ZPS X Herbst-Update: lokale Farbkorrektur, verbessertes Modul Erstellen, Varianten und viele weitere Verbesserungen

Und hier ist es! Wir haben gerade das Herbst-Update von Zoner Photo Studio X für 2020 veröffentlicht. Es warten nicht nur eine Reihe neuer Funktionen auf Sie, sondern auch viele Verbesserungen bestehender Funktionen. In diesem Artikel fassen wir kurz alle wichtigen Dinge zusammen, auf die Sie sich freuen können. Und davon gibt es so einige. Alles, was Sie über das Herbst-Update wissen wollten, aber keine Zeit hatten zu fragen, erfahren Sie… jetzt!

In diesem Jahr bringen wir Ihnen das dritte Update für Zoner Photo Studio X in Folge. Im ersten Update haben wir revolutionäre Tools für die Arbeit mit Farben entwickelt, im zweiten haben wir unsere beliebten Fotobücher verbessert. Das dritte Update, das wir gerade veröffentlicht haben, ergänzt und perfektioniert die beiden vorherigen. Und natürlich bringt es viele weitere Neuigkeiten.

Lokale Farbkorrekturen und Kurvenanpassungen

Diese Optimierung haben sich viele von Ihnen gewünscht. Die allgemeine Bearbeitung mit Farbkorrekturen ist zwar großartig, aber wir dachten – warum nicht noch einen Schritt weiter gehen? Mit lokalen Farbkorrekturwerkzeugen erhalten Sie die absolute Kontrolle über Farben in Ihren Fotos. Und wenn Sie das Ergebnis noch optimieren möchten, vergessen Sie nicht, dass Sie die Kurven jetzt auch lokal bearbeiten können.

Wie das funktioniert? Lokale Farbkorrekturen und Kurven haben wir in den Pinsel (B), Radial(R) und Grauverlaufsfilter (G) eingegliedert. Zusätzlich zum Festlegen der klassischen Parameter, die Sie mit diesen Werkzeugen gewohnt sind, können Sie jetzt die Farben lokal oder beispielsweise den lokalen Kontrast in den Kurven anpassen. Könnte die Arbeit mit Farben noch ausgetüftelter sein? Das bezweifeln wir.

Lesen Sie den Artikel über die Arbeit mit lokalen Farbkorrekturen und Kurven.

Verschiedene Varianten der Bearbeitung eines Fotos

Bunt oder Schwarzweiß? Solche Farben, oder ganz andere? Unentschlossenheit ist ein häufiges menschliches Merkmal und wir Fotografen haben oft doppelt so viel mit ihr zu kämpfen. Und deshalb bringen wir Ihnen Varianten

Jetzt können Sie virtuelle Kopien von Fotos erstellen, verschiedene Änderungen daran vornehmen und dann entscheiden, welche die beste ist. Kein Kopieren von Quellfotos und keine Verschwendung von Speicherplatz mehr. Sie können bis zu 250 zerstörungsfreie Bearbeitungsoptionen für jedes einzelne Foto erstellen. Das sollte reichen, oder?

Lesen Sie unsere Anleitung und erfahren Sie, wie Sie verschiedene Bearbeitungsvarianten erstellen

Optionale Intensität der Presets

Tolle Neuigkeiten für die, die die populären Presets verwenden oder eigene erstellen. Jetzt können Sie ganz einfach die Intensität einstellen, mit der sich das Preset auf das Foto auswirkt. Haben Sie Presets, welche Sie gerne einsetzen, die aber zu ausdrucksstark sind und Sie verwenden sie nicht so oft, wie Sie möchten? Sind Sie ein Fan von dezenten Anpassungen? Dann werden auf jeden Fall die Möglichkeit begrüßen, die Intensität der Presets einzustellen.

Lernen Sie die neue Luma-Kurve kennen

Dem Modul Entwickeln haben wir die brandneue Luma-Kurve hinzugefügt. Warum ist sie besser als die alte RGB-Kurve? Weil Sie die Sättigung der einzelnen Farben nicht ändert, sondern nur die Helligkeit einzelner Pixel. Bei der klassischen Kurve kann es vorkommen, dass die Anpassung auch die Farben verstellt, was meistens unerwünscht ist. Mit der neuen Luma-Kurve können Sie dieses Problem als gelöst betrachten.

Automatische Linienausrichtung

Einige clevere Köpfe von Zoner und der Technischen Universität Brünn kamen zusammen und entwickelten die automatische Linienausrichtung. Die Linienausrichtung erkennt jetzt automatisch Linien in einem Foto und richtet das Foto entsprechend aus. Darüber hinaus kann der intelligente Modus selbst auswerten, wenn sich Objekte auf dem Foto unnatürlich verformen, und die Bearbeitung so anzupassen, dass Sie damit zufrieden sind.

Verbesserte Erstellung von Fotoartikeln

Wir haben Ihre Wünsche erhört und am Modul Erstellen hart gearbeitet. Wir haben die Erstellung einzelner Fotoartikel vereinfacht und die Steuerung im gesamten Modul vereinheitlicht. Zum Beispiel haben wir es einfacher gemacht, Fotos vom unteren Filmstreifen in großen Mengen einzufügen/zu ziehen, wodurch Sie viel Zeit sparen. 

Bestimmt wird es Sie freuen, dass wir das gelobte Seitenlayout von Fotobüchern auf die anderen Fotoartikel übertragen haben. Dies wird Ihnen helfen, ein schönes und geschmackvolles Erscheinungsbild Ihrer Kreationen zu erzielen. Sie können nun auch ganz einfach neue leere Doppelseiten in Fotobücher einfügen oder sie durch einfaches Drag-and-Drop vertauschen.

Eine sehr wichtige Optimierung ist auch, dass Sie jetzt mehr als einen Fotoartikel gleichzeitig bestellen können (oder auch mehrmals den gleichen). Dies erspart Ihnen zusätzliche Klicks und Portokosten. Wir hoffen, dass Ihnen diese Neuheit gefallen wird.

Und das ist noch nicht alles! Lesen Sie den Artikel über Neuheiten im Modul Erstellen.

Das i-Tüpfelchen? Kommt auch noch!

Diese scheinbare Kleinigkeit, die Sie im Herbst-Update finden, sollte nicht unbemerkt bleiben. Auf den ersten Blick sehen Sie nun, welche Anpassungen Sie bereits am Foto vorgenommen haben. Die verwendeten Werkzeuge werden jetzt in der rechten Seitenleiste mit einem blauen Punkt gekennzeichnet. Dies erleichtert Ihnen die Orientierung und spart Ihnen Zeit. Wenn Sie nach langer Zeit zu einem Foto zurückkehren, schauen Sie einfach auf das Bedienfeld und wissen Bescheid.

zps x herbst update

Und nun können Sie alle neuen Funktionen Ihres Zoner Photo Studio X ausprobieren. Was sagen Sie zu den Änderungen? Schreiben Sie uns gerne in den Kommentaren unter dem Artikel oder auf Facebook, wie Ihnen die neuen Updates gefallen.

Sie haben noch kein Zoner Photo Studio X? Laden Sie es für 30 Tage lang kostenlos herunter und probieren Sie es selbst aus. Wenn Ihre Probezeit schon abgelaufen ist, verzweifeln Sie nicht. Wir verlängern sie um weitere 15 Tage!

Letzte Änderung 15. September 2020

0 0
Danke! Bitte teilen und informieren Sie Ihre Freunde.

Autor: Jaroslav Krezek

Lesen Alle Artikel.

Kommentare