Weißabgleich, Vignettierung und 3 weitere Bearbeitungstipps, die winterliche Landschaftsfotos verschönern

Winter-Landschaftsaufnahmen sind am schönsten, wenn der Frost in der Natur Gestalten formt und vorbeifliegende Schneeflocken eine weiße Decke bilden. Man muss sich nur mit seiner Fotokamera auf den Weg begeben, um zauberhafte Fotos zu machen. Die Erstellung ist aber erst der Anfang. Ohne nachträgliche Bearbeitungen wie dem Weißabgleich, dem Hinzufügen von Vignettierung oder der Erhöhung des Kontrasts, kommt so gut wie keine Aufnahme aus.

Weißabgleich, Vignettierung und 3 weitere Bearbeitungstipps, die winterliche Landschaftsfotos verschönern

Es wird behauptet, dass jedes Bild eine etwas andere Bearbeitung benötigt. Bei manchen Aufnahmetypen lohnt es sich jedoch immer, wenn man eine bestimmte Vorgehensweise immer wieder so anwendet. Und zu solchen Aufnahmen gehören u. a. Winter-Landschaftsaufnahmen.

In der Regel müssen Sie die Farben korrigieren, das Hauptmotiv hervorheben, dem Bild zusätzlichen Dynamikumfang verleihen oder das Foto verträumt aussehen lassen. Zum Glück schaffen Sie dies innerhalb von wenigen Minuten.

Der Weißabgleich

Bei Winteraufnahmen überwiegt die weiße Farbe und die meisten Fotokameras sind nicht in der Lage, dass Bild richtig zu belichten. Der Schnee ist nicht wirklich weiß, sondern sieht eher grau aus.

Dieses Problem beheben Sie ganz einfach. Sie müssen hierfür in Zoner Photo Studio das Modul Entwickeln aufrufen und dann auf die Sektion Weißabgleich gehen.

Für einen korrekten Weißabgleich verwenden Sie am besten die Pipette und klicken dann auf eine farbneutrale Stelle im Bild. Also eine Stelle, die neutralgrau oder weiß ist. In diesem Fall klicken Sie auf den Schnee.

Mithilfe des Schiebereglers führen Sie dann den Feinschliff durch. Falls Sie eine kühle Atmosphäre schaffen wollen, dann sollten Sie sich natürlich an kühleren Tönen orientieren.

Weißabgleich, Vignettierung und 3 weitere Bearbeitungstipps, die winterliche Landschaftsfotos verschönern: Wissabgleich.

Hauptmotiv mit der Vignettierung hervorheben

Um die Aufmerksamkeit dort hinzulenken, wo Sie es gerade wünschen, eignet sich die Vignettierung. Die klassische Vignettierung ist aber schwarz und auf Winter-Landschaftsaufnahmen wäre Sie zu markant. Probieren Sie es daher mit der weißen Variante. Auf diesen Aufnahmen wirkt sie viel natürlicher und erfüllt den gleichen Zweck.

Die Vignettierung finden Sie unter der Sektion Effekte. Es genügt schon, die Stärke und den Radius zu bestimmen.

Sie können auch zum Radial Filter (R) greifen. Mit dessen Hilfe markieren Sie den Bereich, den Sie hervorheben möchten. Danach klicken Sie auf Maske umkehren und nehmen die entsprechenden Einstellungen vor. Oftmals eignet sich die Erhöhung der Belichtung, der Lichter, das Aufhellen der Schatten oder die Reduzierung der Klarheit.

Falls sich die weiße Vignettierung nicht eignen sollte, dann müssen Sie sie gar nicht anwenden oder Sie entscheiden sich für die klassische schwarze Vignettierung.

Weißabgleich, Vignettierung und 3 weitere Bearbeitungstipps, die winterliche Landschaftsfotos verschönern: Vignettierung.

Geheimnissvolle Landschaft? Umwandlung in ein Schwarz-Weiß Bild

Eine hochwertige Schwarz-Weiß-Aufnahme einer Winterlandschaft verzaubert jeden Betrachter. Beispielsweise wirken Fußspuren im Schnee bei einem S/W-Bild sehr geheimnisvoll. Probieren Sie daher, Ihre Bilder in ein Schwarz-Weiß-Foto umzuwandeln.

Setzen Sie daher bei der Sektion Farbe ein Häkchen bei Graustufen. Gleichzeitig sollten Sie bei der Umwandlung in ein Schwarz-Weiß-Bild versuchen, mit den verschiedenen Farbkanälen zu spielen, indem Sie die Methode manuelle Farbmischung auswählen.

Sie müssen sich selbst vor hohen Werten beim roten Kanal nicht fürchten. Es genügt schon, wenn Sie die weiteren Farbkanäle mit dem Schieberegler erhöhen oder ggf. die Funktion Polarisation anwenden. Sie werden sehen, dass Sie erstaunliche Ergebnisse erzielen.

Weißabgleich, Vignettierung und 3 weitere Bearbeitungstipps, die winterliche Landschaftsfotos verschönern: schwarz-weiss foto.

Der Zauber mit dem Nebel

Zoner Photo Studio besitzt viele Bearbeitungswerkzeuge und es schadet nicht, hin und wieder eine neue Funktion auszuprobieren, die man noch nicht kennt. Eine davon ist die Funktion Dunst entfernen.

Weißabgleich, Vignettierung und 3 weitere Bearbeitungstipps, die winterliche Landschaftsfotos verschönern: instagram look.

3 Möglichkeiten den Kontrast zu erhöhen

Falls Ihnen eine Aufnahme fade erscheint, dann sollten Sie sich davor nicht scheuen, den Kontrast zu erhöhen. Sie haben gleich 3 Möglichkeiten, die Ihnen dabei zur Verfügung stehen:

  • die Tonwertkorrektur,
  • die Gradationskurve
  • oder der Schieberegler bei Kontrast.

Jede der aufgeführten Funktionen erzielt ein etwas unterschiedliches Ergebnis. Daher lohnt es sich, mit jeder einzeln zu experimentieren und so schrittweise das Bild entsprechend den eigenen Vorstellungen zu optimieren.

Beachten Sie das Histogramm

Gegen Ende des Bearbeitungsprozesses sollte auch die Kontrolle des Histogramms und der Zeichnung gehören. Winteraufnahmen weißen nämlich oftmals überbelichtete Bereiche sowie einen Verlust der Zeichnung auf. Daher sollte man bereits bei der Bearbeitung auf das Histogramm achten.

Und zum Schluss exportieren Sie die Aufnahme. Und falls Sie beim Bildexport die Größe ändern, dann vergessen Sie nicht das Bild nachzuschärfen. Sonst wirkt das Bild verschwommen.

Danach können Sie das Bild gerne veröffentlichen. Und führen Sie vorher noch einen Vergleich mit dem Originalbild durch – Sie werden erstaunt sein, was ein paar schnelle Bearbeitungen bewirken können.

Und jetzt sollten Sie diese Vorgehensweise auch bei Ihren Fotos ausprobieren. Laden Sie hierzu Zoner Photo Studio X herunter und testen Sie 30 Tage kostenlos.

Letzte Änderung 6. Februar 2018

0 0
Danke! Bitte teilen und informieren Sie Ihre Freunde.

Autor: Josef Gabrhel

Lesen Alle Artikel.

Kommentare