6 Gründe, warum man Ebenen bei der Fotobearbeitung nutzen sollte

Eine der bedeutendsten Neuheiten in Zoner Photo Studio X ist die Ebenenbearbeitung. Leider ist es immer noch so, dass die meisten denken, Ebenen wären nur etwas für Profis und für den Laien kaum zu verstehen. Dennoch muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass es sich um ein ziemlich einfaches Instrument handelt, welches uns die Fotobearbeitung erheblich erleichtert. Integrieren Sie also Ebenen in die alltägliche Arbeit mit Fotos.

Ebenen kann man sich als durchsichtige Folien vorstellen, die bestimmte Muster ganz oder teilweise enthalten und übereinandergeschichtet werden. Das Ergebnis ist das fertige Bild.

a

1. Die Rückkehr zu Bearbeitungsschritten ist möglich

Der Hauptvorteil von Ebenen ist, dass Sie jeden Bearbeitungsschritt in eine neue Ebene einfügen können. Eine Ebene kann bspw. als Hintergrund verwendet werden, eine weitere Ebene kann zur Retusche genutzt werden und andere wiederum zum Hinzufügen von Objekten (Text, Grauverlaufsfilter, …). Natürlich können Sie diese Bearbeitungen auch mit nur einer Ebene durchführen. Wenn Sie jedoch die bestimmten Bearbeitungen in einzelnen Ebenen durchführen und am Ende feststellen, dass Ihnen ein Bearbeitungsschritt wie z. B. der Grauverlaufsfilter nicht zusagt, dann können Sie diesen ganz einfach entfernen.

Einzelne Bearbeitungsschritte in mehreren Ebenen.

Einzelne Bearbeitungsschritte in mehreren Ebenen.

2. Sie können mehrere Bearbeitungen an einem Foto durchführen, aber durch das Deaktivieren von Ebenen können Sie die beste Bearbeitung auswählen

Stehen Sie auch manchmal vor dem Problem, dass Sie sich nicht entscheiden können, welchen Farbfilter oder welchen Bearbeitungsschritt Sie auswählen sollen? Fall Sie aus einem bearbeitetet Bild mehrere gleiche Ebenen duplizieren, dann können Sie auf jede Ebene eine andere Bearbeitung hinzufügen. Danach müssen Sie sich nur noch durch die einzelnen  Ebenen durchklicken, um festzustellen, welcher Bearbeitungsschritt der Beste war.

Verschiedene Filter in einzelnen Ebenen.

Verschiedene Filter in einzelnen Ebenen.

3. Sie können mit der Deckkraft arbeiten

Die Möglichkeit die Deckkraft zu reduzieren oder den Modus zu ändern ist für viele Effekte unverzichtbar. Gerade das Experimentieren mit einzelnen Bearbeitungsschritten ist dank der Ebenen seit ZPS X möglich.

Die Einstellung des Modus und der Ebenendeckkraft.

Die Einstellung des Modus und der Ebenendeckkraft.

4. Später können Sie mit Texten, Bildern und Formen spielen

Obwohl Zoner Photo Studio hauptsächlich der Fotobearbeitung dient, verwenden es oft auch Nutzer zur Erstellung von einfachen Grafiken. Beispielsweise zur Erstellung von Plakaten, Flyern oder anderen Dingen. Im neuen ZPS X werden die Texte und Objekte einzeln im Format .zps abgespeichert. Hierdurch können Sie jederzeit jeden Bearbeitungsschritt ändern.

5. Multiexpositionen

Zoner Photo Studio kann Multiexpositionen automatisch anordnen. Falls Sie Ebenen verwenden, dann können Sie jedoch präzisere Ergebnisse erzielen. Weil auf automatische Prozesse kann man sich nicht immer verlassen.

Multiexpositionen.

Multiexpositionen.

6. Dank Ebenenmasken noch präzisere Auswahl

Jeder Ebene können Sie eine Maske hinzufügen. Wenn Sie auf einem Foto ein Objekt auswählen und dieses auf ein anderes Foto hinzufügen, dann brauchen Sie keine Angst zu haben, dass die Fotomontage wegen einer unpräzisen Auswahl unglaubwürdig aussehen wird. Mit dem Pinsel können Sie nämlich verschiedene Fehler korrigieren.

Ebenenmaske.

Ebenenmaske.

Ebenen sind ein wahrer Vorteil

Dank Ebenen haben Sie schier unbegrenzte Möglichkeiten zur Fotobearbeitung und zur Verschönerung Ihrer Fotos. Zudem eignen sie sich auch optimal bei einfachen Bearbeitungen.

Vielleicht erleichtert es Ihnen auch erheblich die Arbeit, um Plakate oder einfache Grafiken zu erstellen. Teure und komplizierte Grafikprogramme sind daher kein Muss mehr.

banner690x120

Letzte Änderung 31. Oktober 2016

0 0
Danke! Bitte teilen und informieren Sie Ihre Freunde.

Autor: Matěj Liška

Lesen Alle Artikel.

Kommentare