Der Fotograf und seine Anweisungen

Der Fotograf und seine Anweisungen

Wie spricht man mit einem Model? Wie organisiert man ein Fotoshooting mit ihm und kommt gemeinsam zu Ergebnissen, mit denen alle zufrieden sind? Kommunikation ist der Schlüssel zum Erfolg und verhilft Ihnen zu gelungenen Fotos und zufriedenen Kunden. Solange man nicht beides hat, ist die Arbeit nicht gut ausgeführt. 

In erster Linie werden wir die Anweisungen während des Fotoshootings besprechen, als Teil der komplexen Kommunikation werden wir uns aber auch vor Augen führen, wie wichtig ein korrektes Verhalten vor und nach dem Fotoshooting ist. Ihr Verhalten während des Fotoshootings ist vielleicht noch wichtiger als die Ergebnisse des Fotoshootings. Deshalb ist es gut zu wissen, wie man spricht und was man sagt, wenn man mit einem lebenden Model arbeitet.

Drei Phasen der Kommunikation

Vor dem Fotoshooting, während und nach dem Fotoshooting. 

  1. Vor dem Fotoshooting: Es ist notwendig, gemeinsam mit dem Model herauszufinden, was für sie angenehm und akzeptabel ist. Ob sie sich bei Aufnahmen vor Menschen wohlfühlt, ob sie Allergien hat oder schlecht mit Licht oder extremen Temperaturen zurechtkommt. Sie müssen sich auf ein Outfit einigen, das Ihnen und ihr gefällt, und klären, was akzeptabel ist und was nicht. Vor allem, wenn es sich um ein Akt- oder Boudoir-Shooting handeln soll. 
  2. Während des Fotoshootings: Bevor wir uns näher damit befassen, sollten wir zunächst die Grundlagen des Gesprächs und der Anweisung kennenlernen. Es hilft dem Model, eine ansprechende Pose einzunehmen und ermutigt es
  3. Nach dem Fotoshooting: Es ist absolut notwendig, die Meinung des Models zu den Fotos zu respektieren. Wenn die unangenehme Situation eintritt, dass das Model sich selbst auf dem Foto nicht gefällt, obwohl Sie das Foto schön finden, ist es nicht sehr menschlich oder professionell, auf Ihre Meinung zu bestehen. 

Diese 3 Phasen werden Ihnen zu großartigen Fotos verhelfen, Sie müssen allerdings darauf achten, offen und respektvoll miteinander umzugehen. 

Der Fotograf und seine Anweisungen
Während des Fotoshootings ist die Zufriedenheit und Gelassenheit des Models wichtig, sonst wird es steif, unglücklich, und das ist für beide Seiten kein gutes Ergebnis.

Anweisungen während des Fotoshootings

Im Internet finden Sie eine große Anzahl von Artikeln über die richtige Pose. Die meisten dieser Artikel geben Ihnen Ratschläge, wie man schlank und jung wirkt. Das ist ein ziemlicher Widerspruch in sich. Versuchen Sie stattdessen, Techniken zu lernen, wie man eine Person ansprechend fotografiert.

  • Dünn bedeutet nicht schön
  • Geschminkt bedeutet nicht schön
  • Jung bedeutet nicht schön

Sie werden überrascht sein, aber schön ist schön. Auch ein fülliges Mädchen kann auf Fotos hübsch sein, vor allem, wenn sie sich so gibt, wie sie ist. Eine ältere Dame kann mit jeder Falte schön sein und eine ungeschminkte Person kann ohne einen Tropfen Make-up perfekt sein. Und unter dieser Prämisse lernen wir, mit Menschen zu kommunizieren.

Die moderne Zeit hat uns hoffentlich bereits gelehrt, dass es in Ordnung ist, schlank, etwas kräftiger, jünger, älter, klein oder groß zu sein. Und das eröffnet neue Möglichkeiten für die Fotografie und damit für die Kommunikation. 

Suchen Sie nach schönen und originellen Blickwinkeln. Stellen Sie authentische Situationen dar und fangen Sie die Reaktion des Models auf diese Situationen ein. Unterhalten Sie sich mit ihr, wie sie sich selbst wahrnimmt und was sie an sich mag. Suchen Sie gemeinsam auf Pinterest oder Google nach interessanten Posen und probieren Sie sie aus. Suchen Sie nach Posen, die dem Model gut stehen, versuchen Sie nicht, sie so zu fotografieren, dass sie anders aussieht. 

Weisen Sie nach diesen 3 Aspekten an:

  1. Nach Licht: Sie können ein Gegenlicht verwenden oder ihren/seinen Kopf leicht anheben, um das Licht vom Himmel aufzufangen.
  2. Nach Posen: Sie möchten, dass die Posen in erster Linie interessant sind und nicht verkrampft wirken. 
  3. Nach der Umgebung: Bewegen Sie das Model so, dass es sich in die Umgebung einfügt und ihr nichts „aus dem Kopf wächst“. 

Während der Kommunikation ist es wichtig, daran zu denken, dass das Model wahrscheinlich nervös ist, daher sind einige unterstützende Worte und vor allem Lob  nützlich. Sagen Sie ihr, wie hübsch sie aussieht und dass dieser besondere Blickwinkel ausgezeichnet und schmeichelhaft ist. Sprechen Sie diese Dinge wirklich laut aus. Das hilft. 

Der Fotograf und seine Anweisungen
Eine authentische Situation, in der sich zwei Freundinnen unterhalten. Das sind sie, und sie sehen genau so aus, wie sie aussehen und das steht ihnen gut. 

Ja- und Nein-Sätze

Es gibt viele Dinge, die man während eines Fotoshootings nicht sagen sollte. Und dann gibt es Dinge, die gesagt werden sollten. Ein kurzer Überblick über die Sätze, die Sie nicht sagen sollten, um keine Kunden zu verlieren. 

Was man NICHT sagen sollte:

  • Das steht dir nicht.
  • So siehst du dick/alt/klein/… aus.
  • So sehen deine Zähne/Arme/… hässlich aus.
  • Jetzt hast du einen schönen Hintern.
  • So hast du einen sexy …(was auch immer).
  • Lächle 

Und so weiter. Äußern Sie sich einfach nicht negativ über das Aussehen eines Models. Aber seien Sie gleichzeitig nicht zu lasziv. Leider haben viele unserer Fotografenkollegen eine gewisse Grenze überschritten, und viele Models sind dadurch mit sexueller Belästigung konfrontiert worden. Seien Sie sehr vorsichtig damit und denken Sie daran, dass man eine Frau auch verbal belästigen kann. 

Sagen Sie einem Mädchen (oder sonst jemandem) nie: Lächle. 

Fragen Sie sie, ob sie lächeln möchten. Oder lassen Sie sie von sich aus lächeln. Es gibt Menschen, die einfach nicht lächeln wollen, und das ist in Ordnung. 

Was SOLLTE man sagen:

  • Das ist kein gutes Foto.
  • So siehst du gut/schön aus…
  • Dies unterstreicht (eine deiner Stärken).
  • Dies ist ein schöner/schmeichelhafter Winkel
  • Du musst die Pose nicht machen, wenn du dich nicht wohlfühlst.
  • Das ist ein schöner Gesichtsausdruck.
  • Wie wäre es, wenn wir etwas Neues/Anderes versuchen?
Der Fotograf und seine Anweisungen
Beim Fotografieren geht es nicht nur ums Knipsen, sondern auch um Kommunikation und ein gewisses soziales Gefühl. 

Fazit

Es könnte den Anschein haben, dass die Anweisungen des Fotografen nur lauten: Drehe deinen Kopf und richte deine Schultern auf diese und jene Weise aus. In Wirklichkeit ist das nicht der Fall. Natürlich muss das Model angeleitet werden, um sinnvoll zu stehen. Vor allem aber ist es wichtig, mit ihr zu kommunizieren, damit sie sich mental wohlfühlt. In diesem Artikel werden wir keine spezifischen Ratschläge geben, wie man den Kopf und den Hintergrund des Models drehen sollte, sondern Ratschläge, wie man es ihr angenehm machen kann. Bringen Sie sie dazu, dass sie wiederkommt und Sie vielleicht ihren Freunden empfiehlt.

Es ist keine Kunst, ein Model so aufzustellen, dass es völlig anders und „besser“ aussieht. Es ist eine Kunst, sie so zu nehmen, wie sie ist, und sie schön zu fotografieren. Ich wünsche Ihnen viele zufriedene Kunden und schöne Bilder.

Bleiben Sie auf dem Laufenden, jede Woche
veröffentlichen wir Neuigkeiten aus der Welt der Fotografie

Abonnieren Sie das Beste von lernen.zoner.de

Die E-Mail-Adresse hat ein falsches Format.

Mit der Bestätigung des Abonnements stimmen Sie der Verarbeitung personenbezogener Daten zum Erhalt von Nachrichten zu. Mehr erfahren Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

AutorZdenka Povolen

Ich fotografiere zwar erst seit kurzem, dafür aber sehr gerne. Ich mag es, eine Atmosphäre auf den Fotos erschaffen, ich bringe meine Emotionen ein und bin der Überzeugung, dass ein Foto Seele haben muss. Hauptsächlich fotografiere ich Menschen, oft Kostüme, manchmal Akte und Geschichten. Ich verlasse mich sehr auf gute Kommunikation und eine angenehme Atmosphäre während des Fotoshootings. Bei diesem benutze ich gerne praktische Effekte wie Rauch, Feuer, Funken, Lichter, Bewegung von Kleidung und Stoff. Ich weiß, dass ich noch viel zu lernen habe. Aber das wird auch mit zwanzigjähriger Erfahrung nicht anders sein. Ich glaube an eine lebenslange Selbstverbesserung.

Kommentare (0)

Hier gibt es derzeit noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.