Körnung bei Schwarzweißbildern

Während Bildrauschen bei technisch perfekten Farbfotos als Feind angesehen wird, wird es (bzw. die Körnung) bei der Ansicht von Schwarzweißbildern relativ schnell akzeptiert und sogar als Effekt wahrgenommen, der die Atmosphäre einer Aufnahme, vor allem beim Fotografieren von Porträts und in den Straßen, untermauert. Deshalb könnte die folgende Vorgangsweise der Zugabe von Filmkörnung bei Digitalfotos auch für Sie nützlich sein.

Voraussetzung ist, dass Sie bereits ein Foto entweder mithilfe der Funktion Graustufen oder beispielsweise mit dem Farbverlauf (beide Funktionen finden Sie im Editor Modul unter der Menüauswahl Effekte) in Schwarz-Weiß umgewandelt haben.

Das Zoner Photo Studio bietet im Menü Effekte direkt die Funktion Körnung hinzufügen an. Hier können Sie zwischen drei verschiedenen Typen digitaler Körnung auswählen und auch ihre Größe und Anzahl beeinflussen.

Vorschau der Funktion Körnung hinzufügen.

Vorschau der Funktion Körnung hinzufügen.

Wir werden uns aber dieses Mal auf die Zugabe von realer Filmkörnung aus gescannten Vorlagen konzentrieren. Die Vorgangsweise der Digitalisierung verlief folgendermaßen: Auf einen schwarzweißen Film wird eine weiße, strukturlose Fläche aufgenommen. Der Film wird entwickelt, über einen hochwertigen Filmscanner digitalisiert (schlechtere Scanner stellen die Körnung  nicht ausreichend genug dar) und als Bilddatei am Computer abgespeichert.

Scan einer Filmkörnung mit 100% Zoom.

Scan einer Filmkörnung mit 100% Zoom.

Anm.: Die Körnung, die im gegenständlichen Fall verwendet wurde, können Sie unter diesem Link herunterladen. Es handelt sich um den Scan des Schwarzweiß-Films Illford Pan 400. (Die Größe der Datei beträgt ca. 23 MB.)

ZUGABE VON SCHWARZWEIßKÖRNUNG

Im Editor öffnen Sie das Schwarzweißbild. Rufen Sie entweder im Menü Arbeitsebene oder durch Klicken auf das entsprechende Symbol in der rechten Toolleiste oder Drücken der Taste „I“ die Funktion Bild platzieren auf.

Die Funktion Bild platzieren.

Die Funktion Bild platzieren.

In der rechten, breiteren Leiste wählen Sie weiter Aus Datei einfügen aus. Es öffnet sich ein neues Fenster. Dort suchen Sie die Filmkörnungsdatei auf Ihrer Festplatte heraus und klicken auf Öffnen.

Einfügen der Filmkörnung.

Einfügen der Filmkörnung.

Nun vergrößern Sie mit dem Symbol oben rechts oder der Sterntaste auf der nummerischen Tastatur beide Aufnahmen im Verhältnis 1:1. Bei den Parametern der Funktion Bild platzieren ändern Sie den Modus Normal auf Überlappen. Je nach Bedarf können Sie in weiterer Folge noch die Ebenendeckkraft anpassen. Im vorliegenden Fall haben wir sie auf 59% eingestellt.

100%iger Zoom für die Zugabe der Filmkörnung und die Parametereinstellung.

100%iger Zoom für die Zugabe der Filmkörnung und die Parametereinstellung.

Um die beiden Ebenen (Körnung und Foto) zusammenzufügen, klicken Sie auf den Button Anwenden. Somit wird die Zugabe der Filmkörnung fertiggestellt.

Der Vergleich des Original- und Resultatfotos (100% Zoom).

Der Vergleich des Original- und Resultatfotos (100% Zoom).

Letzte Änderung 23. Juni 2014

0 0
Danke! Bitte teilen und informieren Sie Ihre Freunde.

Autor: Tomáš Slavíček

Lesen Alle Artikel.

Kommentare