Neujahrsfeuerwerk fotografieren

Das alte Jahr geht zu Ende und das neue nähert rasch, genauso wie die Neujahrsfeiern, bei denen natürlich auch das ach so fotogene Feuerwerk nicht wegzudenken ist. Seien Sie beim Fotografieren originell, bereiten Sie sich gut vor und wählen Sie folglich nur ein paar gute Bilder aus.

Sie kennen das – am 1. Jänner wimmelt es auf sozialen Netzwerken, Fotoservern oder Zonerama nur so von Feuerwerksfotos. Doch wie stellt man es an, dass man mit dem eigenen Foto heraussticht?

AUSRÜSTUNG NICHT UNTERSCHÄTZEN

In der Grundausstattung darf neben der Kamera auch ein Stativ und in kälteren Gebieten auch warme Kleidung nicht fehlen. Sie dürfen ja nicht vor lauter Kälte zittern – nicht nur wegen Ihrer Gesundheit, aber Sie verwackeln ansonsten möglicherweise noch die Bilder, auch trotz Stativ. Und das wollen Sie doch sicherlich auch nicht.

1

ALLES VERKEHRT MACHEN 

Feuerwerke werden von vielen Menschen fotografiert und bis auf kleine Unterschiede sehen die meisten Fotos gleich aus. Was sollten Sie anders machen? Erstens, alles genau verkehrt wie Ihre Kollegen. Wo sie ein Weitwinkelobjektiv verwenden, nehmen Sie ein Teleobjektiv, wenn sich irgendwo ein Fotograf platziert, stellen Sie sich ihm gegenüber etc. Denken Sie dabei aber immer an Ihre Sicherheit, denn kein Foto ist einen Unfall oder eine Verletzung wert.

2

KEINE LUFTSCHÜSSE

Sie sollten auf keinen Fall ausschließlich das Feuerwerk fotografieren. Auf jedem Bild sollte auch irgendein „Festkörper“ sein, bestenfalls ein Teil von etwas Bekanntem – wie etwa ein Gebäude (oft z.B. eine Kirche). Man kann dann das Bild sofort besser zuordnen, da man den Ursprungsort kennt. Zusätzlich kommt auch das Feuerwerk besser zur Geltung, da man seine Größe mit etwas vergleichen kann.

3

STANDORT BESICHTIGEN

Vorbereitung ist wichtig und beeinflusst das Ergebnis. Schauen Sie sich Ihren Fotostandort am Tag zuvor an (auch wenn Sie ihn kennen) und denken Sie verschiedene Kompositionsmöglichkeiten durch. Sind Sie irgendwo zum ersten Mal, fragen Sie nach, von wo das Feuerwerk gezündet wird, wie groß es ist oder wo man lieber nicht stehen sollte. Je mehr Infos, desto größer die Chance gelungene Fotos zu machen.

4

NUR EINS

Setzen Sie sich als Ziel, nur ein einziges Foto zu machen. Niemand außer Ihnen möchte sich hunderte gleiche Bilder ansehen. Wählen Sie das beste Foto aus und stellen Sie es aus. Weniger ist oftmals viel mehr.

SCHLUSSANMERKUNG

Hiermit wünschen wir Ihnen ein gutes Neues Jahr und viele gelungene und noch bessere Fotos als heuer. Wir werden uns freuen, wenn Sie Ihre Ergebnisse bei Zonerama präsentieren! Eines der nächsten Themen der „Wahl der Redaktion“ im Jänner wird auch „Neujahr“ sein, wir drücken also die Daumen, dass Ihre Fotos in die Auswahl kommen.

Letzte Änderung 29. Dezember 2014

0 0
Danke! Bitte teilen und informieren Sie Ihre Freunde.

Autor: Majo Elias

Lesen Alle Artikel.

Kommentare

  • Dr.Sklencar

    Danke für Ihre Tipps!

    • Zoner Redaktion

      Guten Tag, es ist nichts zu danken, es freut uns sehr, dass unsere Tipps Ihnen gefallen. Viele Grüße, Zoner Redaktion