Wie man Oldtimer fotografiert: wählen Sie die richtige Umgebung aus und erfassen Sie auch Details

Alte Autos sind an sich schon schön. Egal, wie Sie sie fotografieren, sie werden fast immer gut aussehen. Aber wie sollte man die Bilder bearbeiten, damit die Oldtimer darauf wirklich perfekt aussehen? Achten Sie einfach auf die Details und aktivieren Sie Ihre Kreativität. Wir haben für Sie ein paar Tipps vorbereitet, wie man Oldtimer erfasst und sie in ihrer ganzen Pracht erstrahlen lässt.

Oldtimer zu fotografieren ist so ähnlich das Fotografieren moderner Autos. Der Unterschied besteht vor allem darin, dass Sie bei der Arbeit zum Teil durch das Gelände limitiert sind. Beachten Sie außerdem, dass auf dem Bild mit dem historischen Auto nicht irgendein Element erscheint, das sofort auf den ersten Blick der Gegenwart zugeordnet werden kann. Der Rest hängt dann nur noch von Ihrer Kreativität ab.

Fotografieren im Freien ohne störende Elemente ist natürlicher

Es ist bestimmt interessanter, das Auto separat zu fotografieren, ohne dass es in einer Reihe mit weiteren Wagen steht, und Sie so keine Möglichkeit haben, sich eine Komposition auszudenken. Wenn es machbar ist, dann bringen Sie das Auto irgendwohin außerhalb von jeglicher Zivilisation.

Sie können natürlich nicht ins Museum kommen und erwarten, dass sie Ihnen ein Auto für den Nachmittag leihen, mit dem Sie dann tun können, was Sie wollen. Aber manchmal kann man es mit dem Besitzer des Autos vereinbaren, sei es in einem Museum oder z. B.  auf einem Oldtimer-Treffen. Die meisten Besitzer wissen hochwertige Fotos ihrer geliebten Autos zu schätzen. 

Hiermit danke ich dem Museum Nová Bystřice für die Bereitschaft und die Möglichkeit, die Autos zu fotografieren.

Wie man Oldtimer fotografiert - reise

Draußen zu fotografieren ist interessanter.

Wie wählt man den Ort aus?

Oldtimer sind meistens ziemlich teuer, also kann man es sich nicht so einfach leisten, sie irgendwohin in den Wald mitzunehmen oder an Orte, wo die Straßen nicht geeignet sind. Versuchen Sie also, einen Weg zu finden, wo es nicht viel Verkehr gibt. Dann müssen Sie nicht andauernd vorbeifahrenden Autos ausweichen. Vermeiden Sie auch im Idealfall Elemente, die auf den ersten Blick wie aus der Gegenwart aussehen. Eine Straße zwischen Feldern ohne deutliche Anzeichen von Zivilisation  erschien mir daher als optimaler Ort.

Wie man Oldtimer fotografiert - rahmen

Die Baumkronen bilden einen Rahmen um das ganze Foto.

Von wo aus sollte man fotografieren?

Fotografiert man das Auto von unten, von oben oder von der Mitte aus? Es ist im Grunde das gleiche wie Leute zu fotografieren. Wenn Sie von unten fotografieren, deuten Sie an, dass das Auto dominant, groß ist und Respekt weckt. Aber genauso wie bei einem Porträt von unten, bei dem Sie den Leuten in die Nase gucken, sehen Sie bei einem Auto, beispielsweise mehr unter die Kotflügel und die Motorhaube ist nicht zu sehen.

Ein Foto auf Höhe der Scheinwerfer ist klassisch, repräsentativ und gleichzeitig der häufigste Aufnahmestil, wie der Blick in Kataloge verrät. Genauso wie bei Porträts besteht hier die größte Wahrscheinlichkeit, dass das Objekt gut aussehen wird.

Nur beim Fotografieren leicht von oben aus wird das Auto auf Sie nicht unterwürfig wirken, wie es bei einem Porträt der Fall ist. Es ist nämlich die natürliche Sicht, wie wir  die meisten Autos auf der Straße sehen.

Wie man Oldtimer fotografiert - reflexion

Nutzen Sie die nasse Fahrbahn. Bei diesem Shooting war das Wetter ziemlich schlecht, aber andererseits kommt auf der nassen Fahrbahn z. B. die Reflexion der Scheinwerfer viel besser zur Geltung.

Der Motor brummt, die Scheinwerfer leuchten, der Auspuff qualmt

Früher waren Emissionen kein allzu großes Thema und hinter einem alten Auto ist oft eine Rauchwolke zu sehen. Das kann aber interessanterweise verwendet werden. Wenn Sie den Motor und die Scheinwerfer laufen lassen, verleiht das dem Foto Bewegung und eine Geschichte. Dann ist klar, dass dies kein Museumsexponat ist, sondern ein voll funktionsfähiger Wagen, der noch nicht zum alten Eisen gehört.

Wie man Oldtimer fotografiert

Rauch und Licht schaffen eine Atmosphäre.

Das Foto ist absichtlich im Seitenverhältnis 21: 9. Ich habe schwarze Streifen hinzugefügt, die das Foto auf ein Verhältnis von 16: 9 verkleinern, damit es wie aus einer Filmszene wirkt. Wie Ihnen das im Zoner Photo Studio X gelingt, können Sie im Artikel über das Zuschneiden und die Komposition lesen.

Fotografieren im Interieur

Wenn Sie keine Möglichkeit haben, das Auto irgendwohin mitnehmen zu können, versuchen Sie wenigstens, alle störenden Elemente zu beseitigen. In Museen befinden sich zum Beispiel häufig Schilder mit Informationen zum Auto. Wenn Sie diese nicht zur Seite stellen können, können Sie sie mithilfe des Zoner Photo Studios X retuschieren.

Retuschieren Sie störende Elemente.

Probieren Sie eine dynamischere Beleuchtung aus

Dieses Foto habe ich mit zwei Blitzen von hinten, einem von vorn und einem weiteren aus dem Inneren des Wagens beleuchtet. Auf diese Weise geht ein großer Teil der Autoformen verloren. Wenn Sie aber ein Model ins Auto setzen, ist es das Hauptmotiv sie und der Oldtimer bildet nur die Kulisse.

Wie man Oldtimer fotografiert - beleuchtung

Eine kompliziertere Beleuchtung.

Ein poliertes Auto kommt dank Reflexionen besser zur Geltung

An Orten, wo es in der Nähe des Autos Neonleuchtschilder oder mehr Licht gibt, kann man gut fotografieren, weil das Auto dadurch glänzend und luxuriös aussieht.

Wie man Oldtimer fotografiert - reflexionen

Reflexionen wirken exklusiv.

Falls in der Umgebung bestimmte Elemente störend wirken, fotografieren Sie Details

Manchmal sind die Autos dicht nebeneinander platziert und dann lässt sich kaum eine kreative Komposition ausdenken. Eine solche Situation können Sie lösen, indem Sie Details fotografieren.

Wie man Oldtimer fotografiert - detail

Detail des Lincoln-Zeichens.

Wie man Oldtimer fotografiert - detail

Detail aus der Fahrersicht.

Oldtimer verdienen unsere Aufmerksamkeit

Es passiert nicht jeden Tag, dass Sie auf einen Oldtimer im Straßenverkehr treffen. Daher ist sein Anblick in gewisser Weise einzigartig. Also, wenn Sie ihn schon fotografieren, geben Sie sich Mühe! Und vergessen Sie nicht Ihre Ergebnisse in den Kommentaren oder auf Zonerama zu präsentieren.

Letzte Änderung 13. Juni 2019

1 0
Danke! Bitte teilen und informieren Sie Ihre Freunde.

Autor: Matěj Liška

Lesen Alle Artikel.

Kommentare