Die 6 häufigsten Foto-Probleme und wie man sie löst

Besonders am Anfang stößt jeder Fotograf auf das ein oder andere Foto-Problem. Entweder sind sie nicht vollkommen scharf, zu dunkel oder rauschen… Egal wie sehr man sich bemüht, es gibt immer etwas zu reparieren. Ob es sich um Unschärfe, Rauschen oder unvollständige Komposition handelt, mit Zoner Photo Studio X können die meisten dieser Probleme leicht behoben werden. Wir haben die sechs häufigsten Fehler ausgewählt und verraten Ihnen, wie Sie sie beheben können.

Die 6 häufigsten Foto-Probleme und wie man sie löst

Viele dieser Probleme können schon während des Fotoshootings gelöst werden. Zum Beispiel durch sorgfältige Fokussierung und Auswahl der Komposition oder durch geeignete Kameraeinstellungen. Aber wir alle machen mal Fehler. Glücklicherweise können kleine Probleme auf dem Computer behoben werden und man muss keine ansonsten schönen Fotos mehr wegwerfen.

Unschärfe

(Un)schärfe ist oft das Erste, was wir auf einem Foto bemerken. Mit der Schärfentiefe betonen wir, was auf dem Foto wichtig ist und was nicht. Die grundlegendste Regel besagt, dass vor allem die Augen scharf sein sollten.

Wenn ein unscharfes Foto entsteht, ist es entweder verschwommen (längere Verschlusszeit und Verwacklung der Kamera) oder die Schärfe ist verstellt (die Schärfeebene liegt außerhalb des Hauptmotivs des Fotos). In beiden Fällen kommt es darauf an, wie stark sichtbar dieses Phänomen ist. Oft bleibt nichts anderes übrig, als das Foto zu löschen und ein besseres Bild aufzunehmen. Wenn es jedoch nur leicht unscharf ist, können Sie es in Zoner Photo Studio X problemlos schärfen.

In ZPS X gibt es mehrere Schärfungsfunktionen. Welche soll man also wählen? Sie können nichts falsch machen, wenn Sie für das allgemeine Schärfen in Entwickeln in der Kategorie Schärfe die Funktion Maske weichzeichnen oder Intelligentes Schärfen verwenden. 

Diese Funktionen werden im Artikel Wie schärft man Fotos ausführlich beschrieben.

Die 6 häufigsten Foto-Probleme und wie man sie löst

Verwenden Sie Intelligentes Schärfen oder Maske weichzeichnen zum Nachschärfen.

Wenn Sie zum Beispiel nur die Augen oder einen anderen ausgewählten Teil des Bildes nachschärfen möchten, verwenden Sie den Pinselfilter (B) im Modul Entwickeln mit dem Parameter Schärfestärke. Achten Sie jedoch darauf, diese Anpassung nicht zu übertreiben. Zu stark nachgeschärfte Augen sehen unnatürlich aus.

Die 6 häufigsten Foto-Probleme und wie man sie löst

Verwenden Sie den Pinselfilter, um lokal zu schärfen.

Ein weiteres erwähnenswertes Schärfeverfahren ist der Hochpassfilter im Modul Editor. Diese Lösung ist großartig, da sie nicht auf Automatisierung basiert, sondern manuell erstellt wird. Es nimmt zwar etwas mehr Zeit in Anspruch, aber Sie werden die volle Kontrolle über das Nachschärfen haben. Darüber hinaus können Sie mithilfe von Ebenen und Masken vollkommen genau bestimmen, wo und wie stark das Schärfen wirksam wird.

Die 6 häufigsten Foto-Probleme und wie man sie löst

Hochpass ist eine spezielle Schärfungsfunktion im Editor.

Rauschen

Bildrauschen tritt hauptsächlich beim Fotografieren mit einem höheren ISO-Wert in dunkleren Räumlichkeiten auf. Das Rauschen muss nicht unbedingt störend sein, im Gegenteil, es kann kreativ wirken. Wenn es jedoch nicht zum Foto passt und es sich dabei sogar um Farbrauschen handelt, ist es gut zu wissen, wie man es unterdrückt. 

Die 6 häufigsten Foto-Probleme und wie man sie löst

Die Rauschunterdrückung finden Sie in Entwickeln.

Leider gibt es keine universelle Regel für die Rauschunterdrückung. Wir empfehlen daher, diese Anpassung am Foto bei einer Vergrößerung von 1:1 vorzunehmen und zu testen, wie viel Rauschunterdrückung ausreicht, damit die Details nicht verloren gehen. 

Die Rauschunterdrückung hat einen Nachteil. Je mehr Sie das Rauschen entfernen, desto mehr Schärfe geht verloren. Der Rauschunterdrückung widmen wir uns im Artikel Bildrauschen ade – wie man mit ein paar Klicks das Bildrauschen loswird ausführlicher.

Dunkles Foto

Es ist nicht einfach, mit stark unterbelichteten Fotos zu arbeiten, aber dennoch ist es besser, als ein überbelichtetes Foto retten zu müssen.

Das Hochziehen der Schieberegler Belichtung und Schatten im Modul Entwickeln ist die einfachste Option. Falls nach dieser Einstellung ein stärkeres Rauschen auftritt, unterdrücken Sie es.

Die 6 häufigsten Foto-Probleme und wie man sie löst

Passen Sie die Belichtungseinstellungen an. So holen Sie oft mehr aus dem Foto heraus, als Sie glauben.

Es ist jedoch am besten, dem vorzubeugen und im RAW-Format zu fotografieren. Ein RAW-Bild enthält nämlich viel mehr Bilddaten und dunkle Bereiche kann man mit deutlich geringerem Qualitätsverlust aufhellen. Weitere Informationen zu den Vorteilen von RAW gegenüber JPG finden Sie im Artikel Der ewige Kampf RAW versus JPG: Wann lohnt es sich, im RAW-Format zu fotografieren?


Unterbelichtetes Foto im RAW-Format vor und nach der Bearbeitung. 

Zur Sicherheit können Sie eine hellere und dunklere Variante mit Hilfe von Belichtungsreihen fotografieren und dann zusammenfügen. Weitere Informationen über diese und weitere Methoden finden Sie im Artikel über die Bearbeitung  von zu dunklen Fotos.

Gelbes oder blaues Foto

Der Weißabgleich wird normalerweise von Kameras recht zuverlässig ausgewertet. Manche Extremfälle können die Automatik jedoch leicht verwirren. Bei Licht von einer Glühbirne oder einem Feuer erhalten Sie stark gelbstichige Fotos. 

Bei farbigen Wänden oder Kleidern kommt es auch vor, dass der AWB (automatischer Weißabgleich) keinen korrekten Hautton mehr hinbekommt. In solchen Momenten ist es besser, im RAW-Format zu fotografieren. Denn darin sind im Grunde alle Farben von eiskalt bis feurig warm gespeichert.


Beim Fotografieren von Wunderkerzen und Feuer sind Fotos im Allgemeinen zu gelbstichig. Bewegen Sie den Weißabgleich einfach nach links und die Farben werden natürlicher.   

Abfallender Horizont und Perspektive

Wenn es sich nicht um eine künstlerische Absicht handelt, ist es am besten, wenn der Horizont nicht abfällt und waagrecht ist. Kameras haben meistens eine eingebaute Wasserwaage, aber wenn die Zeit dazu nicht reicht oder es nicht möglich ist, zum optischen Zentrum zu gelangen, ohne das etwas abfällt, können Sie sich auf ZPS X verlassen. Es handelt sich um eine schnelle und einfache Einstellung.

Die 6 häufigsten Foto-Probleme und wie man sie löst

Den Horizont begradigen Sie einfach mit der Funktion Linien ausrichten.

Ungenaue Komposition

Mit dem abfallenden Horizont hängt auch die nächste Anpassung zusammen – das Zuschneiden. Durch das Zuschneiden wird nicht nur etwas entfernt, was sich am Rand befindet und stört, sondern man kann auch die Komposition dadurch verbessern. Den Abstand über dem Kopf reduzieren, ein Objekt mehr in den goldenen Schnitt platzieren, eine exakte Zentralkomposition erstellen oder einen abgetrennten Finger retten, indem man die ganze Hand über dem Handgelenk abschneidet. 

Die 6 häufigsten Foto-Probleme und wie man sie löst

Durch das Zuschneiden können Sie die Komposition je nach Gefühl anpassen.

Laden Sie Zoner Photo Studio X für 30 Tage lang kostenlos herunter und machen Sie Ihre nahezu perfekten Fotos perfekt.

Letzte Änderung 18. November 2020

Du hast bereits abgestimmt!
Danke! Bitte teilen und informieren Sie Ihre Freunde.

Autor: Matěj Liška

Lesen Alle Artikel.

Kommentare