Familienfotografie: Lernen Sie die Grundlagen der Gruppenfotografie

Erfahren Sie, worauf Sie bei einem einfachen Familienfoto-Shooting achten müssen. Wie wird man mit Komposition, Schärfentiefe, Licht und anderen Fallstricken fertig, die beim Fotografieren einer größeren Anzahl von Personen auf Sie warten. In diesem Artikel finden Sie einige grundlegende Tipps, die beim Fotografieren von Familien, Gruppen, Porträts oder Kindern angewendet werden können. Ob im Studio, im Freien oder zu Hause.

Wenn Sie mehrere Personen fotografieren, benötigen Sie viel mehr Geduld als beim Fotografieren von einzelnen Personen. Im Idealfall sollte mindestens eines aus einer Serie von Bildern entstehen, das technisch von hoher Qualität ist und jeder darauf gut aussieht.

Während des Fotoshootings müssen alle Personen ohne unnötige Ausfallzeiten so organisiert werden, damit die resultierende Komposition gut aussieht. Wenn Sie innerhalb eines bestimmten Zeitraums mehrere verschiedene Fotos aufnehmen müssen, müssen Sie aufmerksam sein und mit den Modellen kommunizieren. 

Worauf Sie achten müssen, bevor Sie den Auslöser drücken

Haben Sie keine Angst zu sagen, was Sie im Sucher sehen, das nicht gut aussieht. Solange das Fotoshooting noch nicht vorbei ist, ist es noch Zeit, die Fehler zu beheben. Achten Sie besonders auf unterschiedlich verdrehte Arme und Beine, Hände in Fäusten und achten Sie auf Positionen, die nicht schmeichelhaft wirken. Zum Beispiel ein Missverhältnis der Proportionen aufgrund einer schlecht gewählten (kürzeren) Brennweite. Weiters auch Posen, bei denen die Gliedmaßen seltsam wirken könnten.

Eine beispielhafte Position, die diesen beiden Fehlern begegnet, ist das Sitzen auf den Fersen beim Fotografieren von vorne. Die Beine in dieser Position sehen oft so aus, als wären sie unterhalb der Knie amputiert, und die Oberschenkel machen oft den Eindruck, als ob sie größer wären. Natürlich will niemand ein solches Ergebnis auf seinen Bildern. Ein Schneidersitz oder eine Position mit seitlich ausgestreckten Füßen sieht viel besser aus.

Andere Fehler sind Haare, die in verschiedene Richtungen herausragen, und Haarsträhnen, die zu stark in Gesicht oder Augen eingreifen (es sei denn, dies ist beabsichtigt), verschiedene Etiketten bei Kleidung und nicht zuletzt Schlüssel oder ein Handy in einer Hosentasche. All diese Dinge können vor dem Fotoshooting behoben werden. Ein weiteres Problem ist oft das falsch gewählte Zuschneiden des Fotos, bei dem das Glied im Gelenk „abgehackt“ wird. Seien Sie also beim Zuschneiden vorsichtig.

Familienfotografie: Lernen Sie die Grundlagen der Gruppenfotografie

Eine Sitzposition mit seitlich ausgestreckten Beinen sieht natürlich aus.
Nikon D750, Sigma Art 85/1.4, 1/160 s, f 3.5, ISO 200.

Denken Sie an die Schärfentiefe

Die Schärfentiefe beim Fotografieren von mehreren Menschen habe ich bereits im Artikel über das Fotografieren von Kindern behandelt, und das Gleiche gilt auch hier. Wenn mehr als eine Person zusammen fotografiert werden, stellen Sie die Blende so ein, dass alle Gesichter scharf sind. Wenn alle nebeneinander in einer Ebene liegen, muss nicht zu viel geblendet werden. Und wenn eine Person weiter hinten steht als die anderen, muss die Blende erhöht werden, falls dies nicht beabsichtigt ist und dieses Gesicht auch scharf sein soll. 

Viele Fotografen sind hier etwas unsicher. Einige schätzen die Blende nach ihrer Erfahrung ein, andere verwenden verschiedene mobile Anwendungen, die die Schärfentiefe anhand der eingegebenen Daten automatisch berechnen. 

Familienfotografie: Lernen Sie die Grundlagen der Gruppenfotografie

Die Blende  f/5.6 half dabei, dass alle Familienmitglieder, einschließlich des Hundes, scharf sind.
Nikon D750, Sigma Art 35/1.4, 1/125 s, f/5.6, ISO 200.

Wählen Sie die richtige Kleidung

Menschen wissen oft nicht, was sie zum Fotoshooting anziehen sollen und was auf Fotos gut aussieht. Welche Kleidung eignet sich zum Fotografieren und was ist zu vermeiden? Dies ist nicht immer die Regel, aber Prints mit Text oder einem Bild sind normalerweise unerwünscht. Zumindest die großen, die über das ganze Shirt gedruckt sind. 

Das Bild oder die Schrift schlägt während der Pose Falten und seine Form wird auf dem Foto verzerrt.

Wählen Sie die Kleidung idealerweise so aus, damit die Kleidung der gesamten Gruppe in Farbe und Muster zusammenpasst. Natürlich funktioniert dies nicht immer, aber wählen Sie einfach und mit Bedacht aus, damit eine unangemessene Farbkombination nicht ins Auge fällt. 

Denken Sie daran, dass Socken (egal welche Farbe) beim Fotografieren im Studio nicht sehr gut aussehen. Eine bessere Option sind nackte Füße oder Schuhe. Aber sie müssen auf jeden Fall sauber sein, einschließlich der Sohlen – das Retuschieren von getrocknetem Schlamm und ähnlichem Schmutz auf den Fotos ist keine angenehme Angelegenheit und kann leicht vermieden werden.

Familienfotografie: Lernen Sie die Grundlagen der Gruppenfotografie

Es ist ideal, wenn die Kleidung aller fotografierten Personen farblich abgestimmt ist.
Nikon D750, Sigma Art 85/1.4, 1/125 s, f 8, ISO 100.

Denken Sie an das Licht

Die Szene im Studio kann einfach mit nur einem Licht beleuchtet werden, wenn Sie sich bei komplexeren Lichtsetups unsicher sind. Es ist wichtig darauf zu achten, dass keine hässlichen Schatten auf den Gesichtern erscheinen. Das Gleiche gilt natürlich für die Aufnahmen im Freien oder zu Hause bei Tageslicht.

Wenn Sie zu Hause fotografieren möchten, arbeiten Sie mit dem Licht, welches durch die Fenster reinkommt und auf jeden Fall sollten Sie es vermeiden, zu einem späteren Zeitpunkt zu fotografieren, wenn die Sonne bereits untergeht. Wenn Sie also nicht vorhaben, künstliches Licht in die Szene zu bringen, z. B. in Form von Blitzlicht oder Dauerlicht.

Familienfotografie: Lernen Sie die Grundlagen der Gruppenfotografie

Wenn Sie zu Hause fotografieren, können Sie das natürliche Licht verwenden, das durch die Fenstern reinkommt.
Nikon D750, Sigma Art 35/1.4, 1/200 s, f 1.4 ISO 1000.

Im Freien können Sie dann natürlich unter verschiedenen Bedingungen fotografieren. Wenn Sie es sich jedoch einfacher machen und an einem sonnigen Tag nicht gegen das helle Mittagslicht kämpfen möchten, warten Sie auf die Goldstunde. Egal, ob Sie sich dafür entscheiden, das schöne direkte Licht zu nutzen oder Fotos bei Gegenlicht zu fotografieren, es ist einfach die beste Zeit, um Fotos aufzunehmen.

Letzte Änderung 2. Juni 2020

Du hast bereits abgestimmt!
Danke! Bitte teilen und informieren Sie Ihre Freunde.

Autor: Jana Máčková

Lesen Alle Artikel.

Kommentare