Suchergebnisse

Mit allen möglichen Geräuschen locken und auf dem Boden herumtollen – Hunde zu fotografieren ist nicht immer einfach, da sind sich Míša Malá und Eliška Hrůzová einig.

Beide sind leidenschaftliche Hundehalterinnen. Sowohl Míša Malá als auch Eliška Hrůzová beschäftigen sich seit vielen Jahren mit Kynologie (Hundesport) und finden es oft einfacher, mit ihren pelzigen Freunden zu kommunizieren als mit Menschen. Wie waren ihre Anfänge und was ist ihrer Meinung nach das Wichtigste in der Hundefotografie? Lesen Sie unser unkonventionelles Doppelinterview und genießen Sie die schönen Fotos unserer talentierten Botschafterinnen.

Belichtung und Dynamikumfang: Lernen Sie, wie man sie korrigiert 

Beinahe jedes Foto erfordert eine Anpassung der Belichtung und des Dynamikbereichs. Vor allem aus RAW-Fotos lässt sich viel mehr herausholen, als man denkt. Dies ist praktisch, wenn Sie bei der Aufnahme nicht auf die Belichtungseinstellungen achten oder wenn Sie eine Szene mit starker Beleuchtung und dunklen Schatten aufnehmen. In der Regel handelt es sich um Landschafts- oder Porträtfotos, bei denen ein Teil des Bildes einen hellen Himmel aufweist und ein Teil im Schatten versinkt.

Schärfen und Rauschunterdrückung: Finden Sie die Balance zwischen Schärfe und Rauschen in Ihren Fotos

Ein Foto enthält zu viel Rauschen oder muss geschärft werden. Mit diesen Problemen haben viele Fotografen zu kämpfen. Zum Glück lassen sich diese Probleme oft durch Bearbeitung am Computer lösen. Erfahren Sie, wie Sie Rauschen entfernen und Ihren Fotos Schärfe verleihen. Diese beiden Bearbeitungen sind eng miteinander verbunden, und dadurch lernen Sie auch, wie Sie Schärfe und Rauschen richtig ausbalancieren.

Einrichten eines Fotostudios II.: Die Wahl des richtigen Hintergrunds

Im Studio ist der Hintergrund gleich nach dem Licht das Wichtigste. Die meisten Menschen stellen sich wahrscheinlich eine "endlose" Papierrolle vor, aber es gibt auch weitere Möglichkeiten. Vielleicht gibt es zu viele, und niemand wird sie alle einsetzen, aber es ist trotzdem eine gute Idee, sich über die grundlegenden Optionen einen Überblick zu verschaffen, damit Sie wissen, wonach Sie greifen müssen.

Zubehör für Makrofotografie: 6 Gadgets für bessere Fotos

In der Makrofotografie ist nicht nur das Makroobjektiv und der Blitz wichtig. Dazu kommen verschiedene Hintergründe, Werkzeuge zum Anordnen von zum Beispiel Insekten und andere Dinge, die gar nicht so aussehen, als könnten sie für die Makrofotografie verwendet werden. Werfen wir also einen Blick auf die verschiedenen Gadgets, die Ihnen die Arbeit erleichtern und die Qualität Ihrer Bilder noch steigern. 

Einrichten eines Fotostudios: So wählt man das richtige Licht

Vielleicht denken Sie darüber nach, in die Studiofotografie einzusteigen. Neben der Anmietung eines Studios besteht auch die Möglichkeit, ein größeres oder kleineres Studio selbst einzurichten, wobei eine der wichtigsten Entscheidungen die Beleuchtung ist. Und zwar nicht nur eine bestimmte Marke, sondern die Lichtart selbst. Es gibt nämlich mehr Möglichkeiten, als es scheint.