzer durch ein Abo-Modell vergrault. Ich habe mich aus diesen Gründen schon gegen Lightroom entschieden. Das Zoner Programm hätte mir gut gefallen, so scheidet es leider aus…….

  • Andreas Lehmler

    Ich werde nur bei der 18 ner Version bleiben. Ich halte nix von den Abos. Das geht ins Geld und da kommt die Frage nach dem kosten , nutzen Faktor auf . Ich nutze Zoner hauptsächlich um die Farben und Unschärfen zu bearbeiten . Alles andere mach ich mit PSP Version 5 die ich mal kostenlos bekommen hab. Die macht alles was ich brauche.
    Das ist wie mit einer Kamera … je mehr die kann desto weniger kann man das nutzen.
    Ich mit der 18 ner Version 100% zufrieden 🙂

  • Leusch

    Auch ich habe mich bis zur Version hochgearbeitet und bin sehr zufrieden. Ein Umstellung auf das Abo-System ist für mich allerdings ein NoGo. Schade drum.

  • Manfred

    Ich bin erst Anfang diesen Jahres auf ZPS 18 aufmerksam geworden, nachdem ich wieder aus beruflichen Gründen auf einen Windows-Rechner umsteigen musste. Zuvor habe ich lange Zeit Darktable und Gimp unter Linux genutzt. ZPS 18 gefällt mir gut und von besonderem Vorteil finde ich, dass man dort den gesamten Bearbeitungsprozess über Bildverwaltung, -entwicklung und -bearbeitung mit einem Programm erledigen kann.

    Aber dass nun mit ZPS X auf ein Abo-Modell à la Adobe oder Microsoft umgeschwenkt wird, sagt mir überhaupt nicht zu. Das ist zwar im Moment der Trend, dass die Softwarehersteller nicht müde werden, die Vorteile hinsichtlich Weiterentwicklung und Support darzustellen, vornehmlich dienen solche Abo-Modelle jedoch dazu, die Kunden zu binden und langfristig verlässliche und regelmäßige Einnahmen zu erzielen, anstatt einmalig immer wieder Lizenzen zu verkaufen. Für geschäftliche Software kann ich das ja noch nachvollziehen, aber m.E. ist ZPS ja eher eine nicht kommerziell sondern privat genutzte Software.

    Ich habe ZPS X in den letzten Tagen ausführlich ausprobiert und überlege derzeit, entweder weiterhin ZPS 18 und Gimp für die Arbeit mit Ebenen zu nutzen, oder wieder ganz zu digikam, Darktable und Gimp zurückzukehren, da diese Programme mittlerweile auch als Windows-Versionen verfügbar sind.

  • Dr. Carlo Wittler

    Auch für mich kommt das Update auf eine ABO Model nicht in Frage. Die Argumente der Hersteller klingen zunächst gut, doch sehe ich den Hauptgrund für diese immer häufiger angebotene Variante darin sich vom Druck zu befreien Software zu pflegen und neue Elemente und Innovationen einzubauen. Als Option ist ein ABO durchaus ok, aber als alleinige Variante nicht. Melden Sie sich, wenn Sie zu einer anderen Überzeugung für den Vertrieb gekommen sind gerne bei mir wieder.

  • Anonymous

    Obwohl ich ein ABO kategorisch ablehne habe ich mir das Programm zu Testzweckken heruntergeladen.
    Ebenen: eigentlich gut konnte ich jedoch nicht testen, da mir keine Auswahlwerkzeuge angeboten werden.
    Erstellen: Das (kostenlose) Programm meines Fotbuchlieferanten ist unvergleich besser. Also unnötig!
    Linienausrichten: diesem Werkzeug ist anscheinend das Perspektive Werkzeug zum Opfer geworden. Das ist unmöglich!
    Fazit: Version 18 bleibt mein Programm.

    Gruß Wolf

    • Anonymous

      Ich habe die Auswahlwerkzeuge inzwischen gefunden.
      Ausgesprochen mager, daß im Ebenensymbol nicht der Inhalt der Ebebe angezeigt wird.
      Gruß Wolf

  • Rolf Paulsen

    Zufall oder Absicht?
    Nach dem neuen Beitrag: „Schmutz und fehlerhafte Pixel“ herrscht ja nun offensichtlich
    Ruhe seitens all jener (-teilweise schon seit vielen Jahren-) Anwender der Zonerbildbearbeitungsprogramme, welche sich zu Recht gegen die neuen Geschäftspraktiken
    ( ABO ) der Zoner – Geschäftsleitung wenden. Zufall ???
    Endstation für mich somit: Version 18!
    Gruß – Rolf

  • Vielen Dank im Voraus und freundliche Grüße

    Bitte senden Sie mir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Benutzung des Ebenen-Kopnzepts von ZONER X.
    Mit Ihrer Werbung gelingt mir leider die Benutzung nicht. Ich brauche eine ANLEITUNG!
    Vielen Dank im Voraus und freundliche Grüße
    H. Löffler

    • Zoner Redaktion

      Guten Tag Herr Löffler,

      wir werden vor Weihnachten einen Artikel „Grundlagen der Arbeit mit Ebenen“ über die Ebenen veröffentlichen, der Ihnen hoffentlich die Arbeit mit Ebenen erleichtert und gut erklärt. Schreiben Sie uns dann bitte, ob dieser hilfreich für Sie war.

      Beste Grüße

  • Ulrich Maassen

    Ich bin seit vielen Versionen bis zur 18 dabei. Die Abo-Politik von Zoner hat mich so gefrustet, das ich PaintShop Pro X9 Ultimate gekauft habe, mit dem ich allerdings wegen der umständlichen Bedienung auch nicht 100% glücklich bin. Nun werde ich das neue Affinity Photo für Windows testen, welches vielversprechend ausschaut und einen extrem günstigen Preis (kein Abo) hat. Affinity verzichtet auch auf den ganzen Bildverwaltungs Käse, den kaum ein Mensch braucht.
    Sollte Zoner allerdings wieder zum vorherigen Kauf-Modell zurückfinden, werde ich sofort die neue Zoner Version kaufen. Ansonsten werde ich mich von Zoner gänzlich verabschieden.