6 Tipps, was man fotografieren kann, wenn draußen schlechtes Wetter ist

Man sagt, dass es für einen Fotografen kein schlechtes Wetter oder schlechte Bedingungen gibt. Aber trotzdem möchte man manchmal nicht ins Freie. Auf das Fotografieren müssen Sie dennoch nicht verzichten – es genügt schon, wenn Sie daheim die Augen aufmachen. Inspirationen finden Sie nach jedem Meter. Damit die Suche etwas leichter wird, haben wir einige Tipps für Sie vorbereitet, was man daheim fotografieren kann.

6 Tipps, was man fotografieren kann, wenn draußen schlechtes Wetter ist

Wenn man zu Hause fotografiert, dann kann man nicht erwarten, dass man perfekte Aufnahmen wie im Fotoatelier oder von weiten Reisen erhält. Aber dennoch hat man die Möglichkeit, interessante Bilder zu erstellen. Und vor allem trainieren Sie Ihre Fotografierfähigkeiten, obwohl das Wetter nicht so schön ist.

Blumen

Egal ob es sich um Schnittblumen oder Blumen im Blumentopf handelt zu Hause hat bestimmt jeder Blumen. Tulpen eignen sich perfekt dafür, um mit der Schärfentiefe zu experimentieren.

Wenn Sie die Blende z. B. auf f/6.0 erhöhen, dann werden Sie bemerken, wie sich das Bild ändert. Mein persönlicher Favorit sind Sukkulenten. Sie sind schon an sich sehr interessant, weil sie meist komische Gestalten annehmen, an die man nicht gewohnt ist.

Richten Sie Ihr Augenmerk auf die Komposition. Ich habe die Sukkulenten diagonal hintereinander platziert.

Richten Sie Ihr Augenmerk auf die Komposition. Ich habe die Sukkulenten diagonal hintereinander platziert. Beim Fotografieren habe ich dann den Fokus auf den mittleren Kaktus gerichtet, der Rest war somit absichtlich unscharf. Nikon D3300, AF-S NIKKOR 35 mm 1:1. 8 G, 1/25 s, f/2.5, ISO 100

Essen

Das eigene Frühstück oder den Kaffee am Nachmittag zu fotografieren ist eine perfekte Möglichkeit, um mit der Komposition zu spielen. Hier werden Ihre Fähigkeiten mit der Schärfentiefe arbeiten zu können, Anwendung finden und ferner trainieren Sie Ihre Sinne für das Design.

Beim Fotografieren von Essen empfiehlt es sich generell, einen Teil des Bildes ohne Stillleben zu lassen.

Beim Fotografieren von Essen empfiehlt es sich generell, einen Teil des Bildes ohne Stillleben zu lassen. Die Autorin hat absichtlich diese Komposition gewählt, wo das Essen auf die rechte Seite gerichtet ist. Der linke obere Teil wurde hingegen freigelassen. Autor: Eliška Koukalová

Menschen

An regnerischen Tagen können Sie auch Ihre Liebsten fotografieren. Versuchen Sie sich daheim ein kleines Atelier aufzubauen. Belichten Sie die Gesichter der Personen und experimentieren Sie an Porträts. Und falls Ihnen die vorhandenen Farben nicht gefallen, dann verwandeln Sie das Bild ganz einfach in ein Schwarz-Weiß Bild in Zoner Photo Studio. Sie können auch mit den Schatten und der Stimmung arbeiten, die das Bild trägt.

Hier habe ich erneut mein Augenmerk auf einen dunkleren Farbton, die Vignettierung sowie einen tieferen Kontrast gelegt.

Hier habe ich erneut mein Augenmerk auf einen dunkleren Farbton, die Vignettierung sowie einen tieferen Kontrast gelegt. Die Aufnahme ist so meiner Meinung nach um einiges interessanter. Nikon D3300, AF-S NIKKOR 35 mm 1:1. 8 G, 1/60 s, f/4, ISO 500

Heimtiere

Falls Sie daheim Tiere haben, dann haben Sie schon ein klares Thema gefunden, welches Sie fotografieren sollten. Sie müssen dabei nicht nur Ihre behaarten Lieblinge fotografieren, sondern können auch exotischere Tiere fotografieren, falls Sie solche besitzen.

Arnošt, meine grüne Wasseragame.

Arnošt, meine grüne Wasseragame. Ich habe hier überwiegend mit dem tonalen Kontrast gespielt, damit das Tier noch wilder wirkt. Nikon D3300, AF-S NIKKOR 35 mm 1:1. 8 G, 1/125 s, f/3.5, ISO 800

Interieur

Als Thema zum Fotografieren eignet sich auch das Interieur an sich. Fotografieren Sie interessante Räume, die Aufteilung der Möbel im Raum oder andere architektonische Elemente in Ihrem Haus. Falls Sie in einem Hochhaus wohnen, dann schauen Sie nach oben entlang der Treppen in Ihre Wohnung hinein oder konzentrieren Sie sich auf die Fenster sowie der Ausschmückung des Tisches davor.

Die Tische auf der Brünner Messe sind vor allem wegen der architektonischen Komposition interessant.

Die Tische auf der Brünner Messe sind vor allem wegen der architektonischen Komposition interessant. Ich habe extra diese Perspektive gewählt, wo die Fenster hinter den Säulen schrittweise verloren gehen. Nikon D3300, AF-S NIKKOR 35 mm 1:1. 8 G, 1/100 s, f/5, ISO 100

Bekanntes

Falls Sie bereits alles ausprobiert haben und Sie darüber nachdenken, was Sie daheim noch fotografieren können, dann sollten Sie sich auf die alltäglichen Dinge konzentrieren, die Sie kennen. Es kann sich z. B. um Bücher, Magazine oder Gemälde handeln. Aber auch die alte Vase sowie die Kerzen auf dem Schrank sind ideal.

Hier habe ich mich für ein Schwarz-Weißes Bild entschieden, weil die Umgebung kein schönes Licht bot.

Hier habe ich mich für ein Schwarz-Weißes Bild entschieden, weil die Umgebung kein schönes Licht bot. Nikon D3300, AF-S NIKKOR 35 mm 1:1. 8 G, 1/40 s, f/2.8, ISO 400

So können Sie auch bei schlechtem Wetter experimentieren und tolle Aufnahmen machen. Keine Aufnahme ist nämlich unnötig. Probieren Sie auch verschiedene Perspektiven beim Fotografieren vom Essen aus. Spielen Sie mit der Schärfentiefe, wenn Sie Blumen fotografieren und trainieren Sie Ihre Sinne für das Design. Kalte und regnerische Tage gehen so schnell vorbei.

Letzte Änderung 14. November 2017

1 0
Danke! Bitte teilen und informieren Sie Ihre Freunde.

Autor: Lenka Jebackova

Lesen Alle Artikel.

Kommentare