Verschönere jedes Foto mit Zoner Photo Studio X

Dieses Jahr erscheint der Alleskönner in Sachen Fotobearbeitung und -organisation Zoner Photo Studio mit der Endung X. Überzeugen Sie sich selbst, dass die Neuheiten dieses Jahre extrem gelungen sind. Lassen Sie uns jedoch zunächst damit beginnen, das Program peu á peu zu enthüllen.

Ebenen, haben Sie gerade Ebenen gesagt?

Wir werden nicht lange um den heißen Brei reden und zeigen Ihnen, worauf einige von Ihnen wohl schon länger gewartet haben. Unsere Programmentwickler haben dieses mal das Modul Editor richtig unter die Lupe genommen und schon war die Idee mit den Ebenen auf der Welt.

Mit den Ebenen können Sie jetzt soviel experimentieren, wie Sie nur wollen.

Mit den Ebenen können Sie jetzt soviel experimentieren, wie Sie nur wollen.

 

Die Ebenen erleichtern die Arbeit bei komplexen Fotobearbeitungen, Collagen sowie Texten erheblich. Sie können so schnell ein Bild in ein Foto einfügen, einfache Grafiken erstellen oder ander Bearbeitungen vornehmen. Zudem werden der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Darüber hinaus werden wir im Zonerama Magazin Artikel veröffentlichen, die Ihnen beibringen sollen, wie man mit den Ebenen arbeitet. Aufnahmen die mit den Ebenen bearbeitet wurden können Sie zusätzlich im Format *.ZPS abspeichern und später jederzeit öffnen und weiter bearbeiten.

Nicht-destruktive Verlaufsfilter und weitere Bearbeitungsmöglichkeiten im Modul Entwickeln

Interessante Neuigkeiten finden Sie auch im Modul Entwickeln, welches für nicht-destruktive Bearbeitungen vorgesehen ist. Neu im Modul ist die Dehaze-Funktion innerhalb der Belichtungseinstellungen. Hierdurch haben Sie die Möglichkeit, den Dunstschleier in Form von Nebel oder Rauch zu unterdrücken.

Der Nebel kann eine tolle Atmosphäre schaffen. Nicht immer ist er jedoch wünschenswert.

Der Nebel kann eine tolle Atmosphäre schaffen. Nicht immer ist er jedoch wünschenswert.

 

Eine grundlegende Verbesserung wurde beim Verlaufsfilter vorgenommen, der jetzt nicht nur zusätzlich im Modul Entwickeln zu finden ist, sondern auch um zahlreiche Bearbeitungsfunktionen erweitert wurde. Sie können jetzt zusätzlich Bearbeitungen der Farben, der Farbsättigung, der Belichtung sowie weiterer Einstellungen vornehmen. Zudem können Sie im Modul die Linien ausrichten. Diese Funktion ist manchmal zur Korrektur der Ausrichtung von Gebäuden oder Landschaftsaufnahmen nötig.

Dank des neuen Verlaufsfilters können Sie auch lokale Fotobearbeitungen im Modul Entwickeln vornehmen.

Dank des neuen Verlaufsfilters können Sie auch lokale Fotobearbeitungen im Modul Entwickeln vornehmen.

Betrachten Sie Bilder nach dem Aufnahmeort

Unser beliebter Katalog zur übersichtlichen Arbeit mit Fotos bietet jetzt auch die Bilderansicht nach dem Aufnahmeort an. Falls Ihre Bilder bereits mit GPS Koordinaten bzw. Standortinformationen versehen sind, (egal ob automatisch durch die Kamera oder manuell in Zoner Photo Studio hinzugefügt) dann können Sie ganz einfach Ihr Fotoarchiv nach Land, Region oder Stadt betrachten.

Möchten Sie ganz schnell die Aufnahmen vom Ausflug nach Brünn griffbereit haben? Jetzt reichen nur ein paar Klicks.

Möchten Sie ganz schnell die Aufnahmen vom Ausflug nach Brünn griffbereit haben? Jetzt reichen nur ein paar Klicks.

Übersichtlichere Arbeit für Liebhaber/-innen von Panoramafotos

Falls Sie gerne Panoramaaufnahmen oder HDR Fotografien machen, dann kann es passieren, dass Sie den Überblick verlieren. Es sind so viele Aufnahmen, dass Sie nicht mehr wissen, wo die Fotoserie beginnt und bei welchem Foto sie aufhört. Aus diesem Grund haben wir uns gesagt, dass wir Ihnen bei der Gruppierung im Modul Manager. Jetzt können Sie ähnliche Fotos gruppieren, damit Sie sie schneller im Browser wiederfinden.

Unzählig viele Serienbilder im Manager-Modul zur Erstellung eines Panoramafotos gehören ab jetzt der Vergangenheit an. Ähnliche Aufnahmen können Sie jetzt gruppieren, betrachten, sortieren und vielem mehr.

Unzählig viele Serienbilder im Manager-Modul zur Erstellung eines Panoramafotos gehören ab jetzt der Vergangenheit an. Ähnliche Aufnahmen können Sie jetzt gruppieren, betrachten, sortieren und vielem mehr.

Erstellen Sie Fotobücher mit Ihren eigenen Fotos und bestellen Sie diese direkt in ZPS

In Zoner Photo Studio X ist das Modul Erstellen hinzugekommen. Wie der Name bereits ahnen lässt, ist in diesem Modul die Erstellung von Fotobüchern, -kalendern sowie -leinwänden mit den eigenen Fotos möglich. Die Bestellung der Produkte erfolgt ebenfalls direkt im Programm und in nur ein paar Tagen halten Sie oder Ihre Liebsten ein tolles Geschenk in der Hand. Im Modul Erstellen können Sie zudem auch Collagen oder Druckvorlagen erstellen und in das .pdf-Format exportieren. Fehlen darf hier natürlich nicht die Erstellung von HD-Videopräsentation oder Timelapse-Videos aus den eigenen Fotos, was Sie bereits aus der Vorgängerversion von ZPS X kennen.  

photo-book

In ZPS X können Sie ab jetzt Fotobücher, -kalender oder -leinwände in kurzer Zeit erstellen und bestellen.

In ZPS X können Sie ab jetzt Fotobücher, -kalender oder -leinwände in kurzer Zeit erstellen und bestellen.

 

Integrierung von Cloud-Diensten

Zoner Photo Studio X hat jetzt auch Cloud-Dienste integriert. Somit haben Sie einen schnelleren Zugriff auf Ihre Fotos, die Sie auf den Cloud-Speicherplätzen wie Google Disk, Microsoft OneDrive und Dropbox abgelegt haben. Natürlich haben Sie auch Zugriff auf Ihre Fotos auf Facebook.

Über das Navigator-Menü haben Sie jetzt direkt Zugriff auf Ihre Fotos, die Sie auf Cloud-Speicherplätzen oder Facebook hochgeladen haben.

Über das Navigator-Menü haben Sie jetzt direkt Zugriff auf Ihre Fotos, die Sie auf Cloud-Speicherplätzen oder Facebook hochgeladen haben.

Jahresabo

Zoner Photo Studio hat nicht nur seinen Namen geändert, sondern auch das Lizenzmodell. Sie erhalten das Programm mit all den neuen Funktionen zu einem Jahresabo-Preis von 71,88 €, dass sind lediglich 5,99 € pro Monat. Die Familienerweiterung ist jetzt für 41,88 € erhältlich und beträgt somit 3,49 € pro Monat. Eigentümer der Vorgängerversionen können sich auf vorteilhafte Bedingungen beim Erwerb von Zoner Photo Studio X freuen.

Das Abo-Modell hat den Vorteil, dass Sie stets die aktuellste Version haben und wir wiederum schneller auf Anforderungen der Nutzer reagieren können. Das heißt, dass Sie nicht mehr ein ganzes Jahr auf neue Funktionen oder Verbesserungen warten müssen, sondern diese schon im Laufe des Jahres erhalten. Zudem erhalten Sie kostenlos technischen Support und die Antwortzeiten werden schneller.

3d-box-de

Probieren Sie jetzt kostenlos Zoner Photo Studio X für 30 Tage aus und entdecken Sie die Neuheiten.

banner690x120

Letzte Änderung 18. Oktober 2016

0 0
Danke! Bitte teilen und informieren Sie Ihre Freunde.

Autor: Zoner Redaktion

Lesen Alle Artikel.

Kommentare

  • Rolf Paulsen

    Da mich schon die 18ner Version begeisterte wird mich nun hoffentlich nach der Version X in englisch auch die deutsche Version X Spaß machen.

  • Roger Oppermann

    Ich bin schon seit vielen Jahren begeisterter Zoner Nutzer. Auch die neue X Version wird mir erneut diverse Neuerungen bieten.
    Ein kleines Negativum ist für mich das kommende Abo. Mir währe es deutlich lieber dei Version zu einem festen Preis zu erwerben. Monatsbuchungen für die Photosoftware … für mich keine gute Lösung (ich hoffe, es ist auch anders möglich)

  • Jörg

    Guten Tag,
    oder besser gute Nacht. Mit der Umstellung auf das Abo-System werde ich die Nutzung von Zoner Photostudio irgendwann beenden. Ein Umstieg auf dieses Abo-Modell kommt für mich nicht in Frage. Schade!
    Mit freundlichem Gruß
    Jörg

  • Anonymous

    Das ist ja so richtig typisch. Verbrauerverarschung ist die Monats- und Jahrelizenz. Jetzt wandert das Geld noch schneller vom Fotoliebhaber zum Geschäftemacher. Pfui!

  • JJ

    Bin vom Abo-System ebenfalls nicht begeistert. Halte das für die gleiche Abzockermasche wie bei Adobe (und dort kostet es noch ein bisschen mehr).
    Die schöne unendliche Welt des grenzenlosen Geldmachens ist also auch hier angekommen.
    Somit muss ich mir das Ganze gut überlegen….

  • Klaus-Peter

    Muß Jörg leider Zustimmen. Sehe es genauso. Alle fangen an auf Abo-Systeme um zu steigen und dadurch wird es meiner Meinung teurer. Wirklich Schade!

  • Michael

    Schade! siehe oben:
    „Mit der Umstellung auf das Abo-System werde ich die Nutzung von Zoner Photostudio irgendwann beenden. Ein Umstieg auf dieses Abo-Modell kommt für mich nicht in Frage.“

  • Lothar

    Ich denke, das ich auch nicht auf das Abosystem umsteigen werde, ich sehe für mich keinen Vorteil. Ich wäre diesmal von der 17ner Version auf die neueste Version umgestiegen/aufgestiegen, werde aber jetzt bei meiner Version bleiben.

  • Anonymous

    Dieses Abo-System ist reine abzocke. Ich werde mich auch nicht daran beteiligen. Die Argumentation von Zoner ist nicht akzeptabel. Wirklich schade, dass nur noch Geld in diesen Bereichen zählt. Das es auch anders geht haben andere Erzeuger gezeigt und zeigen es immer noch. tut mir leid. Rainer

  • C.K.S

    Habe wohl nun doch auf das falsche Pferd gesetzt. Hatte mich bei Lightroom eingearbeitet und bin vor noch nicht langer Zeit auf den Zoner umgestiegen. Momentan arbeite ich noch mit der 17er Version und habe ungeduldig auf die neueste Version gewartet.
    Und nun????? Abo!!!! Nicht mit mir! Schade…….

  • Gerd

    Ein Abo-Modell hat keinen Nachteil. Das kostet 3 Euro pro Monat. Lightroom als Abo kostet mit Glück bei Amazom im Angebot 12 Euro im Monat. Wer hier wegen 3 Euro im Monat rumheult sollte vielleicht zu Gimp oder Paint wechseln.

    Ein normales Zoner Update kostet(e) auch irgendwas um 35 Euro. Schlecht ist das Abo Modell nur für Leute, die nur alle 3 Jahre oder später mal updaten.

    • Johann Böttjer

      Stimmt nicht ganz. Den Rabatt von 50 % gibt es nur für 2 Jahre, danach kostet es mehr als 70 EUR pro Jahr.

      • Zoner Redaktion

        Sehr geehrter Herr Böttjer,

        anscheinend haben wir die Information zum Abo missverständlich ausgedrückt. ZPS wird auch nach 2 Jahren für Bestandskunden nicht 70 € pro Jahr kosten.

        Beste Grüße

  • Rainer S.

    Bin nun seit vielen Jahren Zoner-Nutzer und hatte mich auf die neue Version, nicht zuletzt aufgrund der angekündigten Ebenentechnik gefreut. Nun leses ich aber, dass es ausschließlich als Abo zu erwerben ist, was für mich nicht in Frage kommen wird. Schade, also weiter mit der 18er Version wie bisher und irgendwann auf ein anderes Produkt umsteigen.

  • Anonymous

    Das Abo-Modell ist ein KLARER NACHTEIL der neuen Version: oft werden mit Updates auf neue Zoner-Versionen nämlich auch für einen selbst wichtige Funktionen zur Bild-Bearbeitung nicht mehr implementiert sondern durch andere ersetzt. Das ist vollkommen unsinnig und unnötig !!!!!!!! Mit der Abo-Funktion werden die Zoner-Entwickler viele User vor den Kopf stossen und diese zur Abkehr von dieser Software bewegen, also bitte, bitte noch einmal das Abo-Modell überdenken. Ich selbst benutze Version 15, diese bietet mir die Funktionen die ich benötige, bin optimal damit eingearbeitet – warum sollte ich da durch Verwendung von Zoner X mit Abo auf eine andere Version wechseln ???? Mit über 70 Euro im Jahr nicht gerade ein Schnäppchen, da gibt es zum Glück günstigere Anbieter…..

    • Zoner Redaktion

      Hallo,

      ZPS X kostet für Inhaber einer älteren Version von ZPS nicht 70 €, sondern liegt deutlich darunter. Sie können Ihren Preis gerne prüfen.

      Beste Grüße

  • Sandro Tomasini

    Mit dem ABO-Modell trennen sich nun unsere Wege. Ich wünsche Ihnen eine gute Reise…

  • Jörg K.

    Auch ich finde dieses Abo-Modell nicht gut. Diese neuen „Features“ sind interessant, aber rechtfertigen die neue Preisgestaltung nicht. Damit endet auch für mich diese Reise mit der Version 17.

  • Michael D.

    Auch für mich endet die Reise mit der Version 18. Das ABO-Modell ist für mich nicht akzeptabel

  • Rowe

    Erst vor kurzer Zeit auf Zoner ungestellt. Das Abo-System werde ich nicht nutzen. Die kurze Reise bei Zoner ist für mich beendet

  • Lower Silesian Photo

    Zoner 18 wurde schon „verschlimmbessert“ und jetzt? Die Arbeit mit den Ebenen – ok., aber warum haben die Programmierer weiterhin an der Unübersichtlichkeit „geschraubt“. Wichtige Dinge sind verschachtelt bzw. ganz verschwunden, unwichtige Dinge schnell erreichbar.
    Und dann die Idee mit dem Abo…
    Ich werde weiterhin Zoner 17 verwenden und von Zoner X Abstand nehmen, wie zuvor von Zoner 18! Falls ich Ebenen brauche, ist schnell zu PS CS… gewechselt. Nun fragt sich bestimmt der Eine oder Andere, warum ich nicht PS CS… nutze, wenn ich es schon habe. Ganz einfach, bis Zoner 17 konnte ich ganz schnell und effektiv meine Bilder korrigieren und bearbeiten bzw. Indexe und Vorlagen erstellen. Das hat mir ungemein Zeit erspart. Aber jetzt?

    • Zoner Redaktion

      Sehr geehrter Kunde,

      vielen Dank für Ihren Kommentar.

      In ZPS gibt es viele Möglichkeiten, das Programm Ihren Bedürfnissen anzupassen;
      gern zeigen wir Ihnen hier einige Beispiele:

      Bitte beachten Sie unser neues Favoritensystem, mit dem Sie für Sie wichtige Funktionen
      in der Seitenleiste unter Favoriten anzeigen lassen können.
      Um eine Funktion den Favoriten hinzuzufügen, klicken Sie einfach in der Seitenleiste rechts auf das Sternchen,
      die Funktion wird dann automatisch dort angezeigt.

      Mit der Version 18 haben wir die Benutzeroberfläche neu organisiert und sind
      damit vielfach geäußerten Kundenwünschen nachgekommen, die für mehr Platz für die Ansicht
      und Bearbeitung und für ein insgesamt „aufgeräumteres Programm“ mit einer übersichtlicheren Funktionsübersicht und in allen Modulen einheitlichen Werkzeugen plädiert haben.

      Die Haupsymbolleiste wurde durch die Bearbeitungsleiste in der rechten Seitenleiste ersetzt. Sie können diese Leiste anpassen,
      Klicken Sie mit der rechten Maustaste in den leeren Raum neben den Veröffentlichen Button und dann auf Symbolleiste anpassen.

      Sollten Sie weitere Fragen dazu haben, kontaktieren Sie uns auch gern unter support@zoner.de

  • Anonymous

    Schade dass jetzt ein Abo Modell kommt. Dies dürfte für viel Privatnutzer wie mich das Aus der Zusammenarbeit bedeuten. Hätten sie lieber Gehirnschmalz in eine MacOS und iOS Version gesteckt würden sie unter dem Strich eher mehr Kunden erreichen ( bzw. halten) und auch so gutes Geld verdienen. So dann leider: Tschüss

  • Zoner Redaktion

    Liebe Fotofreunde,

    vielen Dank für Ihre Kommentare.

    Es tut uns leid, dass Ihnen unser neues Abo System nicht zusagt –
    bitte beachten Sie jedoch auch die Vorteile eines solchen Systems:

    Dank des Jahres-Abos besitzen Sie stets die aktuelle Version von Zoner Photo Studio.
    Neue Funktionen oder Verbesserungen werden jetzt regelmäßig implementiert und nicht nur wie bisher einmal pro Jahr mit der neuen Version.
    Zudem erhalten Sie vorrangige technische Unterstützung über den gesamten Zeitraum des aktiven Jahres-Abos.
    Darüber hinaus haben wir exklusiv für unsere zahlenden Kunden Lehrmaterialien vorbereitet.
    Somit lernen Sie das Programm mit all seinen Funktionen voll auszuschöpfen und die Fotobearbeitung wird hiermit noch einfacher.

    Bei der Preisgestaltung haben wir großen Wert auf weiterhin günstige Konditionen mit den oben aufgeführten Mehrwerten gelegt.
    Das Programm erhalten Sie jetzt schon für 5,99 € pro Monat, bzw. ab 2,99 € pro Monat für Bestandskunden – weniger als eine Kinokarte.
    Sie sehen also, dass sich die Preise im Vergleich zu unseren früheren Upgradepreisen nicht erhöht haben, sondern sogar günstiger geworden sind.

    Wir hoffen, dass wir Sie von den Vorteilen des neuen Systems überzeugen können,
    damit Sie weiterhin von innovativen Funktionen profitieren können, die wir Ihnen gern auch in Zukunft vorstellen möchten.
    Mit der Ebenenbearbeitung haben wir in der Version X außerdem ein herausragendes Feature eingeführt, mit dem Ihnen ganz neue Techniken in der Bildbearbeitung zur Verfügung stehen.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie uns weiterhin treu bleiben!

    • Sandro Tomasini

      Wieso fahren Sie nicht zweigleisig? Kaufen oder Abo. Für mich ist ein Abo ein absolutes No Go egal was es kostet.

    • Dieter

      Es wird nicht richtiger, egal wie oft Sie es wiederholen… 😉

      – Updates gab es jetzt auch schon unter dem Jahr.
      – Man erhielt auch jetzt – sehr kompetente – technische Unterstützung.
      – Was hält sie davon ab, die Lehrmaterialien ihren zahlenden Kunden zu bieten? Egal ob Abo oder Kaufversion.

      Es geht nicht um günstig oder teuer! Es geht um Abo überhaupt!
      Und… – ich hasse Kino… 😉

      Und nein, sie konnten mich nicht überzeugen. Warum? – Siehe oben!

  • Anonymous

    Ich benutze Zoner schon viele Jahre. Und wenn man immer das aktuelle Zoner haben möchte, ist dieses Abo Modell vielleicht von Vorteil. Aber was ist, wenn ich mit der Version die ich dann habe zufrieden bin und kein neueres haben möchte ? Wenn ich die Zahlungen nach ein paar Jahren einstelle ? Ist die Software weiterhin nutzbar ?

    Ich denke nicht. Und alles Geld ist futsch. Da bleibe ich lieber bei Zoner 18 und kann die Software auf Jahre hin weiter benutzen. Ohne monatliche Gebühren.

    Schade, so sind sie einen treuen Kunden losgeworden.

  • Wolfgang Nitzsche

    Ich nutze Zoner seit vielen Jahren. Derzeit habe ich die Lizenz für Zoner18 und alle älteren Versionen. Zoner 18 hat aber so viele Brüche in der Bildbearbeitung und so viele sonderbare Verhaltensweisen, dass ich trotzdem nur Zoner 17 verwende. Jetzt gibt es Zoner X nur noch als Abo-Model für einen sehr exklusiven Preis. Was ist mit einer Testversion?
    Warum sollte ich Zoner zu so einem hohen Preis weiter verwenden, wenn ich Adobe Lightroom zu einem ähnlichen Preis bei deutlich höheren Umfang bekommen kann. Zumal Zoner von version zu Version das User-Interface komplett umwirft und immer wieder neue kuriose Arbeitswege einführt – da gewöhne ich mich doch gleich lieber an ein richtiges Programm (Adobe?)

  • Marco

    Hallo,
    zwar habe ich aufgrund der bisher guten Weiterentwicklung fast jedes Jahr ein Update gekauft, bin aber mit dem Zwang zu zahlen ebenfalls nicht einverstanden.
    Ich denke, Sie sollten es zweigleisig anbieten. Abo oder Kauf. Bin dann wohl weg.

  • John fish

    Auch ich werde dieses ABO Modell nicht annehmen, denn es ist wirklich reine Abzocke.
    Seit der Version 7 ( vor ein paar hundert Jahren ;-)) ) arbeite ich mit ZONER, aber immer wieder
    bei Updates wußte der Hersteller nicht welchen Preis er haben will, einmal € 78.- dann wieder
    nur für kurze Zeit € 39.- usw.
    Wie soll das das wohl sein, wenn irgendwann wieder eine neue Version geschaffen wird?
    Dann zahlt man immer noch für das ABO oder bekommt die neue Version mit einem neuen ABO.
    Also wirklich!!!
    I C H bin doch nicht blöd und bleibe bei 17 PRO und warte auf die kostenlos Version 18 PRO
    bei Giveawayoftheday oder sonst wo.

    • Zoner Redaktion

      Sehr geehrter Herr Fish,

      vielen Dank für Ihren Kommentar.

      Es nicht richtig, dass die Preise für ein Upgrade für Bestandskunden unterschiedlich waren,
      diese sind seit vielen Jahren konstant bei 39, bzw. 29 Euro – natürlich werden wir diese konstante Preispolitik auch in Zukunft weiter führen!

      Neue Versionen wird es nicht mehr geben, sondern kontinuierliche Updates, die natürlich immer im Abopreis enthalten sind, dies ist ja gerade der Vorteil des neuen Abo-Systems.

  • Martin

    Hm, das Abo-Modell scheint ja viele Anwender sehr zu verärgern. Ich persönlich finde ein Abo-Modell auch weniger sympatisch, sehe auf der anderen Seite aber auch potenzielle Vorteile:
    Nach etlichen Jahren hat Software in der Regel eine gewisse Reife erlangt und ist nahezu „Feature-Complete“ für ihren Nutzerkreis. Es wird in einem eher gesättigten Markt dann immer schwerer, alleine mit neuen Features noch so viele Anwender zum Update zu bewegen, dass man die Leute bezahlen kann, die die Software pflegen und den Support leisten.
    Ich persönlich lege aber Wert auf eine gut gepflegte Software statt neue Features um der kostenpflichtigen Versionsnummer willen. Dafür bezahle ich auch gerne die Menschen, die das für mich tun.
    Als Bezahlmodell fände ich eine Abo-Variante interessanter, die sich an die im Mobilbereich üblich gewordenen In-App-Käufe anlehnt, also eher ein Freemium-Modell mit einer Basisversion für lau und dazu dann Zusatzpakete mit Feature-Sets. Die kann es auch gerne monatsweise mit Abo-Option geben.
    Da mirt Software und Service gut gefallen, werde ich das Abo-Model erstmal mitmachen und schauen, wohin die Zoner-Reise geht.

    • Zoner Redaktion

      Hallo Martin, liebe Fotofreunde,

      schön, dass es auch einmal eine positive Stimme gibt 🙂

      Hier noch ein paar grundsätzliche Anmerkungen zu unserem neuen Abo System; ich denke es ist vielleicht auch zu einigen Missverständnissen gekommen:

      Die Entscheidung zur Umstellung auf das Abo war keine Gier, sondern das Bestreben Rahmenbedingungen zu schaffen, die Vorteile für unser Kunden bieten:

      Das Abo wird nach 2 Jahren selbstverständlich nicht 70 Euro für unsere treuen Mitglieder kosten.

      Wie Sie bereits aus der Vergangenheit wissen, gibt es immer wieder vorteilhafte Angebote für unsere Nutzer.
      Darüber hinaus werden wir alles dafür tun, damit der Preis für das Abo nicht steigt und haben auch keine Preiserhöhungen geplant.
      Somit müssen Sie keine Angst haben, dass Sie als loyaler Kunde am Ende 70 € zahlen, wenn die 2 Jahre vorbei sind.

      Unser Entwicklerteam hat jetzt die Möglichkeit, um regelmäßig an neuen Funktionen zu arbeiten und diese in ZPS X zu implementieren.
      Hierdurch erhalten Sie in regelmäßigen Abständen über das Jahr hinweg Funktionsverbesserungen sowie neue Funktionen.
      Nicht wie bisher nur einmal jährlich mit einer neuen Version.

      Wir können flexibler auf Kundenwünsche unserer Nutzer eingehen. Das heißt, Sie geben uns als Nutzer Anregungen und verraten uns Ihre Wünsche.
      Wir werten diese anschließend aus und wenn weitere Nutzer auch diese Wünsche haben, dann werden wir alles dafür tun, damit dies umgesetzt wird.
      Dies bedeutet wiederum, dass wir Sie als Nutzer viel stärker in den Entwicklungsprozess des Programms einbinden können und teilhaben lassen.

      Wir würden uns daher freuen, wenn Sie das Programm trotz Ihrer Bedenken einfach mal testen und Sie als Nutzer zur Weiterentwicklung des Programms beitragen.
      Danach können Sie immer noch entscheiden, ob Ihnen ZPS X mit seinem Abo zusagt oder nicht.

  • Doris Huschke

    Ein Grund wieso ich mich gegen die Adobe Creative Cloud entschieden habe, ist das diese nur
    als Abo zu haben ist. Nun fängt Zoner auch damit an. Das heißt man muss sich in Zukunft nach anderen Programmen umsehen, denn diesen Abo-Zwang werde ich nicht eingehen.

  • Anton

    Hallo, es freut mich das so viele Kommentare gegen das “ Abo-Modell “ hier zu lesen sind.
    Das gibt vielleicht Gewichtung um die Macher dieses Modells zu beruhigen und den guten Weg zurück finden !
    Ich werde auf keinem Fall das “ X “ nehmen , es ödet einen nur an, das man hier versucht den anderen etwas nach zu machen, da spielt der Preis absolut keine Rolle !
    Ich bin seit der Version 13 bei ZPS und bin z.Z. bei der ZPS 15 hängen geblieben.
    Die folgenden Versionen wurden ohne die Benutzer zu fragen einfach nur so dahin gemacht, obwohl ich immer wieder lesen durfte “ auf Wunsch vieler “ Anwender ! na ja wer das glaubt ?

    Die ZPS 18 war schon ein schlimmer Hammer aber das X setzt da noch einen drauf!
    Obwohl ich gerne die ein oder andere neue > z.B. Fotobücher erstellen< hätte aber auch da gibt es woanders auch Profis.

    Also ein Schuss in den Ofen !

    • Zoner Redaktion

      Hallo Anton,

      was genau gefällt Ihnen am neuen ZPS X außer dem Abo nicht?

      Viele Grüße

  • JK

    Ich hatte mich schon auf Grund des ABO Models von Adobe verabschiedet ! Jetzt also auch bei Zoner. Goodbye !

  • Rainer S.

    Ich hatte bereits am 19. Oktober meine Meinung gegen das ABO Kund getan. Möchte aber, da sich hier mittlerweile Funktionalitätsdiskussionen mit der Verkaufspolitik, um Gründe gegen eine weitere Reise mit Zoner anzugeben, etwas vermischen, einmal deutlich sagen, dass meine Entscheidung, nicht weiter mit Zoner gehen zu wollen, ausschließlich durch das ABO-Modell begründet ist.
    Alle Entwicklungen der letzten Versionen sehe ich positiv und jede neuen Ausgabe als Verbesserung, auch in der Handhabung.
    Ein ABO-Modell kommt für mich aber nicht in Frage, egal von welchem Hersteller.
    Vielleicht kann ja auch beides angeboten werden(Kauf und ABO), so das jeder nach seiner Vorliebe sich entscheiden kann.

    • Zoner Redaktion

      Hallo Rainer,

      vielen Dank für Ihr Feedback. Wir werden Ihren Verbesserungsvorschlag an die Geschäftsleitung weiterleiten.

      Beste Grüße

  • Tupo

    Also ehemaliger FixFoto Nutzer habe ich vor einiger Zeit nach einem Programm gesucht das meine „Gewohnheiten“ bedient. Mit Zoner hatte ich es gefunden, die Version 18 war schon sehr gut. Mit der „X“ Version bin ich nun (fast) völlig zufrieden, endlich gibt es Ebenen.

    Das Abo Modell ist auch in meinen Augen nicht so prickelnd, aber deswegen zu einem anderen Programm wechseln? Niemals!

    Tupo

    PS: Bevor ich´s vergesse. Eine wie in FixFoto verwendete Funktion zum schärfen von Bildern (3D Schärfe) wäre sehr fein. Des weiteren wäre ein offizielles Supportforum auch nicht übel.

    • Zoner Redaktion

      Hallo und vielen Dank für Ihre Anmerkungen, die wir gern an die Entwicklungsabteilung weiter geben!
      Kleiner Tipp zum Thema Schärfen: Seit einiger Zeit bietet Google die NIK Filter Collection kostenlos an, die problemlos in ZPS integriert werde kann. Dort ist auch ein sehr gutes Sharpener Modul integriert.
      Weitere Infos zur Integration von Plugin Modulen finden Sie in unserem folgenden Artikel:

      https://lernen.zoner.de/verbessern-sie-zoner-photo-studio/

  • Thomas

    Ich benutze Zoner schon „immer“. Wenn eine Version gut war, habe ich diese halt gekauft. Wenn die neue Version andere Schwerpunkte setzte, dann wurde eine Version übersprungen. Das Abo-System beschränkt mich in meiner Wahlfreiheit und gibt mir einen Planungshorizont von einem Jahr. Diesen Vertrag schließe ich. Preisgestaltungen und Inhalte für die Zukunft sind absichtserklärengen, die auch geändert werden können. Ich werde kein Abo abschließen und mich auch nicht mit neuen Versionen beschäftigen, so wichtig ist Zoner nicht.

  • Tupo

    Hallo Zoner Redaktion,

    danke für die Information. Ich habe jetzt mal die NIK Filter Collection installiert und werde dieses Plugin in den nächsten Tagen testen. Vielleicht könntet ihr dazu noch ein paar weiter externe Plugins empfehlen die mit Zoner funktionieren.
    Ich würde auch gerne mal weiter über dieses Thema diskutieren, nur geht das hier wirklich sehr umständlich.

    Ein Forum ist meines Erachtens auch zur Kundenbindung lange überfällig.

    • Tupo, ich finde auch, dass ein Forum hilfreich wäre.

      Kurz bevor die Nachricht vom ausschließlichen ABO-Bezug kam, hatte ich vor, ein privates Zoner-Forum aufzusetzen. Mich erreichen aus meinem Bekanntenkreis und über meine homepage von fremden Nutzern immer wieder Fragen zu Funktionalitäten und Möglichkeiten zu Zoner. Daher dachte ich, dass auch der/die eine oder andere von einem Forum profitieren, sowie auch seine/ihre Erfahrungen einbringen könnte. Nicht als Konkurrenz, sondern als Ergänzung zum Zonerama.

      • Tupo

        Hallo Rainer,
        meine Unterstützung hättest Du, wobei mich eine offizielle Lösung schon sehr begeistern würde. Ich meine, wenn ein offizieller Mitarbeiter hin und wieder im Forum vorbei schauen würde, das wäre doch etwas genaues.

        Natürlich wäre auch ein inofizielles Supportforum in Betracht zu ziehen, Hauptsache mal eine Anlaufstelle.
        Als Basis würde ich das Woltlab Burning Board empfehlen, eine angenehme Forensoftware im Vergleich zur Konkurrenz (XenForo, vBulletin ect…). Vielleicht könnte sich ja wirklich noch mal ein Mitarbeiter zu dieser Thematik äußern…

        • Hallo Tupo.

          wie geschrieben , ich hatte es vor, aber dann kam die Entscheidung seitens Zoner, Zoner nur noch als Abo anzubieten. Ein Abo kommt für mich aber nicht in Frage, so das die Absicht, ein Forum zu gründen damit für mich hinfällig geworden ist.

  • Achim H.

    Ich habe ZPS schon seit einiger Zeit im Einsatz. Aber ein Abo-Modell kommt für mich nicht in Frage (dann würde ich lieber etwas drauflegen und Photoshop abonieren). Solange es noch geht werde ich mit ZPS 18 weiterarbeiten und versuchen mich in Photoline einzuarbeiten.
    Zoner sollte das ABO-Modell noch einmal überdenken statt die meisten Anwender zu vergraulen!

  • Tupo

    Verdammt.
    Dann sollten wir uns erst mal auf die Abschaffung des Abo Models konzentrieren.

    Viele Grüße,

    Tupo

  • Peer

    Bisher bin ich mit ZPS 18 sehr glücklich und Ebenen wären ja auch schön.
    Aber nicht zum Preis eines Abo-System. Ich werde auch bei anderen
    Anbietern kein Abo abschließen.

  • Dieter

    Das größte Problem, das ich mit dem angebotenen Abo-Modell habe ist, dass die Software nicht mehr nutzbar ist, sobald ich mein Abo nicht verlängere.
    Eine Möglichkeit wäre doch, beim Abo-Modell zu bleiben, denjenigen Kunden, die ihr Abo nicht verlängern eben auch keine Updates oder andere „Goodies“ mehr zukommen zu lassen. Das Programm aber weiter, mit Entwicklungsstand Abo-Ende nutzbar zu lassen.

  • J. Krueger

    Ich habe jetzt Zoner Photo 17 und dabei bleibt es oder ein Programm eines anderen Herstellers kommt her. Zoner Photo stand bei einem kürzlichen Test an siebter Stelle. Also, es gibt noch besseres. Ein ABO-Modell: Nein!

  • Bert

    Hallo Zoner Team,
    Ich benutze das Zoner 18 und bin sehr zufrieden damit. Ich habe mich auf das nächste Update gefreut. Ebenen ? Wollte ich immer schon gerne probieren. Aber leider leider gibs das jetzt nur noch als Abo. Tja, da falle ich leider aus, denn wenn ich die Gebühren nicht mehr bezahlen möchte, wird die Software unbrauchbar.

    Ändert das und wir sind wieder im Geschäft.

  • Christian

    Ich kann mich der Meinung der Mehrheit der Kommentatoren nur anschließen: Ein Abo-Modell kommt für mich nicht in Frage. Die Tatsache, dass ich, wenn ich das Abo nicht weiterführen will, nicht nur auf Updates und Support verzichten muss, sondern die gesamte Software überhaupt nicht mehr nutzen kann, ist inakzeptabel. Da werde ich mich auch erst mal nach einer kaufbaren (nicht abonnierbaren) Alternative umsehen, also nach einem Produkt, das ich nach dem Kauf besitze und behalten kann und nicht wieder abgeben muss, sobald ich nicht mehr zahlen will, und hoffen, dass es Zoner zukünftig doch wieder zu kaufen geben wird.

  • Udo

    Durch Zufall bin ich auf diese Seite gestoßen. Als ich gelesen hatte, das Zoner nur noch über das Abo gibt, war ich sehr enttäuscht. Da wird das Zoner 18 mein letztes aus dieser Reihe sein.

  • Thomas

    Auch für mich endet die lange Reise mit der Version 18. Das ABO-Modell ist für mich nicht akzeptabel und werde es mit einem Abo nicht unterstützen. Da es zur Zeit noch viele Alternativen in der Bildbearbeitung ohne Abo gibt, werden sich ihre Erwartungen vermutlich nicht erfüllen. Ich denke sie stoßen viele treue Nutzer vor dem Kopf. Wenn ich mich erst in einer neuen Bearbeitung eingearbeitet habe, werde ich wohl nie mehr ein Zoner Photostudio nutzen.
    Aus meiner Sicht ist ihre Firma zu klein um eine Abo Model am Markt durchzusetzen.

  • Ingo

    Zoner X ist ja erst seit kurzem zu haben. Und schon jetzt zum Schnäppchenpreis ? Kommen nicht viele Kunden zum Abo Modell ?

    Für mich ein Indiz, das es doch nicht so läuft, wie sie es sich vorgestellt haben.

    ich werde bei Zoner 18 bleiben, obwohl ich gerne ein Zoner 19 gekauft (Update) hätte.
    Da werde ich mich in der Zukunft nach anderer Software umschauen müssen.

    • Dieter

      Schnäppchenpreis!? – Wo?!
      Vielleicht sogar ohne Abozwang…? 😉

      • Anonymous

        Ohne Abo leider noch nicht. Aber warten wir mal ab. Vielleicht siegt doch noch irgendwann die Vernunft.

  • Ulrich Geise

    Zoner Photo Studio war für mich immer ein Bildbearbeitungsprogramm, dass ich auch anderen empfehlen konnte. Die Weiterführung einzig als Abo – Lizenzmodell ändert alles! Es gibt Programme (z.B. Antivirensoftware), wo Jahreslizenzen oder Jahres-Abos sinnvoll sind. Das ZPS gehört ganz sicher nicht dazu! Die Argumente, die das Abo-Modell bei Zoner begründen sollen, überzeugen nicht! Sollte es bei dem ausschließlichen, entmündigenden Abo-Modell bleiben, so war ZPS 18 für mich und 7 meiner Freunde und Bekannten das letzte ZPS! Mit Ebenen arbeiten, das konnte ich schon lange mit dem kostenlosen GIMP, dem ich jetzt mal eine Spende mehr zukommen lasse.

  • Ralf

    Wenn ihr schon verzweifelt nach Abonnenten sucht, dann bringt doch eine Update Version für langjährige Kunden raus. Ich glaube nicht, das sich viele auf das Abo Modell einlassen, selbst wenn Zoner den Preis noch so niedrig ansetzt. Im Moment sehe ich eine Rabatt Aktion nach der anderen.