Tereza Buchalová: Glamour Fotoshooting – schöne Frauen schön dargestellt

Tereza Buchalová Glamour Fotoshooting - schöne Frauen schön dargestellt

Das Wort Glamour kann (aus dem Englischen) mit Glanz, Attraktivität oder (persönlichem) Charme übersetzt werden. Die Boudoir-Fotografie hingegen zeigt die Welt der Frau in ihrer intimen Umgebung. Die beiden können jedoch inhaltlich leicht verwechselt werden und sind für den Laien etwas verwirrend. Dieses Mal haben wir mit der Zoner Photo Studio X Botschafterin Tereza Buchalová über Glamour-Fotografie gesprochen. Sie verrät auch, wie sie die Fotos bearbeitet, bevor sie sie übergibt. 

Tereza ist seit ihrer Kindheit von der Fotografie fasziniert. Sie hat zahlreiche Kurse und Workshops besucht, darunter Fotokurse bei Robert Vano oder Stanislav Petera. Sie ist zertifizierte Stylistin und Image-Makerin. Sie behauptet von sich, dass sie ungern fotografiert wird und sich deshalb hauptsächlich auf die Arbeit mit Menschen konzentriert. Während eines Fotoshootings gibt sie Ratschläge zu Posen und Gesichtsausdruck, was man anziehen sollte, damit man sich selbst gefällt und sich wohlfühlt. Tereza ist eine Porträt- und Lifestyle-Fotografin mit eigenem Studio im Zentrum von Pardubice. 

Tereza, wir schätzen unsere Zusammenarbeit sehr und danken dir für deine Zeit. In deinem Beitrag vom Januar hast du uns einen Einblick in ein Boudoir-Shooting gegeben und wir fragen uns natürlich, was die Unterschiede zwischen Glamour- und Boudoir-Shootings sind. Gibt es wesentliche Unterschiede? Und worauf sollte ein Fotograf achten? 

Tereza Buchalová Glamour Fotoshooting
Nikon D850, Tamron 24-70 mm f/1.4, 1/500s, f/2.2, ISO 320. 35 mm

Vielen Dank! Ich freue mich, dass ich sowohl Fotos als auch Artikel beisteuern kann. Ich würde sagen, dass Glamour allgemeiner ist und Glamour-Fotoshootings überall stattfinden können, sogar im Freien. Boudoir konzentriert sich hauptsächlich auf das Interieur, und das Ergebnis sollte nicht nur attraktiv, sondern auch luxuriös und vielleicht ein wenig geheimnisvoll wirken. Glamour ist einfacher, hier geht es darum, die Schönheit und Attraktivität einer bestimmten Person einzufangen. Glamour-Fotos sind oft auch gewagter. Wir müssen darauf achten, dass das Foto nicht zu kitschig wird und nicht mehr verrät, als wir wollen. Man sollte keinen der beiden Stile mit Erotik- oder Aktfotografie verwechseln!

Ausgehend von dieser Aufteilung könnte man sagen, dass auch ein Mann ein Glamour-Shooting machen kann, gibt es irgendwelche Besonderheiten bei Männern?

Ich mache zum Beispiel auch Boudoir-Shootings mit Paaren, das ist aber nichts für Männer allein. Anders als beim Glamour, den wir, wie du sagst, auch mit Männern shooten können. Ich muss allerdings sagen, dass Glamour-Shootings eher selten von Männern angefragt werden, was schade ist (haha). Wenn ich Männer fotografiere, möchte ich in der Regel, dass sie entweder viel lachen oder einen sehr ernsten bis finsteren Gesichtsausdruck haben, denn Falten machen Männer interessanter, im Gegensatz zu uns Frauen, leider. Ein weiterer Vorteil von Fotoshootings mit Männern ist, dass wir keinen Visagisten oder Hairstylisten brauchen.

Gibt es irgendwelche Regeln, z. B. in Bezug auf Entblößung, oder was auf den Fotos zu sehen sein soll (kann) und was schon zu viel des Guten ist? Gibt es bestimmte Kleidung für ein Glamour-Shooting? 

Grundsätzlich gilt, dass intime Stellen auf den Fotos nicht zu sehen oder zumindest teilweise bedeckt sein sollten. Wäre dies nicht der Fall, würden wir uns bereits im Genre der erotischen Fotografie oder der Aktfotografie bewegen. Natürlich arbeiten wir am häufigsten mit Dessous aller Art, für Frauen auch mit gewagten Minikleidern, Shorts, sexy Kostümen, usw. Im Grunde können wir jede Art von Kleidung verwenden, die am Model verführerisch aussieht.

Tereza Buchalová Glamour Fotoshooting
Nikon D850, Tamron 24-70 mm f/1.4, 1/400s, f/2.2, ISO 320, 35 mm.

Worauf sollte man das Model vorbereiten? Wie kann man z. B. mit der Zeit arbeiten? (Angenommen, das Fotomodel kommt mit Kleidung, die Druckstellen hinterlässt, und möchte in Unterwäsche fotografiert werden. Setzt du zu diesem Zweck Retuschen ein oder lässt du dir Zeit, bis die Druckstellen verschwinden?)

Gute Frage. Ich rate ihnen immer, schon morgens lockere Kleidung zu tragen, am besten ohne Unterwäsche, damit die unerwünschten Druckstellen erst gar nicht entstehen. Das ist natürlich nicht immer möglich, und in solchen Fällen entscheide ich mich für die Retusche in Zoner. Darüber hinaus besprechen wir im Vorfeld immer die passende Kleidung und Accessoires für das Shooting. 

Make-up. Wahrscheinlich ist es eine dumme Frage, aber ist es in Anbetracht der Zeit und der Möglichkeiten (und wahrscheinlich des Preises) besser, die Dienste eines Visagisten in Anspruch zu nehmen, oder verlässt du dich auf das Retuschieren? Wenn man davon ausgeht, dass das Retuschieren mehr Zeit in Anspruch nimmt, was hat sich bewährt? Hast du damit Erfahrung? 

Für ein solches Shooting empfehle ich immer einen Visagisten zu buchen, der sich um das professionelle Foto-Make-up kümmert, was einen großen Unterschied zum normalen Make-up darstellt und die anschließende Arbeit mit der Retusche erleichtert. Das kann etwa eine Stunde in Anspruch nehmen, aber die Retusche allein reicht nicht wirklich aus, da müsste schon eher ein Grafiker ran. Ich verbringe die zusätzliche Zeit während der Make-up-Sitzung damit, das Model kennenzulernen, herauszufinden, was sie vom Shooting erwartet, einen Kaffee oder Prosecco zu trinken, und dann ist das Shooting wesentlich entspannter und das Ergebnis in jeder Hinsicht besser.

Tereza Buchalová Glamour Fotoshooting
Nikon D850, Tamron 85 mm f/1.8, 1/500s, f/2.2, ISO 160.

Gibt es bestimmte Studioausrüstung, die erforderlich ist? Für ein Boudoir-Shooting zum Beispiel ist ein Stillleben eines Damenzimmers unerlässlich, und wie sieht es bei einem Glamour-Shooting aus? Wie wichtig ist die Innen- oder Außenlocation? 

In meinem Studio verwende ich sowohl natürliches Licht, wovon ich mehr als genug habe, als auch Blitzlicht. Mit Licht arbeite ich so, wie es das jeweilige Foto erfordert. Für Boudoir-Shootings habe ich einen Raum mit einem luxuriösen Schlafzimmer mit einem großen Bett und einem Sessel. Glamour kann man eigentlich überall shooten, ich fotografiere zum Beispiel auch auf dem Dach des Studios. Man braucht keine besondere Ausrüstung, es reicht auch ein gewöhnlicher Holzstuhl oder eine zerkratzte Wand. Es ist eher eine Frage des Geschmacks, manche Leute fotografieren gerne hübsche Frauen mit schnellen Autos, andere auf einer blühenden Wiese… Ich bin Minimalist, ich konzentriere mich hauptsächlich auf das Model und versuche, störende Elemente in der Umgebung zu eliminieren. 

Farbe oder Schwarz-Weiß? Gibt es Unterschiede in der Wahrnehmung des Fotos?

Schwarz-Weiß! Ich fand es schon immer irgendwie emotionaler, realer… Wenn man ein gutes Schwarz-Weiß-Foto machen will, sollte man direkt im Schwarz-Weiß-Modus fotografieren, dunkle und helle Farben abwechseln, den Kontrast maximal nutzen und mit Licht und Schatten spielen. Emotionen/Geschichte sind bei einem Schwarz-Weiß-Foto wichtig, das gilt für jedes Foto, aber noch mehr für ein Schwarz-Weiß-Foto. Ein Farbfoto kann vieles verbergen, weil die Farben ablenken, während Schwarz-Weiß nicht so viel Raum für Fehler lässt. Aber das ist natürlich nur meine subjektive Meinung. 

Tereza Buchalová Glamour Fotoshooting
Nikon D850, Tamron 24-70 mm f/1.6, 1/500s, f/8, ISO 320, 50 mm.

Mit welchen Anpassungen verbringst du die meiste Zeit in Zoner?

Wie jeder andere nehme auch ich grundlegende Anpassungen an meinen Fotos vor: Belichtung, Farbe, Weißabgleich… 

Aber die meiste Zeit verbringe ich mit Retusche. Im Modul Entwickeln verwende ich hauptsächlich

  • den Pinsel Glätten (U), um die Haut zu glätten und auszugleichen. 

Normalerweise eine Maske, aber wenn man zum Beispiel Cellulite loswerden will, braucht man mehrere Masken mit unterschiedlicher Deckkraft

  • Farbverschiebung und Gleichmäßigkeit, um die Hautfarbe zu vereinheitlichen. 
  • Manchmal ist es notwendig, die Bräune zu korrigieren, weil zum Beispiel die Arme stärker gebräunt sind als die Beine. In diesem Fall nehme ich den Pinselfilter (B), markiere den Bereich und ändere die Helligkeit und Sättigung in der Farbverschiebung
  • Narben, Akne, Augenringe, Druckstellen, Blutergüsse und andere ähnliche Mängel behebe ich mit dem Retusche-Pinsel (J) und dem Klonstempel (S). 

Im Modul Editor verwende ich 

  • Verflüssigen, um bestimmte Bereiche schlanker zu machen oder dem Haar Volumen zu verleihen. 
  • Mithilfe der Gesichtsmerkmale vergrößere ich die Lippen, die Augen, verkleinere die Nase, usw.

Auf jeden Fall ist es eine zeitaufwändige Arbeit, und je mehr ich fotografiere, desto mehr versuche ich, das Foto so zu gestalten, dass die anschließende Bearbeitung so wenig Zeit wie möglich in Anspruch nimmt.

Die Kunst der Fotografie ist mit dem Spielen einer Geige vergleichbar. Man muss jeden Tag üben, um Virtuosität zu erreichen, und wenn man sein Instrument weglegt und nur ab und zu zu ihm zurückkehrt, geht der Funke verloren. Es ist wie das Training eines Spitzensportlers.

Vielen Dank, Tereza, für deine Zeit, die du sonst wahrscheinlich mit dem Fotografieren oder Bearbeiten von Fotos verbringen würdest:-) Wir hoffen, dass jemand von deinem Rat profitiert und inspiriert wird. Wir wünschen dir viele zufriedene Kunden (Männer, lasst euch mehr fotografieren:-)) und wir freuen uns auf weitere Zusammenarbeit und schöne Fotos.

Bleiben Sie auf dem Laufenden, jede Woche
veröffentlichen wir Neuigkeiten aus der Welt der Fotografie

Abonnieren Sie das Beste von lernen.zoner.de

Die E-Mail-Adresse hat ein falsches Format.

Mit der Bestätigung des Abonnements stimmen Sie der Verarbeitung personenbezogener Daten zum Erhalt von Nachrichten zu. Mehr erfahren Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Kommentare (0)

Hier gibt es derzeit noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.