Wie fotografiert man im Urlaub: Seien Sie nicht wie ein typischer Tourist

Egal, wohin Sie dieses Jahr in den Urlaub fahren wollen, nehmen Sie auf bestimmt eine Fotokamera mit. Sicherlich wollen Sie nicht mit langweiligen Urlaubsschnappschüssen nach Hause kommen, die jeder fotografiert. Hier sind ein paar hilfreiche Ratschläge und Tipps, wie Sie ihre Erlebnisse auf neuartige Weise verewigen können.

Eine hochwertige Aufnahme ist vor allem eine solche, die Ihnen auf den ersten Blick nicht in den Sinn kommt. Drücken Sie nicht bei jedem Denkmal oder Aussichtspunkt, die Sie sehen, gedankenlos den Auslöser. Versuchen Sie, den Ort aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten, suchen Sie nach neuen Perspektiven.

Finden Sie einen neuen Blickwinkel

Halten Sie nach originellen und einzigartigen Situationen Ausschau, die Ihr Urlaubsfotoalbum bereichern. Lassen Sie uns dies an einem Beispiel demonstrieren. Selbst ein einfaches Strandfoto kann interessanter aussehen, wenn Sie andere Bedingungen wählen, zum Beispiel bei anderem Wetter oder zu einer anderen Tageszeit. Oder Sie können es von unten aufnehmen. Vielleicht kann die Küste im Regen dramatischer aussehen, es betont ihren Gesamteindruck und bietet eine andere Perspektive.

Wie fotografiert man im Urlaub - strand

Hier bin ich mit meiner Kamera etwa eine halbe Stunde vor dem Sturm rausgegangen. Der sonst sonnige und überfüllte Strand hat einen ganz anderen Charakter, wenn sich am Himmel Wolken bilden. Canon EOS 100D, EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 III, 1/100 s, f/8, ISO 100, Brennweite 18mm.

Achten Sie beim Fotografieren auf die Details

Man sagt, dass die Schönheit im Detail liegt. Davon enthüllen Sie während Ihres Urlaubs bestimmt zahlreiche. Sind Sie zu einem Ort aufgebrochen, wo es viele exotische Pflanzen, Tiere, Städte oder Dörfer mit interessanter Architektur oder Attraktionen gibt?

Falls ja, ist es bestimmt ein weiteres Ziel für Ihr Objektiv. Orte erzählen eben gerade durch  Details von sich. Und davon werden Sie immer eine Menge finden. Zum Beispiel können Sie so auch gut die Stimmung der Umgebung erfassen.

Wie fotografiert man im Urlaub - spinne

Das Foto einer Spinne, die etwa zwei Meter über einem frequentierten Fußweg hing, ist eigentlich durch Zufall entstanden. Aber im Idealfall fängt es eben die Stimmung des Ortes ein. Canon EOS 100D, Tamron AF 70-300mm f/4.5.6 Di LD Macro 1:2, 1/40 s, f/4, ISO 2000, Brennweite 28mm.

Wie fotografiert man im Urlaub - statue

Genauso wie die Spinne hat mich auch die ungewöhnliche Löwen-Statue am Eingang der Kathedrale fasziniert.

Suchen Sie Situationen oder Orte, die nicht jeder entdeckt

Um die besten Momente Ihres Urlaubs zu erfassen, achten Sie auf Dinge, die einen Ort magisch machen. Streunende Katzen, die auf Futter vor dem Haus einer lokalen Rentnerin warten, Kinder, die im Park spielen oder interessante Aufschriften auf Wänden. Das alles  macht Ihre Urlaubsfotos einzigartig.

Ein paar Kilometer weiter von der oben erwähnten Spinne, wurde der Weg interessanter. Stellenweise stieß ich auf Steine, die mit Kakteen bemalt waren, abseits vom Blicke der Touristen. Genau solche sollten Sie auch suchen. Auf diese Weise nehmen Sie sich aus dem Urlaub nicht nur greifbare Andenken mit, sondern auch solche auf Fotos.

Wie fotografiert man im Urlaub - kaktus auf stein

Ich musste auf ein paar Felsen nach oben, in anderen Fällen von einem kleineren Abhang nach unten klettern und kam so zu diesem „Geheimnis“ meiner Aufnahme. Canon EOS 100D, EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 III, 1/30 s, f/3.5, ISO 3200, Brennweite 18mm.

Wie fotografiert man im Urlaub - flagge

Während eines anderen Urlaubs genügte es wiederum, den Kopf zu heben, um das Motiv vom Mast mit der Flagge von Kroatien zu entdecken, in derem Hintergrund Möwen fliegen.

Ein weiteres Beispiel kann auch das Fotografieren mit langer Belichtungszeit sein. Im Laufe des Tages und auch zum Abend hin erfassen Sie außergewöhnliche Momente. Und dafür genügt auch ein gewöhnlicher Spaziergang entlang der Küste vor Sonnenuntergang. So entstand das Bild von den sich am Ufer brechenden Wellen. Das Motiv war nicht außergewöhnlich, also habe ich es mit einer längeren Belichtungszeit fotografiert. Für solche Aufnahmen sollten Sie aber ein Stativ dabei haben.

Wie fotografiert man im Urlaub - wellen

Wie Sie auf diesem Foto sehen können, verursachte das Fehlen des Stativs und das Fotografieren aus der Hand, dass das Wasser verschwommen ist, genauso wie die umliegenden Felsen. Canon EOS 100D, EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 III, 1/6 s, f/4.5, ISO 125, Brennweite 33mm.

Fangen Sie auch das Nachtleben ein

Es ist eine Art ungeschriebenes Gesetz von Urlauben. In den Abend- und Nachtstunden legen die Städte neue Farbgewänder an Dies ist der perfekte Moment für Sie. Verlockende Lichter, Street Art und vieles mehr lädt direkt zum Fotografieren ein.

Sie sollten jedoch auch hier aufgrund der sich verschlechternden Lichtverhältnisse unbedingt ein Stativ mitnehmen. Falls Sie kein Stativ haben, können Ihnen zum Beispiel eine Kaimauer, eine Bank am Strand oder ähnliches dienen. Auch Improvisationen lassen schöne Aufnahmen entstehen.

Wie fotografiert man im Urlaub - abendliche stadt

Foto einer Stadt, die die Abenddämmerung einhüllt. Canon EOS 100D, EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 III, 1/30 s, f/3.5, ISO 6400,  Brennweite 18mm.

Wie fotografiert man im Urlaub - nach sonnenuntergang

Auch Fotos kurz nach Sonnenuntergang haben ihren Zauber. Denken Sie aber daran, dass das Licht viel schneller verschwindet als tagsüber. Somit bleiben Ihnen für ein Foto zum Beispiel nur fünf Minuten.

Löschen Sie nicht alle Fotos, die nicht Ihren Vorstellungen entsprechen

Das Ende des Urlaubs und der Erholung nähert sich und es kommt der Moment, in dem Sie sich entscheiden, die aufgenommenen Bilder zu sortieren. Hier können Sie jedoch einen Fehler machen, indem Sie einige misslungene Aufnahmen löschen. Wenn Sie sich fragen, warum, ist die Antwort einfach – auch eine misslungene oder kompositorisch schlechte Fotografie kann zum Beispiel eine emotionale oder erlebnistragende Information enthalten. Ist um Sie herum etwas Unterhaltsames passiert und Sie haben es nicht geschafft, diesen Moment einzufangen oder Sie haben ihn versehentlich erfasst? Dies bedeutet nicht, dass die Aufnahme im Mülleimer landen muss.

Auch hier ist es besser, es an einem Beispiel zu demonstrieren. Das folgende Foto ist kompositorisch uninteressant, der Blick auf die Berge wurde mir von einem Sonnenschirm versperrt. Damit ging aber zugleich eine humorvolle Situation einher, in der die unbekannte Urlauberin ihr Bikinioberteil zurechtrückte. Ein solches Bild hätten Sie wahrscheinlich normalerweise gelöscht. Aber in diesem Fall kam diese Dame direkt zu uns und breitete ihr Handtuch neben unserem aus. Dadurch bringt es die Beteiligten bei der Betrachtung des Fotos immer zum Lachen. Auch eine misslungene Aufnahme kann so eine lustige Erinnerung in sich bergen.

Wie fotografiert man im Urlaub - frau

Das Foto amüsiert alle Beteiligten.

Das Fotografieren im Urlaub sollten Sie vor allem genießen

Wir hoffen, dass Sie Ihren Urlaub in diesem Jahr genießen werden und vielleicht dank dieser Tipps originelle Erinnerungen in Form von Fotos mitnehmen. 

Vergessen Sie auch nicht, diese auf unserer Web-Galerie Zonerama zu teilen, wo Sie sie immer zur Hand haben werden, sofort und in voller Qualität.

Letzte Änderung 21. Mai 2019

1 0
Danke! Bitte teilen und informieren Sie Ihre Freunde.

Autor: Filip Baran

Lesen Alle Artikel.

Kommentare