Test: Sony FE 70-200 f/4 G OSS, ein vielseitiger Begleiter für Natur und Sport

Suchen Sie ein vielseitiges Zoomobjektiv für Ihre kompakte Sony A7- oder A7R-Systemkamera? Die Antwort könnte das Sony FE 70-200 f/4 G OSS sein. Es ist das erste Premium-Telezoom für die kompakten Vollformat-Systemkameras der Sony Alpha-Reihe. In unserem Test nehmen wir dieses Must-have-Objektiv genauer unter die Lupe. Lesen Sie, wie es sich in der Praxis bewährt hat.

Test: Sony FE 70-200 f/4 G OSS, ein vielseitiger Begleiter für Natur und Sport

Sony FE 70-200 f/4 G OSS.

Unabhängig von der Marke gehören Objektive mit diesem Brennweitenbereich und Lichtstärke (auch bei Marken wie Canon oder Nikon) zur höheren Klasse. Das hängt mit einem hochwertigeren Motor für eine schnellere und genauere Fokussierung zusammen, wodurch dieser Objektivtyp für jeden Anlass geeignet ist.

Test: Sony FE 70-200 f/4 G OSS, ein vielseitiger Begleiter für Natur und Sport

Bei der Aufnahme von Motiven in Bewegung kann das Objektiv den Fokuspunkt genau verfolgen und das Motiv scharf halten.

Arbeiten mit dem Objektiv

Das Objektiv eignet sich ideal zum Fotografieren von Landschaften oder verschiedenen Ereignissen, wie Konzerten, Hochzeiten oder sogar Sportarten wie Autorennen. Die Kombination aus einer minimalen Blende von f/4 und einer längeren Brennweite kann das beabsichtigte Motiv gut vom Hintergrund trennen, wobei die Brennweite gleichzeitig kurz genug ist, um damit in Innenräumen fotografieren zu können.

Test: Sony FE 70-200 f/4 G OSS, ein vielseitiger Begleiter für Natur und Sport

Das Hochzeitspaar hebt sich vom Hintergrund ab und kommt auf dem resultierenden Foto wunderschön zur Geltung.

Tierfotografie? Ja, aber eher die großen Exemplare. Für die Vogelfotografie ist diese Brennweite immer noch relativ kurz. Das Bedeutet im Endeffekt, dass Sie eine Meise auf einem Baum sitzend zwar ablichten können, füllen das Feld damit aber nicht aus. Makrofotografien werden Sie damit nicht aufnehmen können, da die minimale Fokussierentfernung 100 cm beträgt.

Test: Sony FE 70-200 f/4 G OSS, ein vielseitiger Begleiter für Natur und Sport

Obwohl die Meise nur wenige Meter vom Objektiv entfernt war, füllt sie nicht genügend Fläche aus, um die erwünschte Wirkung zu erzielen.

Das Objektiv verfügt über eine integrierte Bildstabilisierung und funktioniert gut mit der internen Stabilisierung der Kamera (in meinem Fall Sony Alpha A7III). Sogar so gut, dass Sie auch bei der längsten Brennweite ein stabiles Foto oder Video per Hand hinbekommen. Apropos Video: Das gesamte Fokussierungs- und Stabilisierungssystem arbeitet äußerst leise. Selbst wenn Sie den Ton mit dem integrierten Mikrofon der Kamera aufnehmen, hören Sie fast keine Fokussierungsgeräusche.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Wenn Ihnen die Lichtstärke f/4 zu wenig vorkommt, können Sie den Kauf seines teureren Bruders erwägen – des Sony FE 70-200mm f/2.8 GM OSS. Der Preisunterschied beträgt ungefähr 1.200 €, was ungefähr dem doppelten Preis des niedrigeren Modells entspricht. Überlegen Sie sich also gut, ob Sie das bezahlen möchten, oder ob Sie lieber einen Blitz in Ihren Fotorucksack packen. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass diese Kombination sehr gut funktioniert.

Lieferumfang

Das Objektiv mit einem Gewicht von 840 g und einem Filter mit einem Durchmesser von 72 mm ist aufgrund seiner robusten Konstruktionsweise im Allgemeinen eine leichtgewichtige Variante eines Teleobjektivs. Fans anspruchsvollerer Bedingungen werden den Staub- und Feuchtigkeitsschutz begrüßen. 

Die Tatsache, dass dieses Objektiv eines der Premium-Modelle ist, wird auch durch den Inhalt der Verpackung belegt. Neben den klassischen vorderen und hinteren Objektivabdeckungen finden Sie auch eine Gegenlichtblende und eine Schutzhülle. Eine Stativvorrichtung, die für Teleobjektive unerlässlich ist, ist ebenso enthalten.

Fazit

Mit einem Preis von ca. 1.100 Euro ist das Sony FE 70-200mm f/4 GM OSS zwar teurer als Konkurrenzmodelle, passt aber mit seiner Vielseitigkeit und Qualität sicherlich in viele Fotorucksäcke.

Vorteile vs. Nachteile

+ hochwertige Konstruktion

+ Fokussiergeschwindigkeit

+ Bildschärfe

+ klare Bildqualität

+ hervorragende Stabilisierung

+ AF-Lock – zusätzliche Tasten

– Preis

Letzte Änderung 17. April 2020

1 0
Danke! Bitte teilen und informieren Sie Ihre Freunde.

Autor: Michal Dovicovic

Lesen Alle Artikel.

Kommentare