Suchergebnisse für

Wunderschönes Bokeh, ausgezeichnete Lichtstärke und Geschwindigkeit - das Nikon Z 50mm f/1.2 Objektive 0

Wunderschönes Bokeh, ausgezeichnete Lichtstärke und Geschwindigkeit – das Nikon Z 50mm f/1.2

50 mm ist eine der Grundbrennweiten für Porträtfotografie. In diesem Artikel werden wir uns das spezielle ultralichtstarke Nikon Z 50 mm f/1.2-Objektiv näher ansehen und es auch mit älteren Mitbewerbern vergleichen. Wir haben das Objektiv in der Praxis getestet. Erwarten Sie also keine trockene Theorie. Wir bringen Ihnen Felderfahrung und viele Fotos, damit Sie sich Ihre eigene Meinung bilden können. Also los geht’s!

Fortgeschrittene Bearbeitungen 0

Wie entfernt man Spiegelungen von Brillen und anderen Glasgegenständen? Editor, Masken und Ebenen helfen Ihnen dabei

Wenn Sie Bilder von Personen mit Brille aufnehmen, treten häufig Probleme mit Spiegelungen auf, wodurch man die Augen nicht sehen kann. Natürlich ist es am besten, Spiegelungen bereits beim Fotografieren zu vermeiden. Dies ist jedoch manchmal nicht möglich und man muss sich entweder damit abfinden oder sie auf dem PC entfernen. Wenn Sie sich für die zweite Option entscheiden, ist dieses Tutorial für Sie gedacht. Das Modul Editor und Ebenen in Zoner Photo Studio X helfen Ihnen dabei.

Was schenkt man einem Fotografen? 5 Tipps, die garantiert Freude machen Zubehör 0

Was schenkt man einem Fotografen? 5 Tipps, die garantiert Freude machen 

Suchen Sie nach Weihnachtsgeschenken in letzter Minute? Keine Sorge, da sind Sie nicht alleine. Wenn Sie jemanden beschenken möchten, der noch dazu Fotograf ist, sind Sie bei diesem Artikel richtig. Wir haben die Redaktion mobilisiert und von unseren Fotografen einige großartige Tipps erhalten, die garantiert Freude bereiten werden. Wenn Sie also gerade ein Paar Socken in Ihren Warenkorb gelegt haben, können Sie die Bestellung ruhig stornieren.

Lernen Sie 3 Wege, um ein Panorama aufzunehmen Tipps für Anfänger 2

Lernen Sie 3 Wege, um ein Panorama aufzunehmen

Panorama ist eine beliebte Methode, um einen möglichst großen Winkel auf ein Foto zu bringen. Man kann auf diese Weise Landschaften, Architektur, Innenräume oder Porträts fotografieren. Dieses Mal haben wir uns damit befasst, wie man so ein Panorama fotografiert. Wir haben drei Methoden getestet – Aufnahme aus der Hand, mit Stativ und mit Panoramakopf. Lesen Sie, worin die Unterschiede liegen und welche uns am besten gefallen hat. 

Mit der Kamera im Graben - 5 berühmte Kriegsfotografen Aus der Welt der Fotografie 3

Mit der Kamera im Graben – 5 berühmte Kriegsfotografen 

Es gibt kaum ein riskanteres und gefährlicheres fotografisches Genre als die Kriegsfotografie. Der Fotograf geht oft so weit, das eigene Leben für seine Arbeit einzusetzen. Vielleicht fragen Sie sich, warum diese Menschen das überhaupt tun und wofür es gut ist. Einer der wichtigsten Kriegsfotografen, James Nachtwey, antwortete auf diese Frage sehr treffend: „Ich war Zeuge und diese Fotos sind meine Aussage. Die Ereignisse, die ich aufgezeichnet habe, sollten nicht vergessen werden und dürfen sich nicht wiederholen.“ Diese Antwort ist gleichzeitig ein starker humanistischer Aufruf, den wir hinter der Arbeit vieler Fotografen finden können, die sich in Kriegskonflikten bewegen.

Erfahrungen von Fotografen 3

Wodurch kann uns das Leben und Werk von Viktor Kolar inspirieren

Der Prager Frühling führte ihn im Alter von 27 Jahren nach Kanada. Er wollte nicht unter einem Regime leben, das ihn dazu bringen würde, zu Lügen. Zu dieser Zeit fotografierte er bereits, als Ausländer begann er aber mit einer körperlich anstrengenden und gefährlichen Tätigkeit als Arbeiter in einer Molybdänmine in den wilden Bergen 400 Meilen von Vancouver entfernt. Als er einige Jahre später auf dem besten Weg war ein berühmter Fotograf zu werden, beschloss er, als unbekannter Auswanderer in seine Heimatstadt Ostrava zurückzukehren, die er für den Rest seines Lebens auf Schwarzweißbilder druckt.

Mechanischer oder elektronischer Verschluss? Was sind die Unterschiede und welchen soll man wählen? Fotokameras 8

Mechanischer oder elektronischer Verschluss? Was sind die Unterschiede und welchen soll man wählen?

Alle analogen Technologien werden allmählich durch digitale ersetzt. Anstelle von Kassetten mit Filmen gibt es einen elektronischen Sensor und bewegliche Spiegel verschwinden ebenfalls langsam. Aber ein Stück Vergangenheit muss noch ersetzt werden: der Verschluss. Die Technologie ist aber noch nicht auf dem erforderlichen Niveau, deshalb gibt es Kameras, bei denen Sie bei jedem Bild zwischen einem mechanischen und elektronischen Verschluss wählen können. Beide haben ihre Vor- und Nachteile.