Wie erstellt man ein Video im ZPS X – 1. Teil

In unserem zweiteiligen Artikel zeigen wir Ihnen einige Optionen für die Verwendung Ihres Zoner Photo Studio Video-Editors für Ihre Projekte. Sie finden es in der aktuellen Programmversion im Modul Erstellen. Im ersten Teil lernen Sie, wie Sie eine schöne Videopräsentation eines Ausflugs zusammenstellen und interessante Effekte hinzufügen.

Bevor Sie Inhalte in Ihr Projekt hochladen, müssen Sie die grundlegenden Parameter – Auflösung und Anzahl der Bilder pro Sekunde (FPS) – festlegen. Sobald der Inhalt eingefügt wurde, kann der FPS nicht mehr geändert werden. Für das folgende Beispiel verwenden wir die voreingestellte FullHD-Auflösung von 1080p und 25 FPS. Weitere Informationen zu Videoparametern finden Sie im Artikel zum Erstellen von Videos aus Fotos.

Wählen Sie im nächsten Schritt die richtige Musik für Ihr Video aus. Musik sollte die Atmosphäre des Videos widerspiegeln, daher ist die richtige Auswahl sehr wichtig und es von Vorteil, sie gleich zu Beginn auszuwählen. Probieren Sie beispielsweise ein Lied aus, das für den Ort charakteristisch ist, den Sie aufgenommen haben, oder einen Song, den Sie und Ihre Freunde während des Ausflugs gehört haben.

Wie erstellt man ein Video im ZPS X - audio

Fügen Sie Ihrem Video Musik hinzu.

Sie können Musik wie jeden anderen Inhalt einfach per Drag & Drop aus dem Filmstreifen in die Tonspur ziehen. Oder verwenden Sie die Option Audiodatei hinzufügen… in den erweiterten Tonspur-Optionen.

Seitenverhältnis beachten

Häufig haben Videos und Fotos, die Sie in Ihr Video einbetten möchten, nicht dasselbe Seitenverhältnis. In unserem Fall handelt es sich bei den Videos um FullHD-Videos (1920 x 1080 Pixel), das Seitenverhältnis beträgt also 16: 9. Fotos werden im Verhältnis 4: 3 aufgenommen. Dies bedeutet, dass, wenn Sie zu Beginn die FullHD-Auflösung gewählt haben, passen die Videos genau auf den Bildschirm, die Hintergrundfarbe oder die Bildspur darunter jedoch um die Fotos herum sichtbar ist.

 

Unterschied zwischen Ganzes Bild einfügen (Fit) und Bild ausfüllen (Fill).

 

Sie haben zwei Möglichkeiten, um das Problem zu beheben:

  • Fotos werden zugeschnitten, aber der Vollbildmodus wird angezeigt – Modus Bild ausfüllen.
  • Fotos werden nach der kürzeren Seite in den Bild-Bereich eingefügt, aber die Hintergrundfarbe / der Inhalt der folgenden Videospuren wird sichtbar sein – Modus Ganzes Bild einfügen.

 

Welchen Modus Sie wählen, liegt ganz bei Ihnen. Persönlich bevorzuge ich Bild ausfüllen, weil das resultierende Video vollständiger ist. Diese Option ist bereits voreingestellt. Wenn Ihre Bilder im Video abgeschnitten sind und es nicht Ihre Absicht war, wissen Sie jetzt, wie Sie das einfach beheben können.

In den folgenden Abschnitten zeigen wir Ihnen drei einfache Möglichkeiten, wie Sie Ihre Fotos in Ihrem Video beleben können, um ein kreatives Video Ihrer aufgezeichneten Erlebnisse zu erstellen.

Anwendung des Pan&Zoom Effekts

Verwenden Sie den Pan&Zoom Effekt, damit die Fotos im Video nicht statisch wirken und einen störenden Eindruck hinterlassen.

Mit diesem Effekt können Sie auch Zeitrafferaufnahmen erstellen. Wählen Sie einfach ein Foto oder einen Zeitraffer aus und wählen Sie im rechten Bereich unter Effekte eine der Optionen für den Pan&Zoom Effekt. Mit Hilfe der Stärke-Einstellung passen Sie die Intensität des ausgewählten Effekts an. Ideal ist, wenn Sie es auf mittlere Stärke einstellen, um die Extreme, 0% oder 100% zu vermeiden.

Wie erstellt man ein Video im ZPS X - pan and zoom

Mit dem Pan&Zoom-Effekt können Sie den Clip auf verschiedene Arten zu etwas Besonderem machen.

Verwenden Sie Fotos als Hintergrund für Untertitel

Eine andere Möglichkeit, Fotos in ein Video einzufügen, besteht darin, sie unter den Überschriften einzufügen. Zum Beispiel, wenn Sie ein Urlaubsvideo erstellen und einen interessanten Ort besucht haben, der im Video gezeigt werden soll.

 

Vorgehensweise:

  • Erstellen Sie 2 Bildspuren.
  • Fügen Sie einen Text in die obere Spur ein, um zu beschreiben, welcher Szene im Video folgt.
  • Fügen Sie ein Bild in die untere Spur ein und wenden Sie den Pan&Zoom-Effekt darauf an.

 

Beispieltext über dem Bild, der die nächste Szene beschreibt.

Nachahmung des Auslösegeräusches im Video

In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie einfache Übergänge verwenden und den Geräuscheffekt des Kameraverschlusses hinzufügen. Eine Imitation des Auslösegeräusches macht ihr Video lebendiger.

 

Vorgehensweise:

  • Platzieren Sie die Fotos in einer Reihe in einem Video und stellen Sie die gewünschte Wiedergabedauer ein. Stellen Sie idealerweise ca. 1 Sekunde ein, damit es nicht zu lang erscheint. Das könnte die Zuschauer stören.
  • Fügen Sie  zwischen einzelne Bilder einen Übergangseffekt ein. Diesen wählen Sie in der rechten Menü unter Übergangseffekt hinzufügen aus. Ziehen Sie es dann zwischen die beiden Bildelemente auf der Timeline. Diese beiden Clips müssen miteinander verknüpft sein, sonst können Sie keinen Übergangseffekt einfügen. In diesem Beispiel wird Überblenden über Weiß verwendet (die ideale Länge beträgt 3 Bilder, stellen Sie die Dauer also auf 0:00:00:03 ein).
  • Fügen Sie der Audiospur einen Auslöserton hinzu, den Sie kostenlos herunterladen können, indem Sie auf diesen Link klicken.
Wie erstellt man ein Video im ZPS X

Projekt-Timeline-Layout mit Shutter-Imitation.

Der resultierende Effekt könnte ungefähr so aussehen:

Das resultierende Video mit Verschluss-Imitation.

 

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wenn Sie weitere kreative Ideen zum Kombinieren von Fotos und Videos haben, können Sie diese gerne mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren unter dem Artikel teilen.

Letzte Änderung 11. Juli 2019

0 0
Danke! Bitte teilen und informieren Sie Ihre Freunde.

Autor: Michal Dovicovic

Lesen Alle Artikel.

Kommentare