Tag: Objektiv

Wunderschönes Bokeh, ausgezeichnete Lichtstärke und Geschwindigkeit – das Nikon Z 50mm f/1.2

50 mm ist eine der Grundbrennweiten für Porträtfotografie. In diesem Artikel werden wir uns das spezielle ultralichtstarke Nikon Z 50 mm f/1.2-Objektiv näher ansehen und es auch mit älteren Mitbewerbern vergleichen. Wir haben das Objektiv in der Praxis getestet. Erwarten Sie also keine trockene Theorie. Wir bringen Ihnen Felderfahrung und viele Fotos, damit Sie sich Ihre eigene Meinung bilden können. Also los geht's!

Altes Objektiv an moderner Kamera: Welches ist für Porträt, Makro oder Landschaft geeignet

Alte manuelle Objektive sind für ihren interessanten Bild-Look, ihr schönes Bokeh und ihren Retro-Stil, den sie den Bildern verleihen, sehr beliebt. Aber welches historische Objektiv sollten Sie für Ihre Digitalkamera wählen? Es ist nicht leicht, sich in der großen Auswahl zurechtzufinden. Sparen Sie Zeit - wir haben Tipps für Sie zusammengefasst, welche bewährten alten Objektive für die verschiedenen Genres geeignet sind. Egal, ob Sie Porträts, Landschaften, Makro- oder Straßenfotografien aufnehmen, wir helfen Ihnen, das richtige zu finden.

Historische Objektive an einem digitalen Gehäuse? Schönes Bokeh, Reflexionen und originelle Bildqualität

Ein gutes Objektiv ist keine günstige Angelegenheit. Wenn Sie eine preiswerte und gleichzeitig originelle Optik suchen, können alte manuelle Objektive die Lösung für Sie sein. Zwar müssen Sie auf Autofokus und perfekte Bildqualität verzichten, können sich aber auf Fotos mit einer wunderschönen Vintage-Atmosphäre freuen. Erfahren Sie mehr über die Vorteile von alten Objektiven und wie Sie sie auf moderne Digitalkameras montieren können.

Mehr Objektive im Handy: Was Sie davon erwarten können und was diese nicht bewältigen

Die Handy-Fotografie boomt. Die Hersteller kommen immer wieder mit neuen Tricks und Technologien, von denen die Besitzer klassischer Fotokameras nur träumen können. Wie sieht’s aus mit gleich mehreren Objektiven auf einem Handy? Hört sich gut an, nicht wahr? Aber nicht alles ist so, wie es auf den ersten Blick scheint. Schauen wir uns die Vor- und Nachteile von Smartphones mit mehreren Objektiven an.

Mobilfunkkamera, Kompaktkamera, Kamera mit APS-C oder Vollformatsensor. Erfahren Sie, wie sich ihr Cropfaktor unterscheidet

Den Begriff Cropfaktor kennt fast jeder Fotograf. Und viele wissen auch, dass er letztendlich die Größe des Bildsensors im Vergleich zum Kleinbildfilm darstellt. Aber nur wenige Leute wissen, wie genau er die Aufnahmen bei einem Mobilfunkgerät, einer Kompaktkamera oder DSLR mit APS-C im Vergleich zu einer Vollformatkamera beeinflusst. Die Unterschiede können dabei enorm sein, was den Bildausschnitt, die Lichtstärke sowie die Schärfe betrifft.

Jede Woche neue Artikel in Ihrem Posteingang

Abonnieren Sie das Beste von lernen.zoner.de

Die E-Mail-Adresse hat ein falsches Format.