Die besten mobilen Apps für Fotografen

Ein Smartphone besitzt mittlerweile so gut wie jeder. Die Fotokameras in den Mobilgeräten haben die klassischen Kameras zwar noch nicht übertroffen, aber Sie können das Telefon für eine ganze Menge weiterer Dinge verwenden, die mit dem Fotografieren eng in Verbindung stehen. Es gibt viele Apps für Fotografen und hier den Überblick zu behalten, ist gar nicht so einfach. Wir haben für Sie die Arbeit getan und einige davon ausgewählt. Erfahren Sie, welche Apps unsere Favoriten sind.

Die besten mobilen Apps für Fotografen

In diesem Artikel geht es um mobile Apps, die uns als Fotografen das Leben erleichtern. Die Mehrheit funktioniert sowohl auf dem Betriebssystem Android als auch iOS → Sie können Sie somit auf dem Mobilgerät als auch Tablet nutzen.

Wann sollte man fotografieren gehen?

Wohl jeder fotografiert gerne während der Goldenen Stunde, weil das Licht um diese Zeit am schönsten ist. Daher lohnt es sich eine App im Telefon zu haben, die Ihnen die Uhrzeit des Sonnenuntergangs, den Beginn der Goldenen Stunde oder das Ende der Blauen Stunde anzeigt. Hierfür eignet sich z. B. die einfach zu bedienende App Alpenglow. Diese ist für Nutzer mit dem Betriebssystem iOS verfügbar.

die einfach zu bedienende App Alpenglow

Für Android-Nutzer ist beispielsweise die App Golden Hour empfehlenswert, mit der Sie genau den Ort auf der Karte einstellen und sehen, von wo welcher Richtung aus die Sonne scheinen wird.

Lassen Sie sich nicht vom Wetter überraschen

Falls Sie auf Reisen fotografieren, dann lohnt es sich, über das bevorstehende Wetter Bescheid zu wissen – sei es wegen der Lichtverhältnisse oder wegen Ihrer Ausrüstung bei Regen. Am meisten bewährt hat sich bei mir die App AccuWeather, die eine Wettervorhersage für Standorte auf der ganzen Welt ermöglicht. Die App zeigt das aktuelle Wetter inklusive der Windgeschwindigkeit und auch der Bewölkung, die für das Fotografieren sehr wichtig ist.

App AccuWeather: Wettervorhersage für Standorte auf der ganzen Welt ermöglicht

Wettervorhersagen auf der ganzen Welt mit der App AccuWeather.

Wegaufzeichnung und GPS Koordinaten

Zur Wegaufzeichnung und der GPS Koordinaten sollten Sie eine App nutzen, die Daten im .gpx Format aufzeichnen kann. Beispielsweise GPSLogger für Android. Anschließend können Sie die Datei am Computer mit Zoner Photo Studio verbinden. Mehr zur Verbindung erfahren Sie im Artikel über Tracklogs.

Zur Wegaufzeichnung und der GPS Koordinaten sollten Sie eine App nutzen, die Daten im .gpx Format aufzeichnen kann

Karte mit Fotos nach der Verbindung in ZPS.

Fotos auf das Smartphone laden

So gut wie alle neueren Fotokameras verfügen mittlerweile über die Verbindungstechnologie WLAN. Jeder Hersteller hat hierbei seine eigene Applikation zur Übertragung der Fotos von der Fotokamera auf das Mobilgerät. Ferner können die Apps beispielsweise auch für die Fernsteuerung der Fotokamera verwendet werden.

  • Nikon – ältere Gehäuse unterstützen die App WMU, die nicht ganz optimal ist, aber die Basisfunktionen meistert. Die neueren Bodies arbeiten mit der App SnapBridge, die etwas besser ist.
  • Canon bietet sowohl für Android als auch iOS die App Canon Camera Connect.
  • Sony bietet die App PlayMemories Mobile.
  • Bei Fujifilm finden Sie die App Camera Remote
Anwendungen können beispielsweise zur Fernsteuerung der Kamera verwendet werden.

Bedienung der Fotokamera mithilfe des Smartphones.

Falls Ihre Kamera nicht über WLAN verfügt, dann machen Sie es auf die klassische Weise – besorgen Sie sich einen OTG Kabel, der microUSB, USB C oder Lightning auf den klassischen USB reduziert (je nachdem, welches Mobilgerät Sie haben). Verbinden Sie dann das Speicherkartenlesegerät mit dem Kabel und stecken Sie in dieses die Speicherkarte.

Schärfentiefe

Wie groß die Schärfentiefe ausfällt, können wir uns in etwa vorstellen. Aber es gibt Situationen, bei denen es sich lohnt, die genaue Schärfentiefe zu kennen. Beispielsweise, wenn Sie nur wenige Versuche haben, ein Foto zu machen. Dann probieren Sie den DOF Calculator für Android oder SetMyCamera für iOS. Diese Apps berechnen, was alles scharf sein wird.

Anwendung auf Schärfentiefe

Berechnen Sie die Schärfentiefe.

Inspirationen

Lassen Sie sich vom Internet inspirieren. Falls Ihnen beispielsweise gerade die Ideen für Posen ausgehen und Sie nicht wissen, wie Sie das Model positionieren sollen, dann gibt es nichts Einfacheres als das Smartphone herauszuholen und sich auf Pinterest inspirieren zu lassen.

pinterest

Welche Apps nutzen Sie?

Bestimmt gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Apps, die Fotografen nutzen. Hinterlassen Sie uns Kommentare, welche Applikationen Ihre Favoriten sind und wofür sie sich eignen.

Letzte Änderung 7. Februar 2019

0 0
Danke! Bitte teilen und informieren Sie Ihre Freunde.

Autor: Matěj Liška

Lesen Alle Artikel.

Kommentare